Beltz-Verlag

Die Verlagsgruppe Beltz mit Sitz in Weinheim ist ein deutscher Verlag, der unter anderem die Kinderbücher von Janosch herausgibt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Julius Beltz gründete 1841 eine Buchdruckerei im thüringischen Langensalza und erweiterte diese später um eine eigene Buchhandlung, die u.a. Lehrbücher für Religion, Landwirtschaft und Geschichte führte. Die Zeitung "Die Volksschule" wurde ab 1909 wichtiges Standbein des Verlages, dessen Tätigkeit in der Zeit des Nationalsozialismus eingeschränkt wurde. Der Verlag stellte auf Lohndruck wissenschaftlicher Publikationen um.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verließen die Inhaber die Sowjetische Besatzungszone und gründeten in Weinheim eine Nachfolgefirma, während der Betrieb in Langensalza enteignet wurde. Der neue Betrieb spezialisierte sich wieder auf pädagogische Literatur, startete aber 1971 auch ein Kinderbuchprogramm (Beltz & Gelberg). Bereits 1975 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 35 Millionen DM.

Nach der Wende erfolgte der Rückkauf des alten Stammbetriebs in Bad Langensalza, zum Jahrtausendwechsel betrug der Umsatz ca. 80 Millionen DM.

Unternehmen

Zum Unternehmen gehören die eigentlichen Beltz Verlage und die Buchhandlungen Beltz in Weinheim, die Beltz Rübelmann Holding, die Beltz, Herrmann & Co. GmbH als Zentralversand in Hemsbach sowie die Druckereien Druck Partner Rübelmann ebenda und das Druckhaus "Thomas Müntzer" in Bad Langensalza.

Publikationen

Der Verlag veröffentlicht wissenschaftliche Bücher und Zeitschriften für Psychologie und Pädagogik, z.B. Psychologie Heute, aber auch Kinderbücher, darunter die bekannten Janosch-Bücher. Ein Teil der Neuerscheinungen wird gleichzeitig als Hörbuch auf CD oder in einem Downloadportal als Mp3 veröffentlicht.

Weblinks

Offizielle Webseite


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 䈀uchtipp: Britta Kohler: Hausaufgaben. Helfen - aber wie? Beltz Verlag 1998. — Schülerinnen und Schüler, die in einem bestimmten Umfang Hebräischunterricht erhalten und die letzte Klasse mit der Note 4 oder besser abgeschlossen haben, erwerben das so genannte Hebraicum, das allerdings nur noch selten angeboten wird …   Die wichtigsten Begriffe zum Thema Schule von A-Z

  • Beltz & Gelberg — Beltz Gelberg ist die Kinder und Jugendbuch Sparte des Beltz Verlages in Weinheim, die als die orangenen Bücher bekannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Die orangenen Bücher 1.2 Buchreihen …   Deutsch Wikipedia

  • Beltz & Gelberg — ist die Kinder und Jugendbuch Sparte des Beltz Verlages in Weinheim, die als die orangen Bücher bekannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Die orangen Bücher 1.2 Buchreihen …   Deutsch Wikipedia

  • Beltz GmbH & Co. KG, Julius — Bẹltz GmbH & Co. KG, Julius,   Verlag in Weinheim; hervorgegangen aus einer 1841 von Julius Beltz (* 1819, ✝ 1892) in Langensalza gegründeten Druckerei, entwickelte sich ab Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem führenden Verlag auf dem Gebiet der …   Universal-Lexikon

  • Matthias Beltz — (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; † 27. März 2002 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Kabarettist und freier Autor. Matthias Beltz 2001 Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Schulbuch Verlag — Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: ausführlichere Verlagsgeschichte, ökonomische Kennzahlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Verlag R. Oldenbourg, gegründet im …   Deutsch Wikipedia

  • Psychosozial-Verlag — Der Psychosozial Verlag publiziert psychologische und sozialwissenschaftliche Bücher und Zeitschriften. Der Schwerpunkt liegt auf den Gebieten Psychoanalyse, Psychotherapie, Tiefenpsychologie, Psychosomatik, Familientherapie und wie der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Verlagsgruppe Beltz — Die Verlagsgruppe Beltz mit Sitz in Weinheim ist ein deutscher Verlag, der unter anderem die Kinderbücher von Janosch herausgibt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Unternehmen 3 Publikationen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Beltz — Walter Ernst Beltz (* 25. April 1935 in Ludwigslust; † 22. April 2006 in Berlin) war Religionswissenschaftler und Orientalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Hogrefe Verlag — Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1949 Sitz Deutschland Göttingen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”