Below (Adelsgeschlecht)
Wappen der von Below aus Mecklenburg
Wappen der von Below aus Pommern

Below ist der Name eines alten mecklenburg-pommerschen Adelsgeschlechts mit einem Stammhaus (heute Bälau) bei Bredenwalde (heute Breitenfelde), das schon 1194 in Ratzeburg erwähnt wird [1] und einem späteren Stammhaus Below bei Goldberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Geschlecht erscheint erstmals 1217 urkundlich mit Nicolaus de Below als Zeuge von Schenkungen der Grafen von Schwerin an das Bistum Ratzeburg.[2] Im Jahr 1296 erscheint Wluoldus de Belowe als Truchsess des Herzogs Bogislaw IV. von Pommern.[3] Mit ihm wird das Geschlecht in Vorpommern und später auch in Hinterpommern ansässig.

Wappen

Siegel des Nicolai de Belau 1299
  • Das Siegel der Below von 1299 zeigt einen Schild mit drei Doppeladlern (im Verhältnis 2:1). „Wie andere Geschlechter haben die v. Below in der Folge statt der dreifachen Schildfigur selbige nur einmal in ihr Siegel genommen, so 1353, ohne Zweifel, weil bei dem üblich werdenden kleineren Formate derselben eine genügend deutliche Darstellung der Schildfigur in der Mehrzahl nicht thunlich war.“[4]
  • Der mecklenburgische Stamm führt in Silber einen schwarzen Doppeladler. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken steht ein von zwei gepanzerten Armen gehaltener schwarzer Doppeladler.
  • Der pommersche Stamm führt in Blau drei (2:1) Mannesköpfe mit niederhängenden silbernen Mützen mit blauen Aufschlägen. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein Kopf mit der Mütze vor einem natürlichen Pfauenstoß.

Namensträger

Literatur

  • Oskar Pusch: Von Below, Ein deutsches Geschlecht aus dem Ostseeraum. Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund, Reihe Nr. 27, Dortmund 1974.
  • Genealogisches Handbuch des Adels, Adelslexikon Band I, Band 53 der Gesamtreihe, C. A. Starke Verlag, Limburg (Lahn) 1972, ISSN 0435-2408.

Weblinks

 Commons: Below family – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Mecklenburgisches Urkundenbuch, Band I
  2. Mecklenburgisches Urkundenbuch, Band I
  3. Kopiar im Ratsarchiv Greifswald, Bl. 19-20; abgedr. im Pommerschen Urkundenbuch, Bd III, S. 289, Nr 1783
  4. Friedrich Crull: Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft. In: Jahrbücher des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde. Bd. 52 (1887), S. 50.
  5. Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften, Teil 2,3,: Estland, Bd.:3, Görlitz, 1930s.354-355

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Below — bezeichnet Orte (bzw. Ortsteile) einen Ortsteil der Stadt Wesenberg im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg Vorpommern den Ortsteil Below (Müritz) der Gemeinde Grabow Below im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst von Below — (* 17. April 1863 in Königsberg; † 2. April 1955 in Schleusingen) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Infanterie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Heyden (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Heyden Die Herren von Heyden und ihre Nebenlinie von Heyden Linden sind ein pommersches Adelsgeschlecht. Die Familie besaß bis 1945 Güter in Vorpommern, Mecklenburg und in der Uckermark. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Krockow (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Krockow Krockow ist der Name eines alten westpreußischen Adelsgeschlechts. Die Herren von Krockow gehören zum pommerellischen Uradel. Zweige der Familie bestehen bis heute. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus von Below — Andreas Nikolaus (Nicolai) Georg von Below (* 29. September 1837 in Brest Litowsk, Weißrussland; † 22. Oktober 1919 auf Gut Gohren) war Gutsbesitzer und Mitglied des Preußischen Herrenhauses. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Lorenz Ludwig von Below — Uniformen des Infanterieregiments von Below Lorenz Ludwig von Below (* 1692 auf Gut Seehof, heute Ortsteil von Pennekow, Landkreis Stolp; † 15. Juli 1760 in Stolp) war königlich preußischer Generalmajor und Herr auf 1/2 Pennekow …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz von Below — Grab auf dem Invalidenfriedhof, Berlin Fritz Wilhelm Theodor Carl von Below …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard von Below — Eduard Georg Gustav von Below (* 29. Dezember 1856 in Salchow; † 13. Januar 1942 in Eutin) war ein preußischer Offizier, zuletzt General der Infanterie im Ersten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Below — Alexander Ewald von Below (* 18. Februar 1801 auf Gut Noistfer bei Reval, Estland; † 9. März 1882 in Hohendorf (Westpreußen)) war Gutsbesitzer, Reichstagsabgeordneter und Mitglied des Preußischen Herrenhauses. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Alexander Graf von Bismarck-Bohlen — General Graf von Bismarck Bohlen Friedrich Alexander Graf von Bismarck Bohlen Friedrich Alexander Graf von Bismarck Bohlen (* 25. Juni …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”