Bemessungsregen

Die Bemessungsregenspende[1] ist eine Kenngröße zur Berechnung von anfallenden Regenwassermengen. Kanäle oder andere Abwasser- und Versickerungssysteme dürfen für eine Bemessungsregenspende keine Überlastungen zeigen. Eine verbreitete Regelung für Planungen nach DIN 1986-100:2007-04 ist, dass die Bemessungsregenspende für Dachentwässerung ein Regenereignis mit einer statistischen Häufigkeit von 5 Jahren und einer Regendauer von 5 Minuten ist.

Dargestellt wird dies mit der Bezeichnung r(D;T). Bei einem Regenereignis mit einer Häufigkeit von 5 Jahren T und einer Dauer D von 5 Minuten erfolgt die Darstellung in folgender Form: r(5;5). Die Einheit des Bemessungsregens ist Liter pro Sekunde und Hektar. Ein Mittelwert für Deutschland beträgt 311 Liter pro Sekunde und Hektar.[2]

Referenzen

  1. in E DIN 1986-100:2007-04 neu definiert
  2. E DIN 1986-100:2007-04; Institut für Wasserwirtschaft, Universität Hannover unter Verwendung von KOSTRA-DWD 2000, für die der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Urheberrechte besitzt. Die aufgeführten Regenspenden beziehen sich auf das KOSTRA-Rasterfeld, in welches das Zentrum des Ortes mit den angegebenen Koordinaten fällt. Entnommen wurden jeweils die Werte an der oberen Grenze der angegebenen Niederschlagsbereiche.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meteorwasser — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Regenwasser auf einer Straße …   Deutsch Wikipedia

  • Regenwasser-Nutzung — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Regenwasser auf einer Straße …   Deutsch Wikipedia

  • Regenwassernutzung — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Regenwasser auf einer Straße …   Deutsch Wikipedia

  • Mischsystem — Ein Mischsystem (Mischverfahren) ist ein Ableitungssystem in der Entwässerungstechnik, bei dem alle Abwässer (Schmutz , Fremd und Regenwasser) in einer gemeinsamen Leitung gemischt abgeführt werden. Die Alternative zu diesem System ist das… …   Deutsch Wikipedia

  • Regenwasser — auf einer Straße Regenwasser ist Wasser aus Niederschlägen (Meteorwasser) in flüssiger Form, dem Regen. Regenwasser als Produkt des Regens stellt ein wesentliches Glied des Wasserkreislaufes der Erde dar. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”