Bellstorf

Arne Bellstorf (* 1979 in Dannenberg (Elbe)) ist ein deutscher Comiczeichner. Seine Arbeiten erzählen in oft melancholischer Atmosphäre und in sauberem „Ligne-Claire“-Strich psychologische und/oder alltagschronologische Geschichten.

Leben

Arne Bellstorf studierte von 2000 bis 2006 Illustration in Hamburg. Für sein Heft The Scorpions wurde er 2004 wurde er auf dem Hamburger Comic Festival Heftich mit dem „Bronzenen HRTN“ geehrt. 2005 reichte er als Diplomarbeit das Comic-Album Acht, neun, zehn ein, welches im selben Jahr vom Reprodukt-Verlag auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde. Arne Bellstorf erhielt dafür prompt den Sondermann-Preis als „Bester Newcomer“.[1] 2006 wurde Bellstorfs Album auf dem Internationalen Comic-Salon Erlangen mit dem ICOM Independent Comic Preis ausgezeichnet. Seither sind verschiedene kürzere Arbeiten des Künstlers in der Berliner Zeitung, dem Berliner Tagesspiegel sowie auf Spiegel Online erschienen. Überdies publiziert Bellstorf seine Comics und Illustrationen in der Comic-Anthologie Orang, die er gemeinsam mit Sascha Hommer herausgibt. 2004 gründeten beide den Verlag Kikipost. Bellstorf lebt und arbeitet in Hamburg.

Einzelnachweise

  1. Stefan Pannor: Arne Bellstorf - "Guten Abend, gute Nacht". In: Spiegel Online. 12. Mai 2006. Abgerufen am 3. Oktober 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arne Bellstorf — (* 1979 in Dannenberg (Elbe)) ist ein deutscher Comiczeichner. Seine Arbeiten erzählen in oft melancholischer Atmosphäre und in sauberem „Ligne Claire“ Strich psychologische und/oder alltagschronologische Geschichten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Pascal D. Bohr — Sascha Hommer (* 1979) ist ein deutscher Comiczeichner. Er arbeitet auch unter dem Pseudonym Pascal D. Bohr. Er lebt und arbeitet in Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Stil 3 Werke (Auswahl) 4 Weblinks 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Sascha Hommer — (* 1979) ist ein deutscher Comiczeichner. Er arbeitet auch unter dem Pseudonym Pascal D. Bohr. Er lebt und arbeitet in Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Stil 3 Werke (Auswahl) 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Kirchherr — (* 20. Mai 1938 in Hamburg) ist eine deutsche Fotografin und Künstlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bel–Bem — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Markus Witzel — Mawil (* 1976 in Berlin als Markus Witzel) ist ein deutscher Comic Zeichner. Ein wiederkehrendes Thema in Mawils teils autobiografischen Arbeiten ist das des liebenswerten Verlierers. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Pressestimmen Zitate 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Supa Hasi — Mawil (* 1976 in Berlin als Markus Witzel) ist ein deutscher Comic Zeichner. Ein wiederkehrendes Thema in Mawils teils autobiografischen Arbeiten ist das des liebenswerten Verlierers. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Pressestimmen Zitate 3… …   Deutsch Wikipedia

  • ICOM Independent Comic Preis — Der ICOM Independent Comic Preis wird vom Interessenverband Comic e.V. (ICOM) seit 1994 verliehen. Im Gegensatz zum Max und Moritz Preis wird dieser Preis Zeichnern und kleinen Verlagen verliehen, die im zurückliegende Kalenderjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Mawil — (* 1976 in Berlin als Markus Witzel) ist ein deutscher Comic Zeichner. Ein wiederkehrendes Thema in Mawils teils autobiografischen Arbeiten ist das des liebenswerten Verlierers. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Pressestimmen und Zitate 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Moki — Ohne Titel, 2007. Ohne Titel, 2008. Moki (* 1982 in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”