Ben Willikens
Ben Willikens

Ben Willikens (* 21. Juni 1939 in Leipzig) ist ein deutscher Maler.

Bekannt ist er für seine streng komponierten, in der Farbe Grau gehaltenen Raumkonzeptionen. Seit 1985 gestaltet er zudem Bühnenbilder für verschiedene deutsche Opernhäuser.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die Eltern von Willikens verließen 1947 die Sowjetische Besatzungszone und ließen sich in Westdeutschland nieder. Nach dem Abitur 1959 in Hannoversch Münden begann er zunächst in Hamburg, Philosophie und Literaturwissenschaft zu studieren. 1962 wechselte er an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, wo er bei Heinz Trökes Malerei studierte. Danach führten ihn Stipendien unter anderem nach London.

1969 zwang ihn eine Krankheit zu einem fast einjährigen Klinikaufenthalt. Dieses Ereignis verarbeitete Willikens nach Stipendien-Aufenthalten in der Villa Romana in Florenz und der Villa Massimo in Rom in einer Serie von Acrylbildern, in denen er in kühler, anonymer Sprache Bahren, leere Flure und ähnliche Motive darstellt, die starke Assoziationen mit Anstalten oder Krankenhäusern wecken. Diese Arbeiten machten ihn schlagartig bekannt. Es folgten zahlreiche Ausstellungen in Deutschland und Italien. Ein Höhepunkt seiner Arbeit stellte das „Abendmahl“ von 1977 dar, in dem er das weltbekannte Fresko von Leonardo da Vinci von allen menschlichen Spuren befreit. Seine Bilder entwickelten sich immer mehr zu Darstellungen von menschenleeren Idealräumen. In den 1990er Jahren entstanden Serien wie die „Räume der Moderne“, „Orte“, die „Cuts“ und die „Gegenräume“.

1977 erhielt er einen Ruf auf eine Professur für Malerei an der „Fachhochschule für Gestaltung“ in Pforzheim und 1982 auf eine Professur für Malerei und Graphik an die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. 1991 wechselte er an die Akademie der Bildenden Künste nach München, der er zunächst als Inhaber des Lehrstuhls für Malerei und Graphik und von 1999 bis 2004 als deren Rektor angehörte.

Ben Willikens lebt und arbeitet in München und Stuttgart.

Einzelausstellungen (Auswahl)

Bühnenbilder

Auszeichnungen

Werkbeispiel

Wikiversity Wikiversity: Raum 85 (1997) – Kursmaterialien, Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Austausch

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Willikens — ist der Name folgender Personen: Ben Willikens (* 1939), deutscher Maler Werner Willikens (1893–1961), deutscher Politiker in der Zeit des Nationalsozialismus Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia

  • Adbkm — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste München Gründung 1808 Trägerschaft staatlich Ort München Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der bildenden Künste München — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste München Gründung 1808 Trägerschaft staatlich Ort München Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstakademie München — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste München Gründung 1808 Trägerschaft staatlich Ort München Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Münchner Akademie — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste München Gründung 1808 Trägerschaft staatlich Ort München Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste München — 48.15305555555611.580277777778 Koordinaten: 48° 9′ 11″ N, 11° 34′ 49″ O Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschul …   Deutsch Wikipedia

  • Wegat — Julia Wegat (* 1969 in Dortmund) ist eine deutsche Malerin und Medienkünstlerin. Bekannt geworden durch die teils plakativ emotionalen Übermalungen ihrer eigenen realistischen Bilder, erlangte Wegat auch Anerkennung für konzeptionell angelegte,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”