Bellum Africum

Als Afrikanischer Krieg (bellum Africum) wird der Feldzug während der römischen Bürgerkriege bezeichnet, den Gaius Iulius Caesar gegen die Anhänger des Gnaeus Pompeius Magnus und die Senatspartei in der römischen Provinz Africa führte.

Nach der Schlacht von Pharsalos sammelten sich die Gegner Caesars und schlossen mit Juba, dem König von Numidien, einen Bündnisvertrag. Nach weniger als sechs Monaten endete der Krieg 46 v. Chr. durch den Sieg Caesars in der Schlacht bei Thapsus.

Als bellum Africum bzw. Commentarius de bello Africo („Bericht über den afrikanischen Krieg“) wird auch eine zeitgenössische Darstellung des Feldzugs bezeichnet, die unter den Werken Caesars überliefert ist, mit großer Wahrscheinlichkeit aber nicht von ihm stammt.

Literatur

  • Markus Müller: Das Bellum Africum: ein historisch-philologischer Kommentar der Kapitel 1–47. Diss. Trier 2001 [2004], hier online.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bellum civile — De Bello Civili (lateinisch für Über den Bürgerkrieg) oder vollständig commentariorum libri tres de bello civili („drei Bücher Aufzeichnungen [Kommentare] über den Bürgerkrieg“) ist ein Werk des römischen Feldherrn und Politikers Gaius Iulius… …   Deutsch Wikipedia

  • Publius Sittius — († Frühjahr 44 v. Chr. in Nordafrika) war ein römischer Ritter und politischer Abenteurer in der späten Republik. Seine Familie stammte aus Nuceria Alfaterna in Kampanien. Der gleichnamige Vater des Publius Sittius blieb im Bundesgenossenkrieg… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanischer Krieg — Als Afrikanischer Krieg (bellum Africum) wird der Feldzug während der römischen Bürgerkriege bezeichnet, den Gaius Iulius Caesar gegen die Anhänger des Gnaeus Pompeius Magnus und die Senatspartei in der römischen Provinz Africa führte. Nach der… …   Deutsch Wikipedia

  • Titus Labienus — (ca. 100 BC–March 17, 45 BC) was a professional Roman soldier in the late Roman Republic. He served as Tribune of the Plebs in 63 BC, and is remembered as one of Julius Caesar s lieutenants, mentioned frequently in the accounts of his military… …   Wikipedia

  • De Bello Civili — (lateinisch für Über den Bürgerkrieg) oder vollständig commentariorum libri tres de bello civili („drei Bücher Aufzeichnungen [Kommentare] über den Bürgerkrieg“) ist ein Werk des römischen Feldherrn und Politikers Gaius Iulius Caesar. In diesem… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirtius — Aulus Hirtius (* um 90 v. Chr.; † 21. April 43 v. Chr. vor Mutina) war ein römischer Politiker und Schriftsteller der späten Republik. Er war seit 54 v. Chr., vielleicht als Legat, beim Heer Gaius Iulius Caesars in Gallien und wurde ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Thapsus — Die Schlacht bei Thapsus im Jahr 46 v. Chr. war eine Schlacht im römischen Bürgerkrieg. Während des Bürgerkriegs zwischen Caesar und Pompeius (49–45 v. Chr.) gelang es zunächst der Partei des Pompeius, sich in der Provinz Africa durchzusetzen und …   Deutsch Wikipedia

  • Список сохранившихся произведений классической латинской литературы — Список включает сохранившиеся произведения классической латинской литературы (от её возникновения до падения Западной Римской империи). Включена и нехудожественная литература, но не эпиграфика. Произведения, сохранившиеся только во фрагментах… …   Википедия

  • De bello civili — (lateinisch für Über den Bürgerkrieg) oder vollständig commentariorum libri tres de bello civili („drei Bücher Aufzeichnungen [Kommentare] über den Bürgerkrieg“) ist ein Werk des römischen Feldherrn und Politikers Gaius Iulius Caesar. In diesem… …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus Hirtius — (* um 90 v. Chr.; † 21. April 43 v. Chr. vor Mutina) war ein römischer Politiker und Schriftsteller der späten Republik. Er war seit 54 v. Chr., vielleicht als Legat, beim Heer Gaius Iulius Caesars in Gallien und wurde ein Vertrauter des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”