Beloiannisz
Beloiannisz
Wappen von Beloiannisz
Beloiannisz (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Közép-Dunántúl
(Mittel-Transdanubien)
Komitat: Fejér
Koordinaten: 47° 11′ N, 18° 49′ O47.18361111111118.82425Koordinaten: 47° 11′ 1″ N, 18° 49′ 27″ O
Fläche: 4,54 km²
Einwohner: 1.161 (1. Jän. 2010)
Bevölkerungsdichte: 256 Einwohner je km²
Postleitzahl: 2455
KSH kódja: 08466
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Gemeinde

Beloiannisz (griechisch Μπελογιάννης) ist eine Ortschaft im Komitat Fejér in Ungarn. Der Ort hat gegenwärtig 1200 Einwohner und gilt als Zentrum des Griechentums in Ungarn.

Inhaltsverzeichnis

Infrastruktur

In der Nähe von Beloiannisz befindet sich der Bahnhof von Iváncsa der Bahnlinie Budapest–Pusztaszabolcs. Busse aus Besnyő und Dunaújváros halten im Ort, wobei die Bahn eine größere Rolle spielt.

Geschichte

Die Gegend um Beloiannisz war einst im Besitz des griechisch-österreichischen Unternehmers Simon von Sina und seiner Nachfahren und wurde 1945 enteignet. Während des griechischen Bürgerkriegs nahm Ungarn griechische Flüchtlinge auf. Am 6. Mai 1950 durften sie mit der Errichtung eines eigenen Dorfes beginnen, für das ihnen dieses Gebiet zur Verfügung gestellt wurde. Sie gründeten Görögfalva (Griechendorf), das am 3. April 1953 in Beloiannisz (nach Nikos Belogiannis) umbenannt wurde.

Nach dem Ende der Junta 1974 und spätestens ab 1982 (Änderung des Staatsbürgerschaftsgesetzes in Griechenland) emigrierte ein Teil der Bevölkerung nach Griechenland und andere Länder der damaligen EG. Der Großteil der verbliebenen Griechen ist assimiliert. Mit Zustimmung der griechisch-orthodoxen Metropolie in Wien wurde 1996 die griechisch-orthodoxe Kirche St. Konstantin gebaut, sie befindet sich im gleichnamigen Park. Heute geben 23,4% der Einwohner an, Griechen zu sein.

Trivia

Noch vor der Gründung des Ortes wurde der 1948 verstaatlichte Budapester Telekommunikationshersteller Standard Villamossági Rt. im Jahr 1950 in BHG (Beloiannisz Híradástechnikai Gyár) umbenannt. Dort wurden auch Radios unter dem Markennamen Beloiannisz produziert. 1994 wurde der Betrieb aufgelöst.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beloiannisz — L église orthodoxe grecque …   Wikipédia en Français

  • Beloiannisz — Infobox Settlement subdivision type = Country subdivision name = HUN timezone=CET utc offset=+1 timezone DST=CEST utc offset DST=+2 pushpin pushpin label position = pushpin map caption =Location of Beloiannisz pushpin mapsize = official… …   Wikipedia

  • Bon Retour au pays, camarades — L église orthodoxe grecque de Beloiannisz Données clés Titre original …   Wikipédia en Français

  • Belogiannis — Denkmal für Belogiannis in Berlin Nikos Belogiannis (griechisch Νίκος Μπελογιάννης, auch Belojannis oder Beloyannis transkribiert, * 1915 in Amaliada, Peloponnes; † 30. März 1952 in Goudi) war ein griechischer Kommunist und Widerstandskämpfer. In …   Deutsch Wikipedia

  • Belojannis — Denkmal für Belogiannis in Berlin Nikos Belogiannis (griechisch Νίκος Μπελογιάννης, auch Belojannis oder Beloyannis transkribiert, * 1915 in Amaliada, Peloponnes; † 30. März 1952 in Goudi) war ein griechischer Kommunist und Widerstandskämpfer. In …   Deutsch Wikipedia

  • Beloyannis — Denkmal für Belogiannis in Berlin Nikos Belogiannis (griechisch Νίκος Μπελογιάννης, auch Belojannis oder Beloyannis transkribiert, * 1915 in Amaliada, Peloponnes; † 30. März 1952 in Goudi) war ein griechischer Kommunist und Widerstandskämpfer. In …   Deutsch Wikipedia

  • Nikos Belojannis — Denkmal für Belogiannis in Berlin Nikos Belogiannis (griechisch Νίκος Μπελογιάννης, auch Belojannis oder Beloyannis transkribiert, * 1915 in Amaliada, Peloponnes; † 30. März 1952 in Goudi) war ein griechischer Kommunist und Widerstandskämpfer. In …   Deutsch Wikipedia

  • Fejér — 47°10′0″N 18°35′0″E / 47.16667, 18.58333 …   Wikipédia en Français

  • New town — For places called New Town , see New Town (disambiguation). Model city redirects here. For the US urban aid program of the 1960s and 1970s see Model Cities Program. Navi Mumbai, India is the world s largest planned city. A new town is a specific… …   Wikipedia

  • Fejér County — Infobox Hungarian county name =Fejér region =Central Transdanubia seat = Székesfehérvár area = 4359 population = 426,541 density = 98 cities = 108: For the historical county see Fejér (former county). : For the mathematician of the same name see… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”