AA419

Artists Against 419 (kurz: AA419) ist eine Internetgemeinde, die sich der Identifizierung und Schließung von Vorschussbetrug-Webseiten widmet.

Aufgabe

Im Oktober 2003 begann die Internetgemeinde falsche Banken durch hotlinking deren Bilder, die geringe monatliche Bandbreite zu erschöpfen. Im Laufe der Zeit haben sich die gefälschten Banken weiterentwickelt, und ebenso die Artists. Am 30. November 2003 hosteten die Artists Against 419 den ersten internationalen Flash Mob. Es hat viele weitere Flash Mobs gegeben, die dazu bestimmt waren, die Hoster darauf aufmerksam zu machen, dass die Internetgemeinschaft es nicht hinnehmen wird, dass Hoster wissentlich kriminelle Webseiten hosten.

Gleichzeitig begannen die Artists, eine Datenbank betrügerischer Webseiten zu erstellen, welche ihre Mitglieder gefunden hatten, damit potenzielle Betrugsopfer ihre Seite finden und somit gewarnt werden können, wenn sie nach den Seiten suchen, auf die die Betrüger sie leiten wollen. Die Datenbank enthält mittlerweile über 31.000 Webseiten (Stand: November 2008) und ist eine der größten Datenbanken betrügerischer Webseiten weltweit.

Mit einer speziellen Suchmethode wird nach den gefälschten Webseiten gesucht. Sobald eine Webseite als Fälschung identifiziert wird, wird sie in die Datenbank eingetragen und der Hoster wird mit den Beweisen kontaktiert und gebeten, die betrügerische Webseite abzuschalten. In den meisten Fällen werden gefälschte Seiten innerhalb von Stunden nach ihrer Erstellung geschlossen. Jede Seite wird mit großer Sorgfalt geprüft, bevor sie in die Datenbank eingetragen wird. Die Vollzugsbehörden nutzen zunehmend diese Daten als Informationsquelle.

Die Internetgemeinde pflegt Kontakte zu Webhosting-Firmen, die bei ausreichender Beweislage die Webseiten schließen. Sollte eine Firma trotz erhärteter Beweislage keine Reaktionen zeigen, wird von der Internetgemeinde ein Flash-Mob-Verfahren eingeleitet.

Flash Mob

Ein Flash Mob besteht aus einer großen Anzahl von Personen, die die betrügerische Webseite besuchen und herunterladen. In diesem Fall wiederholen hunderte von Personen diesen Prozess, um die Bandbreitenquote aufzubrauchen, sodass die Webseite offline gehen muss. Bei manchen Fällen, insbesondere wenn kleine Webhosting-Firmen betroffen sind, kann das Trafficvolumen so groß sein, dass alle Webseiten auf dem Server verlangsamt werden. Sobald aber der Hoster die kriminelle Webseite deaktiviert, kehrt wieder Normalität ein. Keine Webseite wird einem Flash Mob unterworfen, wenn nicht zuerst mindestens zwei Briefe an die Hosting-Firma geschickt wurden, in denen sie gewarnt wird, dass sie eine betrügerische Seite hostet, die Beweise detailliert dargelegt werden, und die Abschaltung wegen Verletzung der Geschäftsbedingungen des Hosters verlangt wird. Ein Flash Mob ist die letzte aller Möglichkeiten der Internetgemeinde.

Von den über 15.000 Datenbankeinträgen, von betrügerischen Webseiten, sind weniger als 800 als aktiv gekennzeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artists Against 419 — (commonly abbreviated to AA419) is an Internet community dedicated to identifying and shutting down 419 scam websites. Its members work pro bono to stop, disrupt or hinder fraudsters activities.The site was set up in October 2003 and began… …   Wikipedia

  • Lad Vampire — The Lad Vampire was a freeware web based application used by the Artists Against 419 to take some fraudulent websites offline. Using it was very easy: users simply started up the Lad Vampire webpage (see external links) and left it running. The… …   Wikipedia

  • Muguito — was a freeware Java application used by the Artists Against 419 to take some fraudulent websites offline. It was a replacement for the Mugu Marauder tool. The program worked by repeatedly downloading the scam site s images and HTML files until… …   Wikipedia

  • DDoS — Als Denial of Service (DoS, zu Deutsch etwa: Dienstverweigerung) bezeichnet man einen Angriff auf einen Host (Server) oder sonstigen Rechner in einem Datennetz mit dem Ziel, einen oder mehrere seiner Dienste arbeitsunfähig zu machen. In der Regel …   Deutsch Wikipedia

  • Ddos — Als Denial of Service (DoS, zu Deutsch etwa: Dienstverweigerung) bezeichnet man einen Angriff auf einen Host (Server) oder sonstigen Rechner in einem Datennetz mit dem Ziel, einen oder mehrere seiner Dienste arbeitsunfähig zu machen. In der Regel …   Deutsch Wikipedia

  • Denial of Service Attack — Als Denial of Service (DoS, zu Deutsch etwa: Dienstverweigerung) bezeichnet man einen Angriff auf einen Host (Server) oder sonstigen Rechner in einem Datennetz mit dem Ziel, einen oder mehrere seiner Dienste arbeitsunfähig zu machen. In der Regel …   Deutsch Wikipedia

  • Denial of service — Als Denial of Service (DoS, zu Deutsch etwa: Dienstverweigerung) bezeichnet man einen Angriff auf einen Host (Server) oder sonstigen Rechner in einem Datennetz mit dem Ziel, einen oder mehrere seiner Dienste arbeitsunfähig zu machen. In der Regel …   Deutsch Wikipedia

  • Distributed Denial of Service — Als Denial of Service (DoS, zu Deutsch etwa: Dienstverweigerung) bezeichnet man einen Angriff auf einen Host (Server) oder sonstigen Rechner in einem Datennetz mit dem Ziel, einen oder mehrere seiner Dienste arbeitsunfähig zu machen. In der Regel …   Deutsch Wikipedia

  • Mugu Marauder — The Mugu Marauder was an application used by the Artists Against 419 to take some fraudulent websites offline. Mugu Marauder was superseded by a similar (but more advanced) Java based tool called Muguito and also the Lad Vampire. Mugu Marauder… …   Wikipedia

  • Internet vigilantism — is the phenomenon of vigilantic acts taken through the Internet (the communication network or its service providers) or carried out using applications (World Wide Web, e mail) that depend on the Internet. The term encompasses vigilantism against… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”