Benedikt Gotthelf Teubner
Benedictus Gotthelf Teubner. Aus einer Verlagsausgabe mit seinerzeit moderner Reproduktion einer Darstellung Teubners von ca. 1811; Leipzig 1911

Benedictus Gotthelf Teubner (* 16. Juni 1784 in Großkrausnik bei Luckau in der Niederlausitz; † 21. Januar 1856 in Leipzig) war ein deutscher Buchhändler und Verlagsgründer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Teubner war Buchdrucker, erwarb 1811 die Weinedelsche Buchdruckerei zu Leipzig, welche er schon seit 1806 geleitet hatte, und die er durch Energie und Geschick zu einer der bedeutendsten Deutschlands erweiterte. Daneben gründete er 1832 auch in Dresden eine noch Ende des 19. Jahrhunderts bestehende Druckerei. Zum Ruf der Firma hat auch die Entwicklung beigetragen, welche das 1824 in Verbindung mit der Druckerei gegründete Verlagsgeschäft genommen hatte, das sich auf dem Gebiet der Philologie und des höheren Unterrichtswesens in Deutschland behauptete, und von dessen Unternehmungen die „Bibliotheca scriptorum graecorum et romanorum Teubneriana“ die bekannteste ist.

Teubner starb am 21. Januar 1856 in Leipzig und hinterließ das Geschäft seinen Schwiegersöhnen Adolf Roßbach und Albin Ackermann.

Siehe auch

Literatur

  • Friedrich Schulze (Hrsg.): B. G. Teubner. 1811-1911. Geschichte der Firma. Leipzig, 1911
  • Gustav Wustmann: Teubner, Benedikt Gotthelf. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 37, Duncker & Humblot, Leipzig 1894, S. 609–611.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benedictus Gotthelf Teubner — Benedictus Gotthelf Teubner. Aus einer Verlagsausgabe mit seinerzeit moderner Reproduktion einer Darstellung Teubners von ca. 1811; Leipzig 1911 …   Deutsch Wikipedia

  • B. G. Teubner Verlag — BGT Logo Der B. G. Teubner Verlag war ein deutscher Fachverlag für Forschung, Lehre und Praxis in den Bereichen Altertumswissenschaften, Bauwesen, Technik, Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Er wurde am 21. Februar 1811 von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Schüler der Thomasschule zu Leipzig — Eine Liste berühmter Schüler der Thomasschule zu Leipzig: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm-Ernst-Gymnasium Weimar — Südansicht des „Alten Gymnasiums“ am Herderplatz in Weimar (vor der Sanierung) Das Wilhelm Ernst Gymnasium am Herderplatz 14 in Weimar wurde 1712 von Herzog Wilhelm Ernst gegründet und ist das älteste Schulgebäude der Stadt. Hier gaben u.a. die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”