Benedict Augustin Morel

Bénédict Augustin Morel (* 22. November 1809 in Wien; † 30. März 1873 in Saint-Yon bei Paris) war ein französischer Psychiater.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Morel wird zunächst Lehrer und dann Arzt. Zeitlebens ist er ein gläubiger Katholik.

Morel formulierte 1857 eine Degenerationstheorie. Morels Begriff der dégénérescence („Degeneration, Entartung“) entsprang dabei keinen rein medizinischen Ansatz, sondern ging auf religiös-anthropologische Vorstellungen zurück.

Degenerationstheorie

Vorgaben

Der Begriff Degeneration wurde bereits im 17. Jahrhundert im abwertenden Sinn verwendet. Wenig widerstandsfähige Kinder und Kriminelle bezeichnet man als „entartet“. Ab Ende des 18. Jahrhunderts vermutete man, dass bestimmte krankhafte Veränderungen erblich sind. (→Jean-Baptiste de Lamarck) Der französische Arzt Prosper Lucas nimmt in L’Hérédité naturelle (1847–1850) an, dass psychische und psychopathologische Merkmale erblich sind. Er kann jedoch nicht erklären, warum auch gesund erscheinende Familien ranke Mitglieder aufweisen. Diese Lücke versucht Morel 1857 zu schließen.

Morels Degenerationstheorie

Ursache der Abweichungen ist bei Morel der Sündenfall der menschlichen Natur. Am Anfang stand der »type primitif« bzw. »type normal«, der Ursprungsmensch, der mit Adam als identisch angesehen werden kann. Nach dem Sündenfall kann sich der Mensch den äußeren Einflüssen der Welt, dem Klima, der Nahrung und der Erblichkeit dieser Einflüsse nicht mehr entziehen und weicht von diesem Ursprungsmenschen ab. Die führt zu zwei verschiedenen Arten menschlicher Spezies: a.) Ein Teil der Nachkommen bleibt durch Anpassung gesund, erfüllt das göttliche Gebot und setzt die Einheit der Gattung Mensch fort. b.) Bei den Entarteten führen Belastungen, hervorgerufen durch die Eltern, das soziale Milieu und einen falschen Lebenswandel (wie etwa Alkoholismus) zu fortschreitender Degeneration. Letztere werden von zwei fundamentalen Gesetzen beherrscht: a.) der doppelten Vererbung im Sinn des körperlichen und moralischen Übels und b.) der Progressivität der Entartung bis zum Aussterben des Geschlechts. Er klassifiziert die Entartungen unter äthiologischen Gesichtspunkten und erklärt die Erblichkeit zur bedeutendsten Ursache der Geisteskrankheiten, so dass Entartete und Geisteskranke identisch werden. Unter die Entartungen fallen als schwerste Kategorie die Abweichungen des Geschlechtssinns, die sexuellen Perversionen, bei denen er vorerst Satyriasis, Nymphomanie, Erotomanie und als schwerste die Nekrophilie nennt. Die Progression über die Generationen entwickelt sich in vier Stadien:

  • charakterliche Anomalien wie etwa nervöse Reizbarkeit
  • körperliche Krankheiten wie etwa Schlaganfall
  • schwere Geistige Störungen wie Psychosen und Geistesschwäche
  • angebore Blödsinnszustände und Missbildungen

Seine Theorie verbreitete sich rasch in der Wissenschaft, wie auch in der Öffentlichkeit. Bald konnte sich ein jeder auf die “natürlichen Gesetze“ berufen und die progressive Degeneration wurde zu einer offenkundigen Tatsache, die auf Schritt und Tritt sichtbar war: Alkoholismus, Armut, Kriminalität, volle Nervenheilanstalten.

Weiterverarbeitung

Jacques Joseph Valentin Magnan (1835–1916) befasste sich zunächst mit der Degeneration von Alkoholabhängigen und nimmt Morels Lehre auf, verwirft jedoch dessen religiöse Vorstellungen und orientiert sich an der Evolutionstheorie Charles Darwins, der Degeneration als Regression auffasst: Weil ein krank machender Einfluss den Menschen in seinem aufsteigenden Entwicklungsweg hemmt, geht er rückwärts, bis er schließlich – im Lauf von Generationen – ausstirbt. Diese Lehre bestimmte für Jahrzehnte die französische Psychiatrie und findet auch Eingang in die deutsche Psychiatrie, wo vor allem Paul Julius Möbius zur Verbreitung beiträgt. Er will aber degenerativ nicht mit erblich gleichsetzen und führt den Begriff „endogen“ im Sinn von erblich ein. Der Einfluss Morels und seiner Nachfolger dauert bis weit in das 20. Jahrhundert.

Werke

  • Traité des dégénérescences physiques, intellectuelles et morales de l’espèce humaine et des causes qui produisent ces varitétés maladives („Abhandlung über die physischen, intellektuellen und moralischen Entartungen des Menschengeschlechts [...]“), Paris 1857

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benedict Augustin Morel — Bénédict Augustin Morel Pour les articles homonymes, voir Morel. Bénédict Augustin Morel (22 novembre 1809 à Vienne – 30 mars 1873 à Rouen), était un psychiatre franco autrichien. Inspiré par l œuvre de Prosper Lucas[1], il a… …   Wikipédia en Français

  • Bénédict Augustin Morel — (* 22. November 1809 in Wien; † 30. März 1873 in Saint Yon bei Paris) war ein französischer Psychiater. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bénédict Augustin Morel — Pour les articles homonymes, voir Morel. Bénédict Augustin Morel (22 novembre 1809 à Vienne – 30  …   Wikipédia en Français

  • Morel, Bénédict-Augustin —    (1809–1873)    Popularizer of the doctrine of degeneration in psychiatry and among the first to describe schizophrenia, Morel was born in Vienna during the French campaign against Austria. His father was a French military provisioner; nothing… …   Historical dictionary of Psychiatry

  • Morel, Benedict Augustin — ▪ French psychologist born Nov. 22, 1809, Vienna died March 30, 1873, Saint Yon, Fr.       Austrian born French psychologist who introduced the term dementia praecox (schizophrenia) to refer to a mental and emotional deterioration beginning at… …   Universalium

  • Benedict Morel — Morel ist der Familienname folgender Personen: Apollinaris Morel (1739–1792), Ordenspriester, Märtyrer Bénédict Augustin Morel (1809–1873), französischer Psychiater Charles Ferdinand Morel (genannt Dekan Morel, 1772–1848), schweizerischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bénédict Morel — Bénédict Augustin Morel (* 22. November 1809 in Wien; † 30. März 1873 in Saint Yon bei Paris) war ein französischer Psychiater. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Degenerationstheorie 2.1 Vorgaben …   Deutsch Wikipedia

  • Bénédict Morel — Saltar a navegación, búsqueda Bénédict Augustin Morel (Viena, 1809 St.Yon, cerca de Ruán, 1873) fue un psiquiatra de Francia. Biografía Estudió medicina en París, graduándose de doctor en 1839 y entrando en 1840 en la clínica de enfermos mentales …   Wikipedia Español

  • Morel — ist der Familienname folgender Personen: Apollinaris Morel (1739–1792), Ordenspriester, Märtyrer Bénédict Augustin Morel (1809–1873), französischer Psychiater Charles Morel (Anatom) (1822–1884), französischer Anatom Charles Morel (Maler)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bénédict Morel — Infobox Scientist name = Bénédict Morel box width = image size =150px caption = Bénédict Morel birth date = November 22, 1809 birth place = Vienna, Austria death date = March 30, 1873 death place = residence = |citizenship = nationality = France… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”