AA-9 Amos / R-33
R-33
R-33
R-33
Grunddaten
Funktion Luft-Luft-Lenkwaffe
Hersteller Vympel
Entwicklung 1960er
Weitere Leistungsmerkmale
Triebwerk Feststoffrakete
Gefechtsgewicht 490 kg
Länge 4,15 m
Durchmesser 380 mm
Spannweite 1.180 mm
Geschwindigkeit Mach 3,5 (1.045 m/s)
Reichweite 120 km
Service ceiling 28 km
Gefechtskopf 47 kg Splittergefechtskopf
Zielerkennung Inertiales Navigationssystem, Kurskorrekturen via Datenlink, halbaktive Radarzielsuche
Waffenplattformen MiG-31


Die R-33 (DIA-Code: AA-9, NATO-Codename: Amos) ist eine sowjetische BVR- Luft-Luft-Lenkwaffe für große Kampfentfernungen.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die R-33 wurde als Hauptbewaffnung für den Abfangjäger MiG-31 entwickelt. Die Entwicklung beim Hersteller Vympel begann in den späten 1960er Jahren. Die R-33 ist die erste sowjetisch Luft-Luft-Lenkwaffe mit einem digitalen Steuerungscomputer. Dieser ist nahezu baugleich mit dem Steuerungscomputer der US-amerikanischen Hughes AIM-54 Phoenix. Gerüchten zufolge ist der Steuerungscomputer ein Nachbau aus einer AIM-54, welche durch den Sturz des Schah im Iran in sowjetischen Besitz gelangte. Die ersten R-33 wurden 1982 an die sowjetischen Luftstreitkräfte ausgeliefert.

Technik

Die R-33 wurde zur Bekämpfung von kleinen und tieffliegenden Zielen bis 50 Meter wie die Marschflugkörper vom Typ AGM-86 Cruise Missile und BGM-109 Tomahawk konzipiert. Ebenso können auch der Hochgeschwindigkeitsaufklärer Lockheed SR-71 sowie strategische Bomber vom Typ Boeing B-52 und Rockwell B-1 bekämpft werden. Allerdings kann die Lenkwaffe nur gegen schwach manövrierende Ziele eingesetzt werden, da die Belastungsgrenze bei 8 g liegt.

Die Lenkwaffe kann bei Tag und Nacht unter allen Wetterbedingungen eingesetzt werden. Auch können Ziele bekämpft werden, die elektronische Störsender einsetzten. Der Einsatz erfolgt in Kombination mit dem SBI-16 Zaslon (NATO: Flash Dance) Radar der MiG-31. Dieses Radar ist passiv phasengesteuert und verfügt über hohe ECCM-Kapazitäten.

Das Nachfolgemodell R-37 (NATO: AA-13 Arrow), eine Langstrecken Lenkwaffe mit rund 300 Kilometern Reichweite, wurde auf der MiG-31M erprobt und soll mit der MiG-31BM in den Truppendienst übernommen werden.

Varianten

Zwei R-33 Lenkwaffen unter dem Rumpf einer MiG-31
  • R-33: 1. Serienversion. Reichweite 120 km.
  • R-33S: Verbesserte Variante mit neuer Elektronik. Reichweite 160 km.
  • R-33SM: Verbesserte, wendigere Variante mit kleinen Steuerflächen knapp hinter dem Radom. Reichweite 160 km.
  • R-33E: Vereinfachte Exportversion. 160 km.
  • R-33A: Prototyp mit aktivem Radar-Suchkopf. Entwicklung eingestellt.
  • R-33P: Prototyp mit passivem Radar-Suchkopf. Entwicklung eingestellt.

Quellen

  • JANE'S AIR-LAUNCHED WEAPON SYSTEMS Edition 2002 Jane's Verlag
  • Das Luft-Luft Lenkwaffensystem AA-9 Amos DTIG - Defense Threat Informations Group, Mai 1998
  • RUSSIA'S ARMS 2004 CATALOG Military Parade Publishing House

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AA-9 Amos — Vympel R 33 Vympel R 33 / AA 9 Amos Mission Missile air air à longue portée Constructeur Vymp …   Wikipédia en Français

  • AA-9 — R 33 R 33 Grunddaten Funktion Luft Luft Lenkwaffe Hersteller Vympel Entwicklung …   Deutsch Wikipedia

  • Wympel R-33 — R 33 Allgemeine Angaben Typ: Luft Luft Lenkwaffe …   Deutsch Wikipedia

  • Vympel R-33 — R 33 R 33 Grunddaten Funktion Luft Luft Lenkwaffe Hersteller Vympel Entwicklung …   Deutsch Wikipedia

  • Vympel R-33 — / AA 9 Amos Présentation Fonction Missile air air à longue portée Constructeur Vympel Déploiement …   Wikipédia en Français

  • Vympel R-33 — Infobox Weapon name=Vympel R 33 caption=R 33 on MiG 31 at Zhukovski, 1999 length=4.15 m (13 ft 7 in) wingspan=1.16 m (3 ft 8 in) diameter=380 mm (15 in) weight=490 kg (1,080 lb) filling=47.5 kg (104 lb) guidance=inertial and semi active radar… …   Wikipedia

  • Vympel R-33 — Un Vympel R 33 en un MiG 31 Tipo Misil aire aire de largo alcance País de origen …   Wikipedia Español

  • R-1 (missile) — Missiles R Les fusées de la série R sont des missiles balistiques soviétiques. Les premières versions sont des dérivés du V2 allemand, et la R 7 est un lanceur utilisé pour le programme spatial soviétique. Sommaire 1 R 1 2 R 2 3 R 3 4 …   Wikipédia en Français

  • R-2 (missile) — Missiles R Les fusées de la série R sont des missiles balistiques soviétiques. Les premières versions sont des dérivés du V2 allemand, et la R 7 est un lanceur utilisé pour le programme spatial soviétique. Sommaire 1 R 1 2 R 2 3 R 3 4 …   Wikipédia en Français

  • R-5 (missile) — Missiles R Les fusées de la série R sont des missiles balistiques soviétiques. Les premières versions sont des dérivés du V2 allemand, et la R 7 est un lanceur utilisé pour le programme spatial soviétique. Sommaire 1 R 1 2 R 2 3 R 3 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”