Bendiks

Sascha Bendiks (* 22. Juni 1968 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Sänger, Musiker, Liedermacher und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bendiks wuchs in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald auf. Er studierte Sport, Geographie und Englisch für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Freiburg. Nebenbei stand er als Sänger und Keyboarder in verschiedenen Formationen auf der Bühne. Mit der Band Mitho Kanywa gewann er 1994 den Big Deal des Musikmagazins Soundcheck, den Baden-Württembergischen Rockpreis und den Deutschen Rockpreis.

1996 schloss er sein Studium mit dem ersten Staatsexamen ab, um sich fortan ausschließlich der Musik zu widmen. Bendiks verdingte sich als Barpianist, Songschreiber, Komponist für Werbung, Theater und Schlager, Liedtexter, Sprecher für Hörbuchproduktionen und als Live- und Studiomusiker für verschiedene Produktionen von Hard Rock bis Volksmusik.

2000 gründete er die Band „Die halbe Wahrheit“ mit der er seine selbst geschriebenen Songs auf die Bühne brachte. Bundesweit bekannt wurde er als musikalischer Partner des Autors und Kabarettisten Jess Jochimsen. Seit 2003 stehen die beiden Freiburger Künstler zusammen auf der Bühne. Das Kleinkunstprogramm „Hard Rock Variationen in es-Moll für Klavier und Akkordeon“ präsentiert er zusammen mit dem Mainzer Pianisten Simon Höneß.

In der Formation „Mr. King´s Delite Low Budget Orchestra Plays Zappa“ tritt er als Sänger, Gitarrist, Keyboarder und Akkordeonist auf. Er ist Mitglied der Celler Schule.

Bühnenprogramme

  • 2000: Schnulzen in Moll (Sascha Bendiks & Die halbe Wahrheit)
  • 2003: Flaschendrehen (Jess Jochimsen und Sascha Bendiks)
  • 2005: Vier Kerzen für ein Hallelujah (Jess Jochimsen und Sascha Bendiks)
  • 2007: Das wird jetzt ein bisschen weh tun (Jess Jochimsen und Sascha Bendiks)
  • 2008: Hardrock Variationen in es-Moll für Klavier und Akkordeon (Simon Höneß am Klavier)

Diskografie

  • 2003: Flaschendrehen (mit Jess Jochimsen)
  • 2006: Die halbe Wahrheit — Sascha Bendiks (mit Band, Josef Piek, Alexander Paeffgen, Paul Harriman, Bert Smaak)
  • 2007: Das wird jetzt ein bisschen weh tun (mit Jess Jochimsen)
  • 2009: Hardrock Variationen in es-Moll für Klavier und Akkordeon (Simon Höneß am Klavier)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bendiks H. Arnesen — Bendiks Harald Arnesen (born 9 June 1951 in Kvæfjord) is a Norwegian politician for the Labour Party.He was elected to the Norwegian Parliament from Troms in 1997, and has been re elected on two occasions. He had previously served as a deputy… …   Wikipedia

  • Sascha Bendiks — (* 22. Juni 1968 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Sänger, Musiker, Liedermacher und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bühnenprogramme 3 Diskografie …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel Garni Bendiks — (Хорумерзиль,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Deichstraße 18, 26434 Хорумерзиль …   Каталог отелей

  • Jess Jochimsen — (* 1970 in München) ist ein deutscher Kabarettist und Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Programme …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ben — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Tino Tsakalidis — Konstantin Tsakalidis (häufig auch: Tino Tsakalidis, *1966 in Sigmaringen) ist ein deutscher Regisseur, Schauspieler und Choreograph für Tanztheater. Seine ersten Erfahrungen als Schauspieler machte er bereits als Jugendlicher auf der Waldbühne… …   Deutsch Wikipedia

  • Kai Fjell — Kai Breder Fjell (pronounced|kaɪ fjɛl, March 2, 1907 ndash;January 10, 1989) was a Norwegian painter, printmaker and scenographer. [Kunnskapsforlaget. (2005) Aschehoug og Gyldendals store norske ettbindsleksikon . p. 342.] Biography Fjell was… …   Wikipedia

  • Bolderājas dzelzceļš — Infobox Album Name = Bolderājas dzelzceļš Type = Album Artist = Dzeltenie Pastnieki Released = 1981 Recorded = September 11 October 6, 1981 ( Incognito , Riga) Genre = New Wave, Post punk Length = 44:22 Label = Ingus Baušķenieka ieraksti Producer …   Wikipedia

  • Akt von Tilsit — Der Akt von Tilsit (litauisch: Tilžės aktas ) war ein Manifest, das am 30. November 1918 in Tilsit von zwei Dutzend preußisch litauischen Intellektuellen im Namen des Kleinlitauischen Nationalrates (litauisch: Mažosios Lietuvos Tautinė Taryba ),… …   Deutsch Wikipedia

  • Benedikt — oder Benedict ist ein männlicher Vorname oder Familienname. Die weibliche Form lautet Benedikta, Benedicta oder Benedikte. Inhaltsverzeichnis 1 Namensbedeutung 2 Varianten 3 Namenstage 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”