Bella Bayliss

Bella Bayliss (* 1. November 1977 in Norwich als Bella Comerford) ist eine schottische Triathletin.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Bella Comerford startete als Jugendliche im Tetrathlon (Schwimmen, Laufen, Schießen, Reiten), wechselte mit 17 Jahren erstmals vom Pferd aufs Rad und startete bei ihrem ersten Triathlon.[1]
2002 startete sie für Schottland bei den Commonwealth Games 2002 in Salford im Triathlon (zusammen mit Stephanie Forrester und Catriona Morrison).

Seit November 2008 mit dem britischen Triathleten Stephen Bayliss verheiratet, lebt Bella Bayliss heute in der Schweiz in Leysin.
Die mehrfache Ironman-Siegerin ist Profi-Sportlerin, sie startete bis 2010 für vier Jahre im TeamTBB [2][3] und wird trainiert von Brett Sutton.

Privates

Im Januar 2011 kündigte Belly Bayliss an, dass sie im Sommer ihr erstes Kind erwartet und eine Wettkampfspause einlegen wird.[4]

Sportliche Erfolge

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
2010-10-31 1. Rang ITU Long Distance Triathlon World Series Event SpanienSpanien Ibiza 07:13:31 Sieg über die Langdistanz (4 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 30 km Laufen) – neben ihrem Mann Stephen bei den Herren [5]
2010-10-03 2. Rang TriStar 222 Sardinia ItalienItalien Sardinien 08:25:32 Zweite hinter der Deutschen Diana Riesler (2 km Schwimmen, 200 km Radfahren und 20 km Laufen)
2010-08-01 2. Rang Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bolton 10:06:52
2010-07-04 DNF Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt
2010-06-20 1. Rang UK Ironman 70.3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Somerset 04:53:52 Siegerin vor ihrer Teamkollegin Tamsin Lewis
2010-05-22 4. Rang Ironman Lanzarote SpanienSpanien Puerto del Carmen 10:16:46
2010-04-25 DNF Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth
2009-11-29 2. Rang Ironman Mexico MexikoMexiko Cozumel 09:22:34 auf der mexikanischen Insel Cozumel
2009-11-07 3. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:13:52 [6]
2009-10-10 DNF Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii Bayliss musste nach 16 Laufkilometern dehydriert aufgeben.[7]
2009 1. Rang Embrunman FrankreichFrankreich Embrun 11:02:48
2009-08-02 1. Rang Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bolton 09:34:00 [8]
2009-07-05 1. Rang Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:50:13 Sieg mit persönlicher Bestzeit und der zweitschnellsten bei einem Ironman-Rennen je von Frauen erreichten Zeit – hinter der Siegerzeit von Sandra Wallenhorst 2008 (08:47:25 Stunden).
2009-06-14 3. Rang UK Ironman 70.3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Somerset 04:44:02 [9][10]
2009-05-23 1. Rang Ironman Lanzarote SpanienSpanien Puerto del Carmen 09:54:58 Bella Bayliss konnte ihren Sieg aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.[11]
2009 1. Rang Volcano Triathlon SpanienSpanien Lanzarote 02:13:18 Sieg auf der Kurzdistanz [12]
2009-04-05 DNF Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth Bella startete als Titelverteidigerin in Südafrika – stieg aber auf der Laufstrecke aus.[13][14]
2009 5. Rang Ironman New Zealand NeuseelandNeuseeland Taupo 09:41:04 am 7. März 2009 [15]
2008-11-01 1. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:07:48 An ihrem 31. Geburtstag erreichte Bella Comerford den vierten Saisonsieg im achten Langdistanzrennen des Jahres 2008.
2008-08 1. Rang Embrunman FrankreichFrankreich Embrun 11:26:07 Dieser Triathlon über die Langdistanz wurde 2008 bereits das 25ste Mal in Embrun, in den französischen „Alpes Maritimes“ ausgetragen.
2008 1. Rang Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bolton 09:49:07 Comerford erreichte einen Vorsprung auf die zweitplatzierte Heike Funk von 36 Minuten.
2008-06-15 1. Rang UK Ironman 70.3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Somerset 04:49:44 Sieg vor Julie Dibens [16]
2008-07-13 2. Rang Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:51:17 Sie erreichte beim Ironman Austria die drittschnellste bei einem Triathlon je von Frauen erreichte Zeit (hinter Yvonne van Vlerken und Paula Newby-Fraser).
2008-04-13 1. Rang Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth 09:27:48
2008 1. Rang Ironman Lanzarote SpanienSpanien Puerto del Carmen 10:02:28 Mai
2008 4. Rang Ironman New Zealand NeuseelandNeuseeland Taupo 09:25:33
2008 7. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 09:34:08
2007 1. Rang Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sherborne
2007 3. Rang Ironman Western Australia AustralienAustralien Busselton 09:14:25
2007 3. Rang Ironman Brasil BrasilienBrasilien Florianópolis 09:20:09
2007 4. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:13:34 Bella Comerford landet – wie parallel bei den Männern auch ihr Partner Stephen Bayliss – auf dem vierten Rang.
2007 3. Rang Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth 09:48:40
2006-11 1. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City
2006 2. Rang Embrunman FrankreichFrankreich Embrun 12:06:55
2006 4. Rang Ironman Brasil BrasilienBrasilien Florianópolis 09:39:13
2006 1. Rang ITU World Long Distance Triathlon Championship AustralienAustralien Canberra 06:55:32
2005-11 1. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:33:09 Sieg vor der Schweizerin Sibylle Matter
2005-08-22 3. Rang Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bolton 10:21:27 [17]
2004-11 2. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City
2004 6. Rang Ironman Australia AustralienAustralien Port Macquarie
2004 2. Rang Ironman Canada KanadaKanada Penticton
2003-11-08 1. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:26:17
2003 3. Rang Powerman Zofingen SchweizSchweiz Zofingen 07:39:40 Dritte bei der inoffiziellen Duathlon-Weltmeisterschaft auf der Langdistanz (10 km Laufen, 150 km Radfahren und 30 km Laufen)
2003-05-17 3. Rang Ironman Lanzarote SpanienSpanien Puerto del Carmen 10:53:16
2002-11-09 1. Rang Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 09:36:33
2002 1. Rang Embrunman FrankreichFrankreich Embrun 11:41:56 Sieg mit der zweitbesten je von Frauen hier erzielten Zeit

(DNF - Did Not Finish)

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bella Comerford — Bella Bayliss (* 1. November 1977 in Norwich als Bella Comerford) ist eine schottische Triathletin. Sie startete als Jugendliche im Tetrathlon (Schwimmen, Laufen, Schießen, Reiten), wechselte mit 17 Jahren erstmals vom Pferd aufs Rad und startete …   Deutsch Wikipedia

  • Bayliss — bezeichnet: einen Ort in den Vereinigten Staaten, siehe Bayliss (Kalifornien) einen ehemaligen britischen Automobilhersteller , siehe Bayliss Thomas Bayliss ist der Familienname folgender Personen: Bella Bayliss (* 1977), schottische Triathletin… …   Deutsch Wikipedia

  • Bella — steht für: (695) Bella, einen Asteroiden Bella (Basilikata), eine italienische Stadt in der Provinz Potenza Bella (Zeitschrift), eine deutschsprachige Zeitschrift Bella (Film), ein Film von Alejandro Gomez Monteverde aus dem Jahr 2006 Bella… …   Deutsch Wikipedia

  • Di Bella — Bella steht für: Bella (Asteroid), einen Asteroiden Bella (Basilikata), eine italienische Stadt in der Provinz Potenza Bella (Film), ein Film von Alejandro Gomez Monteverde aus dem Jahr 2006 Bella Block, Kommissarin in dt. Krimiserie Bella… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephen Bayliss — Stephen James Bayliss (* 5. März 1979 in Croydon) ist ein britischer Triathlet und zweifacher Ironman Sieger (2008). Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman UK — Der Ironman UK ist eine jährlich im August stattfindende Triathlon Sportveranstaltung über die Ironman Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) in Bolton in Großbritannien. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2009 — Chrissie Wellington – Ironman Hawaii Siegerin (2007, 2008 und 2009) Die Ironman Triathlon Weltserie 2009 war eine Rennserie von Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz, sie wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC) veranstaltet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bax–Baz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • UK Ironman 70.3 — Wimbleball Lake Der UK Ironman 70.3 ist eine seit 2007 in Exmoor (Großbritannien) stattfindende Triathlon Sportveranstaltung. Er ist Teil der Ironman 70.3 Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Weltweit werden von der World… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2010 — Die Ironman Triathlon Weltserie 2010 ist eine Rennserie von 25 Triathlons über die Ironman Distanz. Bei den einzelnen Rennen konnten sich die Triathleten das 25. und letzte Rennen, den Ironman Hawaii – der inoffiziellen Weltmeisterschaft – am 9.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”