Bellino
Bellino
Kein Wappen vorhanden.
Bellino (Italien)
Bellino
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Cuneo (CN)
Koordinaten: 44° 35′ N, 7° 2′ O44.5833333333337.03333333333331576Koordinaten: 44° 35′ 0″ N, 7° 2′ 0″ O
Höhe: 1.576 m s.l.m.
Fläche: 61 km²
Einwohner: 144 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 2 Einw./km²
Postleitzahl: 12020
Vorwahl: 0175
ISTAT-Nummer: 004017
Demonym: Bellinesi
Schutzpatron: San Giacomo

Bellino (piemontesisch Blin, okzitanisch Blins) ist eine Gemeinde mit 144 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont. Bellino ist Teil der Comunità montana Valle Varaita.

Die Gemeinde besteht aus mehreren Weilern im gleichnamigen Valle Varaita di Bellino, kurz Val Bellino, einem Seitental des Valle Varaita. Die einzige Straßenverbindung ist talauswärts nach Casteldelfino. Das Gemeindegebiet grenzt außerdem (von Casteldelfino gegen den Uhrzeigersinn) an Pontechianale im Varaitatal, Saint-Paul-sur-Ubaye jenseits des Alpenhauptkamms in Frankreich, sowie Acceglio, Prazzo und Elva im Valle Maira.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 61 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 3 Einwohner/km². Die Einwohner sprechen noch okzitanisch[2]

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Beobachtet 2007.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bellino —   Comune   Comune di Bellino …   Wikipedia

  • Bellino — Administration Nom français Bellin Nom piémontais Blin Pays  Italie …   Wikipédia en Français

  • Bellino — This is an Italian surname of medieval origins. Recorded in many spellings including Bella, Belli, Belin, Bellini, and Bellino, it is a derivative of the popular biblical personal name Jacob and the parallel form of James. The Dictionary of… …   Surnames reference

  • bellino — 1bel·lì·no s.m. TS agr. vitigno, spec. piemontese, che produce uva da tavola dagli acini neri di grosse dimensioni {{line}} {{/line}} DATA: 1955. ETIMO: da Bellino, nome di un comune in provincia di Cuneo. 2bel·lì·no agg. 1. dim. → bello 2. BU… …   Dizionario italiano

  • bellino — pl.m. bellini sing.f. bellina pl.f. belline …   Dizionario dei sinonimi e contrari

  • Bellino (CN) — Bellino …   Deutsch Wikipedia

  • Bellino (Begriffsklärung) — Bellino steht für: eine Gemeinde in der Provinz Cuneo (CN), Region Piemont, Italien, siehe Bellino Bellino ist der Familienname folgender Personen: Holger Bellino (* 1959), deutscher Politiker (CDU) Joe Bellino (* 1938), amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bellino Ghirard — Biographie Naissance 22 mai 1935 (1935 05 22) (76 ans) Seyches (France) Ordination sacerdotale 30 juin 1962 …   Wikipédia en Français

  • Bellino II — était un des plus grands, sinon le plus grand, cheval de course français. Sa spécialité était le trot attelé ainsi que le trot monté. Il était drivé par Jean René Gougeon[1]. Dans la liste de ses exploits, il réussit à remporter à la file les… …   Wikipédia en Français

  • Bellino Giusto Ghirard — (* 25. Mai 1935 in Seyches) ist Altbischof von Rodez. Leben Bellino Giusto Ghirard empfing am 30. Juni 1962 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Bistums Agen inkardiniert. Johannes Paul II. ernannte ihn am 25. April 1990 zum… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”