Bellmon
Henry Bellmon

Henry Louis Bellmon (* 3. September 1921 im Kay County, Oklahoma) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er war von 1963 bis 1967 der 18. und von 1987 bis 1991 der 23. Gouverneur von Oklahoma.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Nach der Grundschule besuchte Bellmon bis 1942 die Oklahoma State University. Während des Zweiten Weltkrieges war er Oberleutnant im United States Marine Corps, dem er bis 1946 angehörte. Bellmon war im pazifischen Raum eingesetzt und wurde für seine militärischen Leistungen mehrfach ausgezeichnet. Nach dem Krieg wurde er im Noble County in Oklahoma als Farmer tätig.

Bellmon war zwischen 1946 und 1948 Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Oklahoma. Von 1960 und 1962 war er Vorsitzender der republikanischen Landespartei von Oklahoma. Im Jahr 1962 wurde er als erster Republikaner überhaupt zum Gouverneur seines Staates gewählt.

Erste Gouverneurszeit

Henry Bellmon trat sein neues Amt am 4. Januar 1963 an. In den folgenden Jahren war er auf einen Ausgleich mit den Demokraten bedacht, die die Mehrheit in der Legislative stellten. In dieser Zeit wurde die politische Gewichtung der Legislative auch zu Gunsten der städtischen Gebiete neu formiert. Sein Versuch der Verbesserung der Schulpolitik scheiterte teilweise an den fehlenden finanziellen Mitteln. Damals wurde eine Industriekommission geschaffen und ein Ausschuss zur Betreuung von staatlichen Parks gegründet. Gouverneur Bellmon war Mitglied mehrerer Gouverneursvereinigungen und Vorsitzender der Interstate Oil Compact Commission, einer Union der ölfördernden US-Bundesstaaten. Die Landesverfassung wurde dahingehend geändert, dass fortan die Gouverneure zwei zusammenhängende Amtszeiten absolvieren konnten. Diese Regelung trat aber erst nach Bellmons Amtszeit in Kraft. Daher schied er nach vier Jahren im Januar 1967 aus dem Amt.

Zwischenjahre

Nach dem Ende seiner Amtszeit widmete sich Bellmon für kurze Zeit wieder seinen Privatinteressen, wozu vor allem seine Farm gehörte. Zwischen 1969 und 1981 vertrat er dann seinen Bundesstaat im US-Senat. Nach seinem Ausscheiden aus diesem Gremium war er 1983 vorübergehend Abteilungsleiter des Ministeriums für Dienstleistungen (Department of Human Services) in Oklahoma, ehe er im Jahr 1986 nochmals zum Gouverneur seines Landes gewählt wurde.

Zweite Gouverneurszeit

Bellmon trat seine zweite Amtszeit am 12. Januar 1987 an. In den folgenden Jahren war er Vorsitzender des Energieausschusses der amerikanischen Südstaaten (Southern States Energy Board). Ansonsten verlief seine Amtszeit ohne erwähnenswerte Ereignisse. Im Jahr 1990 verzichtete er auf eine weitere Kandidatur und schied daher im Januar 1991 endgültig aus dem Amt des Gouverneurs aus.

Weiterer Lebenslauf

Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit widmete sich Bellmon wieder seinen landwirtschaftlichen Interessen. Außerdem hielt er Vorlesungen an verschiedenen Universitäten in Oklahoma. Heute lebt er in Red Rock in Oklahoma. Gouverneur Bellmon ist mit Shirley Osborn verheiratet, mit der er drei Kinder hat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henry Louis Bellmon — Henry Bellmon Henry Louis Bellmon (* 3. September 1921 im Kay County, Oklahoma) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er war von 1963 bis 1967 der 18. und von 1987 bis 1991 der 23. Gouverneur von Oklahoma …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Bellmon — Henry Louis Bellmon (* 3. September 1921 in Tonkawa, Kay County, Oklahoma; † 29. September 2009 in Enid, Oklahoma) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er war von 1963 bis 1967 der 18. und von 1987 bis 1991 der 23.… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Bellmon — Infobox Governor honorific prefix = name= Henry Bellmon caption= order= 23rd office= Governor of Oklahoma term start= January 12, 1987 term end= January 14, 1991 lieutenant= Robert S. Kerr III predecessor= George Nigh successor= David Walters… …   Wikipedia

  • Brotherhood of War (novel series) — Brotherhood of War is a series of novels written by W. E. B. Griffin about the United States Army from the Second World War through the Vietnam War. The story centers around the careers of four U.S. Army officers who were lieutenants in the early …   Wikipedia

  • Neal McCaleb — Assistant Secretary of the Interior for Indian Affairs In office 2001–2003 President George W. Bush Preceded by Kevin Gover Succeeded by Dave Anderson …   Wikipedia

  • Dewey F. Bartlett — This article is about the former Oklahoma governor. For his son, see Dewey F. Bartlett, Jr.. Dewey Follett Bartlett 19th Governor of Oklahoma In office January 9, 1967 – January 11, 1971 Lieutenant …   Wikipedia

  • Governor of Oklahoma — Governor of the State of Oklahoma Flag of the Governor …   Wikipedia

  • Don Nickles — Donald Lee Nickles United States Senator from Oklahoma In office January 5, 1981 – January 3, 2005 Preceded by …   Wikipedia

  • David Boren — David Lyle Boren (* 21. April 1941 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Er war von 1975 bis 1979 der 21. Gouverneur von Oklahoma und von 1979 bis 1991 …   Deutsch Wikipedia

  • David Lyle Boren — David Boren David Lyle Boren (* 21. April 1941 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Er war von 1975 bis 1979 der 21. Gouverneur von Oklahoma und von 1979 bis 1991 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”