Bellenberg
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bellenberg
Bellenberg
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bellenberg hervorgehoben
48.2510.083333333333504
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Neu-Ulm
Höhe: 504 m ü. NN
Fläche: 5,07 km²
Einwohner:

4.588 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 905 Einwohner je km²
Postleitzahl: 89287
Vorwahl: 07306
Kfz-Kennzeichen: NU
Gemeindeschlüssel: 09 7 75 115
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Memminger Str. 7
89287 Bellenberg
Webpräsenz: www.gemeinde-bellenberg.de
Bürgermeisterin: Simone Vogt-Keller (CSU / FW)
Lage der Gemeinde Bellenberg im Landkreis Neu-Ulm
Baden-Württemberg Landkreis Dillingen an der Donau Landkreis Günzburg Landkreis Unterallgäu Auwald (gemeindefreies Gebiet) Oberroggenburger Wald Stoffenrieder Forst Unterroggenburger Wald Altenstadt (Iller) Bellenberg Buch (Schwaben) Elchingen Holzheim (bei Neu-Ulm) Illertissen Kellmünz an der Iller Nersingen Neu-Ulm Oberroth Osterberg Pfaffenhofen an der Roth Roggenburg (Bayern) Senden (Bayern) Unterroth Vöhringen (Iller) WeißenhornKarte
Über dieses Bild

Bellenberg ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Neu-Ulm.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bellenberg liegt etwa einen Kilometer östlich des bayerisch-württembergischen Grenzflusses Iller, zwischen den Städten Illertissen im Süden und Vöhringen (Norden) und fünfzehn Kilometer südlich des Ballungsraumes Ulm/Neu-Ulm. Zu erreichen ist Bellenberg über die Autobahn A 7 und die Bahnstrecke Ulm - Memmingen.

Geschichte

Der Ort wurde erstmals 1302 urkundlich erwähnt. Archäologische Ausgrabungen haben jedoch belegt, dass Bellenberg bereits in der Mittelbronzezeit (etwa 1500 bis 1300 v. Chr) ein Siedlungsraum war.

Die Burg auf dem Schlossberg war Mittelpunkt der Herrschaft Bellenberg. Sie wurde gegen Ende des 14. Jahrhundert im Städtekrieg von den Ulmern zerstört. Die Herren von Ellerbach waren von 1357 bis 1570 Inhaber der Herrschaft Bellenberg. Die Ulmer benutzten die Steine der zerstörten Burg, als Baustoff für das Ulmer Münster.

Politik

Der sechzehnköpfige Gemeinderat hat sieben Mitglieder der Freien Wähler, fünf der Christlich-Sozialen Union und vier der SPD. Der seit 1984 amtierende Bürgermeister Roland Bürzle (CSU/FW) wurde 2008 von Simone Vogt-Keller abgelöst. Sie erhielt als Wunschkandidatin von CSU & den Freien Wählern 69,8 % der Stimmen. Sie war bereits bisher in der Gemeindeverwaltung als Beamtin tätig. Damit liegt die Frauenquote im zwölfköpfigen Rathaus bei fast 100 %, lediglich die Stelle des Bauamtsleiters wird mit Thomas Eisenhut von einem Mann besetzt.

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: Über grünem Schildfuß in Grün ein goldener Dreiberg, darauf ein goldener Laubbaum (Linde).

Vereine

Sport

Sportlich aktiv auf Vereinsebene ist man in Bellenberg beim ASV Bellenberg (Gymnastik, Ringen, Turnen, Ski, Tischtennis, Volleyball, Wandern), dem FV Bellenberg, dem Tennisverein, dem Eishockeyclub und dem Schützenverein "Pfeil".

Ehrenbürger

  • Rudolf Mang (* 17.Juni 1950), Weltmeister und Olympia-Zweiter (1972) im Gewichtheben des Superschwergewichtes,
  • Guido Oberdorfer, Firmengründer der WAP-Reinigungsgeräte, (heute Nilfisk/Alto)
  • Roland Bürzle, Bürgermeister (1984–2008)

Weitere Söhne und Töchter Bellenbergs

Walter Modick, Fußballtorhüter u.a. beim FC Bayern München, FC Augsburg, SSV Ulm 1846

Weblinks

 Commons: Bellenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung – Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Quartale (hier viertes Quartal, Stichtag zum Quartalsende) (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bellenberg — Bellenberg …   Wikipédia en Français

  • Bellenberg — Infobox German Location Wappen = Wappen von Bellenberg.png lat deg = 48 |lat min = 15 lon deg = 10 |lon min = 5 Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Schwaben Landkreis = Neu Ulm Höhe = 504 Fläche = 5.07 Einwohner = 4558 Stand = 2006 12 31 PLZ …   Wikipedia

  • Bellenberg — Original name in latin Bellenberg Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 48.25726 latitude 10.09094 altitude 504 Population 4607 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bellenberg (Horn-Bad Meinberg) — Bellenberg Stadt Horn Bad Meinberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • FV Bellenberg — Voller Name Fußballverein Bellenberg 1922 e. V. Gegründet 1922 Vereinsfarben schwarz weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Bellenberg — In der Liste der Baudenkmäler in Bellenberg sind die Baudenkmäler der schwäbischen Gemeinde Bellenberg aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Peter und Paul (Bellenberg) — St. Peter und Paul in Bellenberg St. Peter und Paul ist eine römisch katholische Kirche im oberschwäbischen Bellenberg im Landkreis Neu Ulm, Bayern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm — Überblick über den Landkreis Neu Ulm Die Liste der Gemeinden im Landkreis Neu Ulm gibt einen Überblick über die 17 kleinsten Verwaltungseinheiten des Landkreises. Er besteht aus 17 Gemeinden, von denen fünf Städte sind. Neu Ulm und Senden sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Horn-Bad Meinberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Lippe — Diese Liste enthält alle Gemeinden in Lippe mit ihren Gebietsveränderungen ab 1886. Die derzeit existierenden selbstständigen Gemeinden werden durch Fettdruck hervorgehoben. Die Gemeinden, die selbst nicht zu Lippe gehören, aber lippische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”