Bellagio (Stadt)
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Bellagio
Bellagio (Italien)
DMS
Bellagio
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Koordinaten: 45° 59′ N, 9° 16′ O45.9833333333339.26111111111117Koordinaten: 45° 59′ 0″ N, 9° 15′ 40″ O
Fläche: 26 km²
Einwohner: 3.008 (2006)
Bevölkerungsdichte: 113 Einw./km²
Postleitzahl: 22021
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013019
Website: Bellagio

Bellagio ist eine Gemeinde am Comer See in Italien. Der Ort gehört zur Provinz Como in der Lombardei.

Der Ort ist bekannt für die malerische Lage mit Blick auf die Alpen an der Spitze der Halbinsel, die die zwei südlichen Arme des Sees trennt. Die Gemeinde zählt 3008 Einwohner (Stand am 31. Juli 2006).

In der dortigen Villa Serbelloni hat das Bellagio Center der Rockefeller-Stiftung ihren Sitz. Das Grand Hotel Villa Serbelloni liegt an der Uferpromenade am Comer See. Das Hotel Britannia, steht seit Jahren leer und verkommt immer mehr zu einer Bauruine. Ganz in der Nähe, in Cernobbio am südlichen Teil des Westarms, befindet sich die berühmte Villa d'Este aus dem 16. Jahrhundert, die von Pellegrino Tibaldi entworfen wurde und heute ein Luxushotel beherbergt.

Sehenswert ist auch die Villa Melzi mit ihrem Garten und dem berühmten Denkmal von Dante und Béatrice.

Seit Jahrhunderten ist der Ort infolge seiner pittoresken Lage immer wieder Anziehungspunkt für Prominenz. Belegt sind unter anderem Besuche von John F. Kennedy, Charlie Chaplin oder Konrad Adenauer. Auch Plinius der Jüngere schätzte den Ort. Nach ihm ist eine Strasse sowie der Raddampfer «Plinio» benannt, der 1963 aus dem Betrieb genommen wurde, aber vom Komitee «Amici del Plinio» wieder restauriert werden soll.

Como, Lecco und Bellagio bilden die Eckpunkte des Triangolo Lariano.

Wer aus Richtung Lugano oder Porlezza kommend den Ort besuchen will, benutzt in der Regel die Autofähre, die von den am Westufer liegenden Orten Menaggio und Cadenabbia fährt und auch Varenna am gegenüberliegenden Ostufer bedient. Alternativ kann man auch die Uferstraßen über Como oder Lecco benutzen, was aber einen Umweg von über 60 Kilometern darstellt. Ferner kann der Ort von Erba aus auf einer kurvenreichen Bergstrasse erreicht werden.

Bellagio war die Inspirationsquelle für das Hotel Bellagio in Las Vegas.

Demographie

Die Entwicklung der Einwohnerzahlen von Bellagio im Zeitraum von 1861 bis 2001.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Filippo T. Marinetti — Filippo Tommaso Marinetti Filippo Tommaso Marinetti (* 22. Dezember 1876 in Alexandria, Ägypten; † 2. Dezember 1944 in Bellagio, Italien) war ein italienischer Schriftsteller, faschistischer Politiker und Begründer des Futurismus …   Deutsch Wikipedia

  • Marinetti — Filippo Tommaso Marinetti Filippo Tommaso Marinetti (* 22. Dezember 1876 in Alexandria, Ägypten; † 2. Dezember 1944 in Bellagio, Italien) war ein italienischer Schriftsteller, faschistischer Politiker und Begründer des Futurismus …   Deutsch Wikipedia

  • Tommaso Marinetti — Filippo Tommaso Marinetti Filippo Tommaso Marinetti (* 22. Dezember 1876 in Alexandria, Ägypten; † 2. Dezember 1944 in Bellagio, Italien) war ein italienischer Schriftsteller, faschistischer Politiker und Begründer des Futurismus …   Deutsch Wikipedia

  • Las Vegas — Spitzname: The Entertainment Capital of the World, Sin City Las Vegas bei Tag …   Deutsch Wikipedia

  • Comersee — (Lago di Como, bei den Alten Lacus Larius, daher auch jetzt Lario genannt), See in Oberitalien, Provinz Como, erstreckt sich in nordsüdlicher Richtung zwischen den Luganer und den Bergamasker Alpen (s. Karte »Schweiz«). Das fjordartige Becken… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Königsberg/Neumark — Chojna …   Deutsch Wikipedia

  • Königsberg (Neumark) — Chojna …   Deutsch Wikipedia

  • Königsberg i. d. N. — Chojna …   Deutsch Wikipedia

  • Königsberg in der Neumark — Chojna …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Hotels — Mandalay Bay Resort in Las Vegas (Nr. 4) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”