Ben Bradlee

Benjamin Crowninshield Bradlee (* 26. August 1921 in Boston, Massachusetts) ist Vizepräsident der Washington Post.

Leben

Ben Bradlee graduierte 1942 an der Harvard-Universität. Danach heiratete er die Tochter Jean des Senators Leverett Saltonstall. Im 2. Weltkrieg gehörte er als Verbindungsoffizier dem Nachrichtendienst der Marine an. Seit 1948 arbeitete er für die Washington Post. Ab 1950 verband ihn eine Freundschaft zu dem US-Senator (und späteren Präsidenten) John F. Kennedy. Später war er auch in seinem Wahlkampfkomitee.

1951 assistierte Bradlee dem amerikanischen Presseattaché in Paris. 1957 führte er ein Interview mit Mitgliedern der algerischen Befreiungsorganisation FLN. Diese führte seinerzeit einen Guerilla-Krieg gegen die Franzosen. Dieses Interview machte ihn bekannt.

Von 1965 bis 1991 war er Chefredakteur der Washington Post. Als solcher war er auch für die Veröffentlichung der geheimen Pentagon-Papiere über den Vietnamkrieg verantwortlich (heimlich zugespielt durch den Pentagon-Analysten Daniel Ellsberg – was dann wiederum zu der Einrichtung der illegalen „Klempner“ des Weißen Hauses unter US-Präsidenten Nixon und später zum Watergate-Skandal führte).

Unter seiner Verantwortung konnten die beiden jungen Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein den Watergate-Skandal aufdecken. Obwohl beide eigentlich Lokalreporter waren, setzte sich Bradlee mit seinem Standpunkt durch, die Watergate-Story den beiden Neulingen zu überlassen und sie nicht älteren Reportern, die mehr Erfahrung hatten, zu geben.

Bradlee war einer der vier Personen, der die wahre Identität von „Deep Throat“ (Mark Felt) seit Beginn der Story in der Washington Post kannte.

1978 heiratete er zuletzt die Reporterin Sally Quinn. 1995 veröffentlichte Bradlee seine Memoiren (A Good Life: Newspapering and Other Adventures).

In dem Film „Die Unbestechlichen“ (All The President's Men) von 1976 (mit Robert Redford und Dustin Hoffman als die Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein), der den Watergate-Skandal aus der Reportersicht zeigte, wurde Benjamin C. Bradlee ausdrucksstark durch den Schauspieler Jason Robards, Jr. dargestellt.

Publikationen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bradlee — Benjamin Crowninshield Bradlee (* 26. August 1921) ist Vizepräsident der Washington Post. Leben Ben Bradlee graduierte 1942 an der Harvard Universität. Danach heiratete er die Tochter Jean des Senators Leverett Saltonstall. Im 2. Weltkrieg… …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Stein — Infobox actor name = Ben Stein imagesize = 310px caption = Stein speaking at 2006 National Summit on Retirement Savings birthname = Benjamin Jeremy Stein birthdate = birth date and age|1944|11|25 birthplace = Washington, D.C., United States… …   Wikipedia

  • Benjamin C. Bradlee — Infobox Celebrity name = Benjamin Crowninshield Bradlee image size = caption = birth date = Birth date and age|1921|8|26 birth place = Boston, Massachusetts occupation = newspaper editor website = Benjamin Crowninshield Bradlee (born August 26,… …   Wikipedia

  • Sally Quinn — Sally Sterling Quinn (born January 7, 1941) is an American author and journalist.PersonalQuinn was born in Savannah, Georgia to Lt. Gen. William Wilson Buffalo Bill Quinn (November 1, 1907 September 11, 2000) and his wife Sara Bette Williams… …   Wikipedia

  • Ervil LeBaron — Background information Birth name Ervil Morrell LeBaron Born February 22, 1925 Died August 16, 1981 …   Wikipedia

  • Mary Pinchot Meyer — Born Mary Eno Pinchot October 14, 1920(1920 10 14) New York City, New York, U.S.[1] Died October 12, 1964(1964 10 12) (aged 43) …   Wikipedia

  • All the President's Men — Filmdaten Deutscher Titel: Die Unbestechlichen Originaltitel: All the President s Men Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1976 Länge: ca. 126 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Non-denial denial — is a statement that seems direct, clearcut and unambiguous at first hearing, but when carefully parsed is revealed not to be a denial at all, and is thus not untruthful. It is a case in which words that are literally true are used to convey a… …   Wikipedia

  • James Truitt — (died 18 November 1981) was an United States journalist, born in Chicago, Illinois and raised by a prominent family in Baltimore, Maryland.He served as a Naval officer in the Pacific theatre of World War II, then returned to work for the US State …   Wikipedia

  • Walter Cronkite — Cronkite in 2004 Born Walter Leland Cronkite, Jr. Novemb …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”