Belp
Belp
Wappen von Belp
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Bern
Verwaltungskreis: Bern-Mittellandw
Gemeindenummer: 0861i1f3f4
Postleitzahl: 3123
UN/LOCODE: CH BLP (ohne Flughafen)
Koordinaten: (604465 / 193396)46.8916627.497225521Koordinaten: 46° 53′ 30″ N, 7° 29′ 50″ O; CH1903: (604465 / 193396)
Höhe: 521 m ü. M.
Fläche: 17.6 km²
Einwohner: 9880 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.belp.ch
Karte
Bielersee Gerzensee (Gewässer) Moossee Moossee Murtensee Neuenburgersee Thunersee Wohlensee Clavaleyres Münchenwiler Kanton Freiburg Kanton Neuenburg Kanton Solothurn Kanton Freiburg Kanton Waadt Berner Jura (Verwaltungskreis) Biel/Bienne (Verwaltungskreis) Emmental (Verwaltungskreis) Frutigen-Niedersimmental Interlaken-Oberhasli Oberaargau (Verwaltungskreis) Obersimmental-Saanen Seeland (Verwaltungskreis) Thun (Verwaltungskreis) Allmendingen bei Bern Arni BE Bäriswil Belp Belpberg BE Bern Biglen Bleiken bei Oberdiessbach Bolligen Bowil Bremgarten bei Bern Brenzikofen Büren zum Hof Deisswil bei Münchenbuchsee Diemerswil Etzelkofen Ferenbalm Ferenbalm Fraubrunnen Frauenkappelen Freimettigen Gelterfingen Gerzensee BE Golaten Grafenried BE Grosshöchstetten Guggisberg Gurbrü Häutligen Herbligen Iffwil Ittigen Jaberg Jegenstorf Kaufdorf Kehrsatz Kiesen Kirchdorf BE Kirchenthurnen Kirchlindach Köniz Konolfingen Kriechenwil Landiswil Laupen Limpach BE Linden BE Lohnstorf Mattstetten Meikirch Mirchel Moosseedorf Mühleberg Mühledorf BE Mühlethurnen Mülchi Münchenbuchsee Münchringen Münsingen BE Muri bei Bern Neuenegg Niederhünigen Niedermuhlern Noflen BE Oberbalm Oberdiessbach Oberhünigen Oberthal BE Oppligen Ostermundigen Riggisberg Rubigen Rüeggisberg Rüeggisberg Rümligen Rüschegg Schalunen Scheunen Schlosswil Schwarzenburg BE Stettlen Tägertschi Toffen Trimstein Urtenen-Schönbühl Vechigen Wald BE Walkringen Wichtrach Wiggiswil Wileroltigen Wohlen bei Bern Worb Zauggenried Zäziwil Zollikofen Zuzwil BEKarte von Belp
Über dieses Bild
ww

Belp ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Bern-Mittelland des Kantons Bern in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Name

Schloss Belp, Nordansicht

Der Name Belp ist nicht auf einen eindeutigen Ursprung zurückzuführen. 1239 wurde Pelpa dokumentiert, dieser Name ist keltischen Ursprungs und bedeutet Kehre, Wendung und bezeichnet den Ort der an einer Kehre des Flusses Gürbe liegt. Möglicherweise stammt die Ortsbezeichnung aber aus dem gallo-romanischen Balbia, was Steilhang bedeutet.

Geographie

Belp liegt am Eingang des Gürbetals, 10 km von Bern entfernt Richtung Thunersee. Es verfügt mit der Aare-Auenlandschaft über ein in der Schweiz einzigartiges Naturschutzgebiet. Bei Belp befindet sich der Flughafen Bern-Belp. Belp stellt trotz seiner Nähe zu Bern immer noch eine eher ländlich geprägte Gemeinde dar.

Geschichte

Gräberfunde lassen darauf schliessen, dass die Gegend von Belp bereits um 1200 v. Chr. besiedelt war. Erste urkundliche Erwähnung von Belp im Jahr 1107. Die Kirche Belp wird 1228 erstmals im Kirchenverzeichnis des Bistums Lausanne aufgeführt. Auf der Burg Hohburg, erbaut 1125, residierten die Freiherren von Belp-Montenach. Im Jahre 1298 kämpften die Freiherren an der Seite Freiburgs gegen die Stadt Bern und wurden in den Schlachten von Dornbühl und Niederwangen geschlagen. Die Freiherren mussten danach Belp an die Stadt Bern abtreten. Mit dem Untergang des alten Bern, 1798, fiel auch die Freiherrschaft von Belp dahin. 1803 wurde Belp Amtssitz des ehemaligen Amtsbezirk Seftigen, dessen Verwaltung im Schloss Belp untergebracht war.

Sport

Der Belper Verein SHC Belpa 1107 spielt in der Schweizer Nationalliga für Streethockey.

Literatur

  • Manuel Kehrli; Burgergemeinde Belp (Hrsg.): Von der Dorfschaft zur Burgergemeinde Belp. 2007, S. 9-15.
  • Rolf Ellwanger: Bern Airport gestern und heute: die Geschichte des Flughafens Bern-Belp. Gümligen 1999, ISBN 3905531046.
  • Fritz Burkhalter: Die Orts und Flurnamen der Gemeinde Belp. Belp 1968.
  • Hans Egger: Die Gürbe und ihr Tal. Bern 1958.

Weblinks

 Commons: Belp – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belp — Saltar a navegación, búsqueda Belp Escudo …   Wikipedia Español

  • Belp — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Berne …   Wikipédia en Français

  • Belp — Belp. Dorf an der Aar im Amte Seftingen des Schweizercantons Bern; 2000 Ew. Dabei der Belper Berg …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belp — Belp, es una localidad suiza del cantón de Berna, situada en el distrito de Seftigen …   Enciclopedia Universal

  • Belp — Infobox Swiss town subject name = Belp municipality name = Belp municipality type = municipality imagepath coa = Belp coat of arms.svg|pixel coa= image photo = Schloss Belp.jpg image caption = Schloss Belp. languages = German canton = Berne iso… …   Wikipedia

  • Belp — Original name in latin Belp Name in other language Belp State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 46.89129 latitude 7.49825 altitude 519 Population 9307 Date 2013 02 27 …   Cities with a population over 1000 database

  • Belp — Sp Bèlpas Ap Belp L Šveicarija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Belp — Bẹlp,   Hauptort des Bezirks Seftigen, Kanton Bern, Schweiz, 510 m über dem Meeresspiegel, 8 200 Einwohner; Tuch und Nahrungsmittelindustrie.   Stadtbild:   Die Kirche (12./13. Jahrhundert) mit romanischem Kern hat bedeutende Wandmalereien… …   Universal-Lexikon

  • Schloss Belp — (Südansicht) Das Schloss Belp ist ein Schloss aus dem 13. Jahrhundert in der Gemeinde Belp im Kanton Bern. Es ist mit dem dazugehörigen Wohnhaus und dem Käfigturm aus dem 16. Jahrhundert, der heute als Dorfmuseum genutzt wird, ein Baudenkmal von… …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Bern-Belp — Regionalflugplatz Bern Belp Flughafen Bern Belp …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”