Bemidji Curling Club

Der Bemidji Curling Club ist ein US-amerikanischer Curlingverein aus Bemidji, Minnesota. Er ist vielfacher Titelträger bei Landes- und nationalen Meisterschaften. Größte Erfolge sind der Gewinn der Silbermedaille des Frauenteams bei der Weltmeisterschaft 2005 und die Bronzemedaille des Männerteams für die Vereinigten Staaten bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Mitglieder des Bemidji Curling Club als Team USA bei den Olympischen Spielen 2006

Die Geschichte des Bemidji Curling Clubs beginnt in den 1930er Jahren. 1952 konnte die erste landesweite Meisterschaft von Minnesota gewonnen werden. In den folgenden Jahren wurde der Titel zwei weitere Male errungen. 1979 gewann das Team um Scott Baird neben der vierten Landesmeisterschaft für den Bemidji Curling Club auch erstmals die nationale Meisterschaft. In den 1990er Jahren stieg der Verein zu einem der führenden Curling-Clubs der Vereinigten Staaten auf. Zahlreiche Titel auf Landes- und nationaler Ebene konnten gewonnen werden. Vor allem im Juniorenbereich konnten Erfolge erzielt werden. Höhepunkt war der Weltmeistertitel der Juniorinnen unter Führung von Cassandra Johnson im Jahre 2002. Darüber hinaus gelang auch den Herren- und Damenteams mehrmals die Qualifikation, das Team USA bei Weltmeisterschaften und Olympische Spielen bilden zu dürfen. 2005 gewann die Damenmannschaft die WM-Silbermedaille, 2006 unterlag das Herrenteam bei den Olympischen Spielen erst im Halbfinale dem späteren Sieger Kanada und gewann Bronze.

Größte Erfolge

Olympische Spiele

  • Bronzemedaille der Herren 2006
  • 4. Platz der Damen 2002

Weltmeisterschaften

Nationale Meisterschaften

  • Herren 1979, 1993, 1994, 2003, 2005, 2006
  • Damen 2005
  • Mixed 1980, 1982, 1992, 1994
  • Junioren 1991, 1992, 1997, 2000
  • Juniorinnen 1990, 1995, 1997, 1998, 1999, 2002, 2003

Bekannte Spieler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bemidji Curling Club — The Bemidji Curling Club is a curling club located in the city of Bemidji, Minnesota. It is notable for its long line of champions in many different competitions, including men s and women s rinks which represented the United States in the 2005… …   Wikipedia

  • Bemidji — Statue von Paul Bunyan und Babe in Bemidji Lage von Bemidji in Minnesota und im Beltrami County …   Deutsch Wikipedia

  • Bemidji CC — Der Bemidji Curling Club ist ein US amerikanischer Curlingverein aus Bemidji, Minnesota. Er ist vielfacher Titelträger bei Landes und nationalen Meisterschaften. Größte Erfolge sind der Gewinn der Silbermedaille des Frauenteams bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Curling — Highest governing body World Curling Federation N …   Wikipedia

  • Bemidji, Minnesota — Infobox Settlement official name = Bemidji, Minnesota other name = native name = nickname = motto = imagesize = image caption = Statues of Paul Bunyan and Babe the Blue Ox flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank… …   Wikipedia

  • Curling at the 2006 Winter Olympics — Curling at the XX Olympic Winter Games Dates 13 24 February «2002 2010 …   Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft 2005 — Die Curling Weltmeisterschaft 2005 war die erste seit 1988, bei der die Turniere der Männer und Frauen wieder räumlich und zeitlich getrennt ausgetragen wurden. Es war auch die erste, bei der das Page Playoff System zur Anwendung kam. Das Turnier …   Deutsch Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft der Herren 2011 — …   Deutsch Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft 2006 — Die Curling Weltmeisterschaft 2006 der Männer und Frauen wurde räumlich und zeitlich getrennt ausgetragen. Das Turnier der Männer fand vom 1. April bis 9. April in der Tsongas Arena in Lowell, Massachusetts, statt. Die Frauen trugen ihr Turnier… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus (Curling) — US amerikanische Curlingspieler in Aktion bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin Curlingspielfelder …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”