AA-10
R-27 T (NATO-Code: AA-10 Alamo-B).

Die R-27 (DIA-Code: AA-10, NATO-Codename: Alamo) ist eine russische BVR- Luft-Luft-Lenkwaffe für mittlere Kampfentfernungen.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Eine MiG-29 der Bundeswehr feuert eine R-27 ab.

Die R-27 wurde als Nachfolgemodell der R-23 (AA-7 APEX) entwickelt. Auch sollte die neueste Generation der sowjetischen Kampfflugzeuge (MiG-29 und Su-27) damit ausgerüstet werden. Die Entwicklung beim Hersteller Vympel begann in der Sowjetunion Mitte der 1970er Jahren. Die ersten Exemplare wurden 1985 an die sowjetischen Luftstreitkräfte ausgeliefert. Danach beschafften rund 20 weitere Staaten die Lenkwaffe.

Technik

Die Komponenten der R-27 sind modular aufgebaut. Eine R-27 besteht aus folgenden Modulen: Suchkopf, Lenkeinheit und Sprengkopf sowie Raketenmotor. Von sämtlichen Modulen existieren verschiedene Ausführungen, welche miteinander kombiniert werden können. Es entstanden so verschiedene Ausführungen der R-27: R-27R (NATO-Bezeichnung AA-10 Alamo A) mit halbaktiver Radarlenkung und R-27T (AA-10 Alamo B) mit Infrarotlenkung.

Eingesetzt wurden diese Waffen zunächst mit den Mustern Mikojan-Gurewitsch MiG-29 und Suchoi Su-27 (es folgten die Su-33, Su-35 und die Jakowlew Jak-141). Die Weiterentwicklungen zeichneten sich zunächst durch eine höhere Reichweite aus: R-27ER (AA-10 Alamo C) und R-27ET (AA-10 Alamo D). Kampfflugzeuge wie die MiG-21 und MiG-23 können für den Einsatz der R-27 nachgerüstet werden.

Es entstanden noch die Ausführungen R-27P und R-27PE mit einem passiven Radarsuchkopf. Die letztgenannten Lenkwaffen dienen primär zur Bekämpfung von Radarüberwachungsflugzeugen wie z.B. die AWACS-Flugzeuge der NATO.

Verbreitung

Zusammen mit den Flugzeugen, die mit dieser Luft-Luft-Lenkwaffe ausgestattet sind, wurde die AA-10 Alamo in diverse Staaten exportiert (darunter: Bangladesh, Bulgarien, Kuba, Eritrea, Slowakische Republik, DDR, Ungarn, Indien, Iran, Malaysia, Nordkorea, Peru, Polen, Rumänien, Syrien, Jugoslawien, Jemen, China, Angola, Vietnam)

Varianten

  • R-27T: 1. Serienversion mit Infrarot-Suchkopf. Reichweite 40 km.
  • R-27R: 1. Serienversion mit halbaktivem Radar-Suchkopf. Reichweite 50 km.
  • R-27T1: Verbesserte R-27T. Reichweite 65 km.
  • R-27R1: Verbesserte R-27R. Reichweite 60 km.
  • R-27ET: Mittelstrecken-Version mit Infrarot-Suchkopf. Reichweite 70 km.
  • R-27ER: Mittelstrecken-Version mit halbaktivem Radar-Suchkopf. Reichweite 75 km.
  • R-27AE: Mittelstrecken -Version mit aktivem Radar-Suchkopf. Entwicklung wurde 1995 zugunsten der Wympel R-77 aufgegeben.
  • R-27EM: Marineversion mit halbaktiven Radar-Suchkopf. Fähig Flugkörper zu treffen, die 3 m über der Meeresoberfläche fliegen. Reichweite 110km.
  • R-27P: Mittelstrecken-Version mit passivem Radar-Suchkopf. Reichweite 60 km.
  • R-27PE: Verbesserte R-27P. Reichweite 80 km.

Technische Daten

NATO-Name AA-10 ALAMO-A AA-10 ALAMO-B
GRAU-Index R-27T1 R-27R1
Länge 3,79 m 4,08 m
Rumpfdurchmesser 230 mm 230 mm
Flügelspannweite 770 mm 770 mm
Gewicht 245 kg 253 kg
Antrieb 1 Stufe Feststoff 1 Stufe Feststoff
Sprengkopf 35 kg Continuous-Rod 35 kg Continuous-Rod
Zünder Radar Näherungs- und Aufschlagszünder Radar Näherungs- und Aufschlagszünder
Fluggeschwindigkeit 1.070 m/s 1.070 m/s
Einsatzreichweite 65 km 60 km
Lenksystem Marschflugphase: Trägheitsnavigation plus Kurskorrekturen via Datenlink.

Zielanflug: passiv IR

Marschflugphase: Trägheitsnavigation plus Kurskorrekturen via Datenlink.

Zielanflug: halbaktive Radarzielsuche

Siehe auch

Quellen

  • JANE'S AIR-LAUNCHED WEAPON SYSTEMS Edition 2002 Jane's Verlag
  • Das Luft-Luft Lenkwaffensystem AA-10 Alamo DTIG - Defense Threat Informations Group, Januar 1998
  • RUSSIA'S ARMS 2004 CATALOG Military Parade Publishing House

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AA-10 Alamo — Saltar a navegación, búsqueda Vympel R 27 Obtenido de AA 10 Alamo …   Wikipedia Español

  • AA-10 Alamo — R 27 T (NATO Code: AA 10 Alamo B). Die R 27 (DIA Code: AA 10, NATO Codename: Alamo) ist eine russische BVR Luft Luft Lenkwaffe für mittlere Kampfentfernungen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • AA-11 Archer — Vympel R 73 R 73 / AA 11 Archer Mission Missile air air à courte portée Constructeur Vympel …   Wikipédia en Français

  • AA-1 — Kaliningrad K 5 Pour les articles homonymes, voir K 5. un K 5M Le Kaliningrad K 5 est l un des premiers missiles air air produ …   Wikipédia en Français

  • AA-12 Adder — Vympel R 77 R 77 / AA 12 Adder Mission Missile air air à longue portée Constructeur …   Wikipédia en Français

  • AA-1 Akali — Kaliningrad K 5 Pour les articles homonymes, voir K 5. un K 5M Le Kaliningrad K 5 est l un des premiers missiles air air produ …   Wikipédia en Français

  • AA-6 Acrid — Bisnovat R 40 Bisnovat R 40 Mission Missile air air Constructeur …   Wikipédia en Français

  • AA-9 Amos — Vympel R 33 Vympel R 33 / AA 9 Amos Mission Missile air air à longue portée Constructeur Vymp …   Wikipédia en Français

  • AA — For the Wikipedia editing policies, see Wikipedia:AA. AA may refer to: Contents 1 AA 1.1 Organizations and businesses …   Wikipedia

  • Aa (Fleuve) — Pour les articles homonymes, voir Aa. l Aa L Aa, entre Fauquembergues et Lumbres, dans le haut pays d Artois …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”