AAC Plus

Vorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/mime fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/magic fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/website fehlt

High Efficiency - Advanced Audio Coding
Dateiendung .aac, .3gp, .mp4, .m4a, .m4p
Entwickelt von MPEG
Art Verlustbehaftete Audiokompression
Standard(s): ISO/IEC 14496-3:2003/Amd.1 (HE-AAC v1)
ISO/IEC 14496-3:2005/Amd.2 (HE-AAC v2)

MPEG-4 High Efficiency Advanced Audio Coding (kurz HE-AAC), auch AAC+ v1 genannt, ist ein lizenzpflichtiger Audio-Codec der Moving Picture Experts Group (MPEG). Der Standard liefert bei niedrigen Bitraten vergleichsweise gute Ergebnisse und eignet sich daher besonders für Live-Streams.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

HE-AAC basiert auf MPEG-4 AAC, wurde jedoch um eine Technik namens Spektralband-Replikation (SBR) erweitert. Diese Technik kam bereits beim mp3PRO-Codec zum Einsatz. Dank SBR liefert HE-AAC vor allem bei niedrigen Bitraten (96 Kbit/s und niedriger) eine bessere Klangqualität als das „normale“ AAC oder andere (ältere) Audiocodecs. Niedrige Bitraten, wie sie etwa beim Live-Streaming oder im Mobilfunk verwendet werden, sind daher der Haupteinsatzbereich von HE-AAC. Bei höheren Bitraten (über ~ 96 kbps) wird wegen der besseren Qualität weiterhin AAC im Main bzw. Low Complexity (LC) Profil benutzt.[1]

HE-AAC unterstützt bis zu 48 Tonkanäle und DRM. HE-AAC kann mit konstanter oder variabler Bitrate verwendet werden. HE-AAC ist eingeschränkt abwärtskompatibel zu AAC. Das bedeutet, dass alle AAC-Dekoder auch HE-AAC-Streams dekodieren können; ohne spezielle SBR-Unterstützung allerdings nur mit halbierter Abtastrate. Da SBR hohe Frequenzen nur synthetisch erzeugt, kann mit HE-AAC im Gegensatz zu AAC (Main- oder LC-Profil) keine Transparenz erreicht werden.

AAC+ v2

Neben AAC+ v1 (HE-AAC) gibt es mittlerweile auch eine neue Version des Codecs, die als AAC+ v2 oder eAAC+ bezeichnet wird. Der AAC+ v2-Codec verwendet, im Unterschied zu AAC+ v1, bei der Komprimierung von Stereo-Signalen zusätzlich eine Technik namens Parametric Stereo (PS). Dadurch können Stereo-Signale nochmals wesentlich effektiver komprimiert werden, was die Klangqualität bei niedrigen Bitraten weiter verbessert. Für reine Mono-Signale kommt PS dementsprechend nicht zum Einsatz. Auch AAC+ v2 ist abwärtskompatibel. Dekoder ohne spezielle Unterstützung für PS können AAC+ v2-Streams allerdings nur als Mono dekodieren.

Nur bei Datenraten unter 48 kbps liefert AAC+ v2 laut Hersteller bessere Klangergebnisse. Für Datenraten über 48 kbps wird vom Hersteller hingegen aus Qualitätsgründen weiterhin die Verwendung von AAC+ v1 empfohlen.[2][3]

DVD-Audio

HE-AAC bzw. aacPlus v1 wurde im Juli 2004 von der Working Group 4 des DVD Forum als offizieller Audio-Codec für die sogenannte „Compressed Zone“ der DVD-Audio standardisiert. In diesem Bereich wird eine stark komprimierte Variante der Musikinhalte der DVD-Audio abgelegt, die DRM-geschützt in tragbare Wiedergabegeräte übertragen werden kann.

Abkürzungen

Es gibt für die "AAC+"-Varianten verschiedene Abkürzungen, mit deckungsgleichen Bedeutungen:

  • AAC + SBR = HE-AAC = aacPlus v1 (= AAC+)
  • AAC + SBR + PS = HE-AAC v2 = aacPlus v2 (= enhancedAAC+ = eAAC+) [4]

Fußnoten

  1. MPEG-4 HE-AAC v2 — audio coding for today's digital media world, Artikel im EBU Technical Review (01/2006, Seite 9)
  2. Diagramm auf Herstellerwebsite
  3. mp3-tech 48kbps AAC Public Test
  4. Schema auf Herstellerwebsite

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • .aac — Advanced Audio Coding Pour les articles homonymes, voir AAC. Advanced Audio Coding (AAC) est un algorithme de compression audio avec perte de données ayant pour but d’offrir un meilleur rapport qualité/débit binaire que le format plus ancien MPEG …   Wikipédia en Français

  • AAC+ — Advanced Audio Coding Pour les articles homonymes, voir AAC. Advanced Audio Coding (AAC) est un algorithme de compression audio avec perte de données ayant pour but d’offrir un meilleur rapport qualité/débit binaire que le format plus ancien MPEG …   Wikipédia en Français

  • AAC (diplôme) — Apprentissage anticipé de la conduite Pour les articles homonymes, voir AAC. L Apprentissage anticipé de la conduite, AAC ou conduite accompagnée est une formation française visant à faciliter l apprentissage de la conduite automobile à partir de …   Wikipédia en Français

  • AAC SeaStar — Edra Paturi Sommaire 1 Edra Petrel 2 Edra Paturi 3 AAC SeaStar 4 Edra Super Petrel 5 Confusions courantes …   Wikipédia en Français

  • AAC — ● ►en sg. m. ►SON Advanced Audio Coding. Standard de codage audio inclus par l ISO dans la norme MPEG 2. Théoriquement, il est meilleur que le MP3, et plus compact (mais les encodeurs ont encore quelques progrès à faire pour que cela se réalise… …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • DivX Plus HD — Series of articles on DivX DivX DivX, Inc …   Wikipedia

  • Dolby Digital Plus — Dolby Digital Dolby Digital est le nom d une série de techniques audio de compressions de données avec pertes développées par Dolby. Sommaire 1 Versions 1.1 Dolby Digital 1.2 Dolby Digital EX 1.3 …   Wikipédia en Français

  • Icecast — Тип Сервер потокового мультимедиа Разработчик Xiph.Org Foundation Операционная система Unix like и Microsoft Windows Последняя версия 2.4 …   Википедия

  • Advanced Audio Coding — AAC redirects here. For other uses, see AAC (disambiguation). Advanced Audio Codings iTunes standard AAC file icon Filename extension .m4a, .m4b, .m4p, .m4v, .m4r, .3gp, .mp4, .aac Internet media type audio/aac, audio/aacp, au …   Wikipedia

  • Advanced Audio Coding — Pour les articles homonymes, voir AAC. Advanced Audio Coding Algorithme de compression audio …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”