Benchrest

Das Benchrestschießen (aus dem Englischen Bench = Tisch, rest = Auflage) ist eine Form des Schießsports, die auf hohe Präzision ausgerichtet ist. Es wird mit einer Büchse geschossen. Es geht darum, auf große Entfernung (100 - 1000 Yards, 91,44 - 914,40 m) sogenannte Schussgruppen zu schießen. Geschossen wird mit verschiedenen Kalibern. Die Bandbreite reicht von .22 lfB (KK) bis zur .300 Winchester Magnum, die besten Ergebnisse werden seit Jahren mit der 6 mm PPC erzielt. Beim Schießen wird die Waffe auf einen Tisch (Bench) und eine Stütze (Rest) aufgelegt.

Fast alle Benchrest Büchsen sind Einzelanfertigungen, die Patronen werden von Hand geladen.

Geschichte

Benchrest wurde von amerikanischen Büchsenmachern um 1840 begründet, die damit die extreme Präzision ihrer Waffen auch auf hohe Distanzen beweisen wollten. Bestimmte Meister der Büchsenmacherkunst schafften es, auf 200 Yards auf den Punkt zu treffen und zwar mit mehreren Schüssen aus der gleichen Waffe, trotz der Erhitzung des Laufs durch das Schießen. So garantierte Harry M. Pope im Jahr 1883 eine Präzision von 2,5 Zoll (63,5 mm) auf 200 Yards (182 m) für seine Vorderladerbüchsen. Das heißt, der Lauf war so perfekt, dass die Auftreffpunkte mehrerer Schüsse auf 182 Meter Entfernung nur 6,35 cm voneinander abwichen.

Die Ergebnisse dieses Schießens werden nicht wie üblicherweise in Ringen, sondern im Streukreis, den Durchmessern von Fünferschussgruppen, ermittelt. Meist wird in fünf Durchgängen zu je fünf Schuss geschossen, für die je sieben Minuten Zeit zur Verfügung stehen.

Die Sportart stellt hohe Anforderungen an die Waffe (hohe Stabilität, feste Bettung des Systems sowie Läufe mit hoher Qualität auch bei Erhitzung), die Munition (zumeist versucht jeder Schütze seine Munition selber zu fertigen), das Wiederladen sowie an den Schützen.

Wettbewerbe

Es gibt grundsätzlich zwei Hauptgruppen im Bereich der Benchrest-Disziplinen. Entweder gilt es fünf Schuss auf einer Scheibe möglichst knapp beisammen zu treffen (wobei die Lage auf dem Ziel unerheblich ist), oder einen kleinen Punkt auf jeweils einer Scheibe zu beschießen. Die Entfernungen können variieren.

Der wahrscheinlich bekannteste Benchrest Bewerb ist die Supershoot in Ohio (USA) in der Woche vor dem Memorial Day (letzter Montag im Mai) an der 360 Schützen aus der ganzen Welt teilnehmen.

Eine weitere Disziplin, die sich auf das Schießen auf große Distanzen bezieht, ist das Long Range Shooting.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • benchrest — /bench rest /, n. a tablelike support for a target rifle used in target practice. [BENCH + REST1] * * * …   Universalium

  • benchrest — ˈ ̷ ̷ˌ ̷ ̷ noun : a sturdy table on which a heavy target rifle is cradled usually by means of sandbags and a pedestal so as to ensure maximum steadiness when it is aimed and fired * * * /bench rest /, n. a tablelike support for a target rifle… …   Useful english dictionary

  • Benchrest shooting — is a sport in which very accurate rifles are shot at paper targets from a rest or bench from a sitting position. Benchrest shooters are notoriously detail oriented and constantly trying to further the accuracy potential of the rifle through… …   Wikipedia

  • Wildcat cartridge — A wildcat cartridge, or wildcat, is a custom cartridge for which ammunition and firearms are not mass produced. One source of gunsmithing equipment has a library of over 6,000 different wildcat cartridges for which they can make chamber… …   Wikipedia

  • Benchrestschießen — Das Benchrestschießen (aus dem Englischen: Bench = Tisch, rest = Auflage) ist eine Form des Schießsports, die auf hohe Präzision ausgerichtet ist. Es wird mit einer Büchse geschossen. Es geht darum, auf große Entfernung (100–1000 Yards,… …   Deutsch Wikipedia

  • .222 Remington — Infobox Firearm Cartridge name= .222 Remington caption= origin= USA type= Rifle service= used by= wars= designer= Mike Walker design date=1950 manufacturer=Remington production date= number= variants= is SI specs= parent= case type=Rimless,… …   Wikipedia

  • Handloading — or reloading is the process of loading firearm cartridges or shotgun shells by assembling the individual components (case/shotshell, primer, powder, and bullet/shot), rather than purchasing completely assembled, factory loaded cartridges.… …   Wikipedia

  • Shooting sports — The shooting sports include those competitive sports involving tests of proficiency (accuracy and speed) using various types of guns such as firearms and airguns (see Archery for more information on shooting sports that make use of bows and… …   Wikipedia

  • Accurizing — is the process of improving the accuracy of a firearm or airgun.cite web |url=http://saami.org/Glossary/index.cfm |title=SAAMI glossary |accessdate=2007 08 30] For firearms, accuracy is defined as the ability to hit exactly what you re aiming at …   Wikipedia

  • J. G. Anschütz — GmbH Co. KG is a firearms company based in Ulm, Germany, that makes small bore rifles (.17, .22, .222 Rem. caliber, and .177 air rifles and air pistols) and shotguns for target shooting and hunting. Their rifles are used by many competitive… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”