Belá - Dulice
Belá-Dulice
Wappen Karte
Wappen fehlt
Belá-Dulice (Slowakei)
DEC
Belá-Dulice
Belá-Dulice
Basisdaten
Landschaftsverband (Kraj): Žilinský kraj
Bezirk (Okres): Martin
Region: Turiec
Fläche: 51,17 km²
Einwohner: 1.228 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Höhe: 530 Meter
Postleitzahl: 038 11
Telefonvorwahl: 0 43
Geographische Lage: 49° 0′ N, 18° 59′ O49.00166666666718.982222222222530Koordinaten: 49° 0′ 6″ N, 18° 58′ 56″ O
Kfz-Kennzeichen: MT
Gemeindekennziffer: 512052
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 2 Gemeindeteile
Verwaltung (Stand: Februar 2007)
Bürgermeister: Anna Badínová
Adresse: Obecný úrad Belá-Dulice
86
03811 Belá-Dulice
Webpräsenz: www.beladulice.szm.sk
Gemeindeinformation
auf portal.gov.sk
Statistikinformation
auf statistics.sk

Belá-Dulice ist eine Gemeinde in der Slowakei. Sie liegt am Fuße der Großen Fatra etwa 11 km südöstlich von Martin entfernt.

Sie liegt im Turzer Kessel (Turčianska kotlina) nahe der Talmündungen des Jaseno- und des Belatals im Vorgebirge der Großen Fatra.

Sie entstand 1971 aus den Orten Belá (deutsch Bella) und Dulice (deutsch Dulitz), wobei letzterer südöstlich von Belá im bergigeren Gebiet liegt.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Béla — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Bela — may refer to:*an alternative name of two distinct trick taking card games: ** Clobyosh, popular in Jewish communities ** Belot, popular in Croatia;Places *Bela, Nepal *Bela, Pakistan, the capital of Lasbela district in the Balochistan province of …   Wikipedia

  • Béla — may refer to:* Béla I of Hungary * Béla II of Hungary * Béla III of Hungary * Béla IV of Hungary * Béla Bartók, Hungarian composer * Béla Bollobás, Hungarian mathematician * Béla Fleck, American banjo player * Béla Károlyi, Romanian gymnastics… …   Wikipedia

  • Béla —   [ beːlɔ], Könige von Ungarn aus der Dynastie der Arpaden (Árpád):    1) Béla I. (1060 63), * um 1016, ✝ Juli/August 1063; erhielt von seinem Bruder, König Andreas I., einen Großteil des Landes als Herzogtum, entzweite sich aber mit ihm, als… …   Universal-Lexikon

  • Belá — may refer to: * several places in Slovakia: ** villages and municipalities: *** Belá, Nové Zámky District *** Belá, Žilina District *** Banská Belá ** rivers: *** Belá River * also: **Belá (ballet) …   Wikipedia

  • bela — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż IIa {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} prostopadłościan sprasowanego siana, słomy, wełny itp. : {{/stl 7}}{{stl 10}}Ładować bele słomy na przyczepę. Bela makulatury. {{/stl 10}}{{stl 20}}… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Bělá — is name of several places in the Czech Republic: * village Bělá in Moravian Silesian Region (Opava District) * village Bělá in Liberec Region (Semily District) * Bělá Castle, castle near Plzeň …   Wikipedia

  • Béla — Saltar a navegación, búsqueda Béla puede hacer referencia a: Béla Bartók, compositor húngaro. Béla Lugosi, actor rumano. Obtenido de B%C3%A9la Categoría: Wikipedia:Desambiguación …   Wikipedia Español

  • Bela — (Béla) ► Nombre de varios reyes de Hungría. * * * (as used in expressions) Bartók, Béla Kun, Béla Blasko Béla Ferenc Dezsö …   Enciclopedia Universal

  • Bela — IV. (6. Mai), König von Ungarn, ein Bruder der hl. Elisabeth von Thüringen, war der Sohn des Königs Bela III. und der herzoglichen Prinzessin Gertrudis von Kärnthen. Er starb im Rufe der Heiligkeit im J. 1275 und wurde in der Kirche des Klosters… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • bela — bȅla ž <G mn bȇlā> DEFINICIJA razg., v. belot …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”