Ben Lomond (Schottland)
Ben Lomond
Blick auf den Ben Lomond vom Westufer des Loch Lomond; links der Seitengipfel Ptarmigan

Blick auf den Ben Lomond vom Westufer des Loch Lomond; links der Seitengipfel Ptarmigan

Höhe 974 m
Lage Schottland
Gebirge Schottisches Hochland
Geographische Lage 56° 11′ 23″ N, 4° 37′ 59″ W56.189722222222-4.6330555555556974Koordinaten: 56° 11′ 23″ N, 4° 37′ 59″ W
Ben Lomond (Schottland) (Schottland)
Ben Lomond (Schottland)

Der 974 m (3196 ft) hohe Ben Lomond (gäl. Beinn Laomainn (Beacon Peak)) erhebt sich am Ostufer des Loch Lomond. Er ist Schottlands südlichster Munro – benannt nach Hugh Munro, der eine Liste aller schottischen Berggipfel über 3.000 Fuß (914,40 Meter) aufstellte.

In Rowardennan, am Fuße des Ben Lomond gelegen, beginnt die 5- bis 7-stündige Wanderung auf den Ben Lomond mit herrlichen Ausblicken über Loch Lomond und die schottischen Highlands.

Die leichtere Route zum Berggipfel beginnt am Parkplatz zwischen dem Rowardennan Hotel und dem Bootsanleger, die schwierigere Strecke beginnt hinter der Jugendherberge und führt über den Seitengipfel Ptarmigan zum Ben Lomond. Durch die Kombination beider Wege lässt sich eine abwechslungsreiche Rundwanderung durchführen.

Weblinks

 Commons: Ben Lomond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ben Lomond — Den Namen Ben Lomond tragen folgende Berge: Ben Lomond Mountain (Kalifornien) in Kalifornien, USA Ben Lomond (Schottland) in Schottland, Großbritannien Ben Lomond (Neuseeland) bei Queenstown, Neuseeland Ben Lomond (Tasmanien) (1573 m)in Tasmanien …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Lomond (Tasmanien) — Ben Lomond Das Skigebiet des Ben Lomond Höhe 1.570 m …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Lomond — Bẹn Lomond   [ ləʊmənd], Berg in Schottland, zwischen den Seen Loch Lomond und Loch Katrine, 973 m über M.; viel besuchtes Ausflugsziel …   Universal-Lexikon

  • Ben Arthur — Höhe 884 m La …   Deutsch Wikipedia

  • Schottland — (hierzu Karte »Schottland«), brit. Königreich, bildet den nördlichen kleinern Teil von Großbritannien (s. Karte »Großbritannien«), grenzt nördlich an das Atlantische Meer, östlich an die Nordsee, südlich an England (in einer Linie von der Mündung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lomond — (Loch L., spr. loch lōmönd), Landsee in den Dumbarton und Stirlingshires (Schottland), 34 km lang und am breiten Südende 8 km breit, der bedeutendste und schönste See Schottlands. Seine Ufer sind steil. Im O. ragt der Ben L. 973 m empor; im W.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schottland — (engl. Scotland) [Karte: Großbritannien und Irland I u. II], früher eigenes Königreich, seit 1707 die nördl. Hälfte des Vereinigten Königreichs Großbritannien, mit den dazu gehörigen 787 Inseln (Hebriden, Orkney und Shetlandinseln, zusammen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schottland — Scotland (englisch/Scots) Alba (schottisch gälisch) Schottland …   Deutsch Wikipedia

  • Loch Lomond and the Trossachs National Park — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalpark — Loch Lomond Ansicht vom „West Highland Way“ …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”