AAFCE
Lückenhaft Zu: Geschichte, Ausrüstung, Bilder fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Das Allied Air Forces Central Europe (AAFCE) (Deutsch Alliierte Luftstreitkräfte in Mitteleuropa) war die Bezeichnung für ein Hauptquartier der NATO-Luftstreitkräfte in Mitteleuropa von 1953 bis 1967 und von 1974 bis 1993.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Die Aufgaben von AAFCE umfassten die Planung und Durchführung von Luftkriegsoperationen im mitteleuropäischen Luftraum.

Im Bündnisfall wäre Nach Artikel 5 des Nordatlantikvertrages und im Rahmen der kollektiven Selbstverteidigung die ihr bisher Administrativ zugeordneten nationalen Einheiten auch auf Kommando- und Befehlsebene unterstellt worden. Damit sollte eine zusammenhängende Luftabwehr gegen die Luftstreitkräfte des Warschauer Paktes geschaffen werde.

Geschichte

Das Hauptquartier wurde zunächst am 20. August 1953 in Fontainebleau gegründet, dann aber nach der Vertreter Frankreichs aus dem Militärischen Teil der NATO am 1. März 1967 aufgelöst.

Am 28. Juni 1974 wurde das Hauptquartier auf der Ramstein Air Base neu geschaffen und dem Allied Forces Central Europe unterstellt.[1] Im Rahmen der Anpassung der NATO-Kommandostruktur wurde dieses HQ in Allied Air Forces Central Europe AIRCENT umbenannt.

Einheiten

Der AAFCE waren unterstellt waren die inzwischen aufgelösten 2. und die 4. Allied Tactical Air Forces (ATAF) mit Sitz in Rheindahlen und Heidelberg unterstellt.

2. Allied Tactical Air Force

Die 2. Allied Tactical Air Force war ein multinationaler Verband der Luftstreitkräfte der Niederlande, Belgiens, der USA und Großbritannien. Der Verband wurde 1958 gründet und ging am 30. Juni 1993 in die AIRCENT auf. Der Kommandeur der 2. ATAF war Zeitgleich immer auch der Kommandeur der RAF Germany. Das Hauptquartier befand sich im JHQ Rheindahlen.

Die Hauptstützpunkte waren in Belgien:

In den Niederlanden:

In Deutschland:

4. Allied Tactical Air Force

Die 4. Allied Tactical Air Force war ein multinationaler Verband der Luftstreitkräfte der der USA, Kanadas und Deutschlands. Der Verband wurde 1958 gründet und ging am 30. Juni 1993 in die AIRCENT auf. Das Hauptquartier befand sich auf der Ramstein Air Base.

Die ihr unterstellten Einheiten waren die Deutsche 1. Luftwaffendivision in Fürstenfeldbruck, die Deutsche 2. Luftwaffendivision in Birkenfeld sowie die Amerikanische Third Air Force.

Hauptstützpunkten waren für die US Airforce:

Für die Royal Canadian Air Force/Canadian Forces Air Command:

Sowie die Flugplätze der Deutschen Luftwaffe in Baden-Württemberg und Bayern:

Kommandeure

  • 16. Juli 1953 Air Chief Marshal Sir Basil Embry
  • 1. Januar 1956 Air Chief Marshal Sir George Mills
  • 20. Mai 1959 Air Chief Marshal Sir Harry Broadhurst
  • 1. März 1961 ACM The Earl of Bandon
  • 1. Deezember 1963 ACM Sir Edmund Hudleston
  • 1965-66 General Johannes Steinhoff als Stabschef und kommissarischer Kommandeur

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. NATO, „History of the NATO Air HQs at Ramstein Air Base“ (engl), Zugriff März 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AAFCE — Allied Air Forces, Central Europe (NATO) (Governmental » Military) *** Alberta Association For Conductive Education (Community » Educational) ** Alaska Association For Family And Community Education (Community » Educational) ** All Allied Forces… …   Abbreviations dictionary

  • AAFCE — aeronaut. abbr. Allied Air Force Central Europe milit. abbr. Allied Air Force Central Europe …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • Allied Air Forces Central Europe — (AAFCE) was the headquarters for NATO air forces in Central Europe from 1951 to 1967 and from 1974 to 1993. Contents 1 History 2 Commanders 3 Second Allied Tactical Air Force …   Wikipedia

  • Allied Air Forces Central Europe — Das Allied Air Forces Central Europe (AAFCE) (Deutsch Alliierte Luftstreitkräfte in Mitteleuropa) war die Bezeichnung für ein Hauptquartier der NATO Luftstreitkräfte in Mitteleuropa von 1953 bis 1967 und von 1974 bis 1993. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Allied Air Command Ramstein — Das Allied Air Command Ramstein (AC Ramstein) ist eine NATO Kommandobehörde zur Führung von Luftstreitkräften. Es ist mit seinem Hauptquartier auf der Ramstein Air Base in Rheinland Pfalz stationiert. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ramstein Air Base — Infobox Military Structure name=Ramstein Air Base partof=United States Air Forces in Europe (USAFE) location= Located near Kaiserslautern, Germany coordinates= A C 130 Hercules overflies the control tower at Ramstein Air Base Location in Germany… …   Wikipedia

  • Eimler — Eberhard Eimler (* 30. November 1930 in Ulm) war ein deutscher General der Luftwaffe und zuletzt von 1987 bis 1990 Stellvertretender Oberbefehlshaber der NATO Streitkräfte in Europa. Inhaltsverzeichnis 1 Familie und Ausbildung 2 Offizier bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Fontainebleau — Fontainebleau …   Deutsch Wikipedia

  • Fontainebleau — French commune name = Fontainebleau caption = Château de Fontainebleau in the town centre region = Île de France department = Seine et Marne ( sous préfecture ) arrondissement = Fontainebleau canton = Fontainebleau (chief town) intercomm =… …   Wikipedia

  • NATO — This article is about the military alliance. For other uses, see NATO (disambiguation). Coordinates: 50°52′34.16″N …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”