Benedikt Eichhorn

Benedikt Eichhorn (* 19. Juni 1962 in Coesfeld) ist ein deutscher Kabarettist, Pianist und Chansonnier aus Berlin.

Nach katholisch geprägter Schulzeit in Coesfeld und Abitur 1981 am dortigen Nepomucenum studierte Eichhorn in Münster und Essen Musik und Geschichte und war als Asta-Kulturreferent während des Studiums tätig[1]. Nach Chansonprogramm mit Tina Teubner 1990/91 und einem vielbesungenen Praktikum in Tungerloh-Pröbsting zog Eichhorn 1992 nach Berlin und lebt in Berlin-Prenzlauer Berg im und rund ums Bötzowviertel. Eichhorn schreibt Song- und Kabaretttexte sowie Theatermusik für Kindertheaterstücke.
Er arbeitete für die Theatergruppen Kiebitzensteiner aus Halle, Landestheater Parchim, Theaterproduktion Strahl aus Berlin, Landestheater Stuttgart, Komödie im Bayerischen Hof, Kabarett Zwei Drittel, Die Kibitzensteiner, Horst Evers, Das Kom(m)ödchen.

Seit 1995 begleitet Eichhorn Thomas Pigor in dem Programm Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten[1] und möchte - nach eigener Auskunft - ins Samstagsabendprogramm der ARD[2].

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

Quellen

  1. a b Thomas Pigor: Leben und Werk des Pianisten Benedikt Eichhorn
  2. Persönliche Gästeverabschiedung in der Bar jeder Vernunft 2002

Literatur

  • Fides Middendorf: "Erfinder des Salon-Hip-Hop" (Porträt Benedikt Eichhorn), in: Westfalenspiegel 5/2008, S. 62

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eichhorn (Familienname) — Eichhorn ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Deutsch Wikipedia

  • Benedikt Waldeck — Benedikt Franz Leo Waldeck um 1848/49 Benedikt (Franz Leo) Waldeck (* 31. Juli 1802 in Münster; † 12. Mai 1870 in Berlin) war ein deutscher Politiker und gilt als einer der führenden Linksliberalen in Preußen während der Revolution von 1848/49.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pigor & Eichhorn — Pigor Eichhorn sind ein Berliner Kabarett und Chanson Duo (eigentlich „Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten“) mit Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn seit 1995. Seit 2000 ist auf der Bühne auch noch „der Ulf“ Ulf Henrich dabei. Pigor… …   Deutsch Wikipedia

  • Pigor und Eichhorn — Pigor Eichhorn sind ein Berliner Kabarett und Chanson Duo (eigentlich „Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten“) mit Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn seit 1995. Seit 2000 ist auf der Bühne auch noch „der Ulf“ Ulf Henrich dabei. Pigor… …   Deutsch Wikipedia

  • Pigor & Eichhorn — sind ein Berliner Kabarett und Chanson Duo (eigentlich „Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten“) mit Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn seit 1995. Seit 2000 ist auf der Bühne auch noch „der Ulf“ Ulf Henrich dabei. Gelegentlich begleiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Leo Benedikt Waldeck — Benedikt Franz Leo Waldeck um 1848/49 Benedikt Franz Leo Waldeck (* 31. Juli 1802 in Münster; † 12. Mai 1870 in Berlin) war ein deutscher Politiker und gilt als einer der führenden Linksliberalen in Preußen während der Revolution von 1848/49.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pigor — Thomas Pigor (* 1956 in Alzey) ist ein deutscher Kabarettist, Liedermacher, Buchautor und Komponist. Pigor ist seit Ende der 1970er Jahre als Musikkabarettist mit verschiedenen Bühnenprogrammen unterwegs. Seine Texte beziehen sich oftmals auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Pigor — (* Mai 1956 in Alzey) ist ein deutscher Kabarettist, Liedermacher, Buchautor und Komponist. Pigor ist seit Ende der 1970er Jahre als Musikkabarettist mit verschiedenen Bühnenprogrammen unterwegs. Seine Texte beziehen sich oftmals auf aktuelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Karl (Kabarettpreis) — Der Österreichische Kabarettpreis wird seit 1999 jährlich in Wien vergeben. Der Österreichische Kabarettpreis, bis 2006 auch „Karl“ genannt, wird in zwei Sparten vergeben: Der Hauptpreis würdigt die inhaltlich anspruchsvolle, innovative und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”