Bemessungsstrom

Eine Zeit-Strom-Kennlinie ist eine Kennlinie, die die Abschaltzeit von Überstromschutzeinrichtungen (Schmelzsicherungen, Leitungsschutzschalter, selbstrückstellende PTC-Sicherungselemente) bei verschiedenen Stromstärken darstellt.

Um sowohl sehr kurze Abschaltzeiten bei sehr hohen Stromstärken, als auch lange Abschaltzeiten bei niedrigen Stromstärken darstellen zu können, wird hierfür ein doppelt logarithmisches Raster verwendet. Die Abszisse definiert die Abschaltzeit von 0,001 s bis 10.000 s, die Ordinate den Strom von 1 A bis ca. 10…100.000 A.

Alternativ zu diesen Diagrammen kann zur Dimensionierung von Sicherungen für Verbraucher mit hohen Einschaltströmen das Produkt I2t (Produkt aus dem Quadrat des Stromes mit der Zeit) herangezogen werden, das von vielen Sicherungs-Herstellern angegeben wird. Der Wert stellt ein Maß für die Energie dar, die gerade noch nicht zur Auslösung führt, da die Wärmeleistung (Stromwärme) des Sicherungselementes vom Quadrat des Stromes abhängt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmelzsicherung — IEC Symbol Eine Schmelzsicherung ist eine Überstromschutzeinrichtung, die durch das Abschmelzen eines Schmelzleiters den Stromkreis unterbricht, wenn die Stromstärke einen bestimmten Wert während einer ausreichenden Zeit überschreitet. Bisweilen… …   Deutsch Wikipedia

  • Feinsicherung — Eine Schmelzsicherung ist eine Überstromschutzeinrichtung, die einen Stromkreis bei zu hoher Stromstärke durch die thermische Wirkung des Stroms unterbricht und dadurch zerstört wird. Da sie im Gegensatz zu vielen anderen Sicherungen nach… …   Deutsch Wikipedia

  • NH-Trenner — Eine Schmelzsicherung ist eine Überstromschutzeinrichtung, die einen Stromkreis bei zu hoher Stromstärke durch die thermische Wirkung des Stroms unterbricht und dadurch zerstört wird. Da sie im Gegensatz zu vielen anderen Sicherungen nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Stromwandler — Ein Stromwandler ist ein Messwandler zum potentialfreien Messen großer Wechselströme. Er ist als spezieller Transformator vorzugsweise zur Speisung von Strommessgeräten, Energiezählern und Schutzrelais vorgesehen. Er gibt unter den üblichen… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN-VDE-Normen Teil 8 — Liste der VDE Normen ab 0800 VDE 0800 Teil 1 1989 05 DIN VDE 0800 1 Fernmeldetechnik Allgemeine Begriffe, Anforderungen und Prüfungen für die Sicherheit der Anlagen und Geräte VDE 0800 Teil 2 310 2001 09 DIN EN 50310 Anwendung von Maßnahmen für… …   Deutsch Wikipedia

  • Flicker — Unter Flicker versteht man laut Internationalem Elektrotechnischem Wörterbuch den subjektiven Eindruck einer Instabilität der visuellen Wahrnehmung, hervorgerufen durch einen Lichtreiz, dessen Leuchtdichte oder Spektralverteilung mit der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtschalter — Ein Lichtschalter ist ein meist mit der Hand bedienbarer, mechanischer Schalter zum Ein und Ausschalten der Beleuchtung. Er ist ein Teil der Elektroinstallation. Moderner Lichtschalter, sichtbar: Rahmen und Wippe …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Drehstromsteckverbinder — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Kupplung — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Stecker — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”