Bell Laboratories
Alcatel-Lucent Bell Labs in Murray Hill, New Jersey

Die Bell Laboratories bzw. Bell Labs (ältere Bezeichnungen: BTL, Bell Telephone Laboratories Inc.) sind Teil der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Alcatel-Lucent. Der Hauptsitz der Bell Labs ist in Murray Hill, New Jersey in den Vereinigten Staaten. Die Bell Labs betreiben mehrere Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen weltweit.

Die Bell Labs sind organisatorisch in drei Divisionen eingeteilt: Forschung, Systemtechnik und Entwicklung.

In der Forschung gewann man grundlegende Erkenntnisse für die Telekommunikation aus den Bereichen Mathematik, Physik, Materialforschung und Informatik.

Die Systemtechnik beschäftigte sich mit den hoch komplexen Systemen, aus denen die Telekommunikationsnetze gebildet waren.

In der Entwicklung, der größten Division, wurde die Hard- und Software entwickelt, mit der das Telekommunikationsnetz des Bell-Systems aufgebaut wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Luftbild der Bell Labs in Murray Hill

Die Bell Telephone Laboratories Inc. wurde 1925 durch Walter Gifford (später Präsident von AT&T) als separate Einheit für die Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Western Electric gegründet. Erster Präsident wurde Frank B. Jewett. Anteilseigner waren zu gleichen Teilen Western Electric und AT&T. Die Hauptaufgabe bestand im Entwickeln von Vermittlungsstellen für Western Electric, die an Firmen verkauft wurden, die das Bell Telephone System einsetzten. Aber auch militärische Projekte, wie zum Beispiel der Bau der Rakete Nike wurden unterstützt.

Meilensteine

1996 gliederte AT&T die Bell Labs, zusammen mit dem größten Teil der Geräteherstellung, in das neue Unternehmen Lucent Technologies aus. AT&T behielt eine kleinere Anzahl Forscher, aus denen die AT&T Laboratories gebildet wurden.

Einzelnachweise

  1. The Nobel Prize in Physics 2009 (engl.)

Weblinks

40.683404-74.400744

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bell Laboratories — Bell Laboratories,   AT&T …   Universal-Lexikon

  • Bell Laboratories — U.S. research and development company (founded 1925) that develops telecommunications equipment and carries out defense related research. Formerly part of AT&T, it now belongs to Lucent Technologies, Inc., which spun off from AT&T in 1996. Bell… …   Universalium

  • Bell Laboratories — Laboratoires Bell Pour les articles homonymes, voir Bell. Bell Labs …   Wikipédia en Français

  • Bell Laboratories — Bell La|bor|a|to|ries Bell Labs a group of laboratories in the US where scientists have made many important discoveries and developments in science and ↑technology …   Dictionary of contemporary English

  • Bell Laboratories — …   Википедия

  • Bell laboratories — …   Википедия

  • Bell Laboratories Layered Space-Time — (BLAST) is a transceiver architecture for offering spatial multiplexing over multiple antenna wireless communication systems. Such systems have multiple antennas at both the transmitter and the receiver in an effort to exploit the many different… …   Wikipedia

  • Bell Laboratories Building (Manhattan) — Infobox nrhp name = Bell Telephone Laboratories nrhp type = nhl caption = location = 463 West Street, Manhattan, New York City, New York nearest city = lat degrees = 40 | lat minutes = 44 | lat seconds = 11.8 | lat direction = N long degrees = 74 …   Wikipedia

  • Bell Laboratories, Inc. — Bẹll Laboratories, Inc.   [ lə bɔrətəriz ɪn kɔːpəreɪtɪd, englisch; nach A. G. Bell], früher Bẹll Telephone Laboratories, Inc. [ telɪfoən lə bɔrətəriz ɪn kɔːpəreɪtɪd, englisch], Tochtergesellschaft der American Telephone and Telegraph Company… …   Universal-Lexikon

  • Bell Labs — Bell Laboratories (also known as Bell Labs and formerly known as AT T Bell Laboratories and Bell Telephone Laboratories) is the research organization of Alcatel Lucent and previously the American Telephone Telegraph Company (AT T). Bell… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”