Benedikt der Afrikaner
Benedikt der Mohr (Ikonenmalerei)

Der Heilige Benedikt OFMCap (Beiname der Mohr, il Moro oder der Afrikaner; * 31. März 1526 in San Fratello; † 4. April 1589 in Palermo) war ein schwarzer befreiter Sklave und Mönch, der auf Sizilien wirkte.

Er wurde auf dem Gut des Chevalier de Lanza in San Fratello, Provinz Messina als Sohn von Christopher und Diana Manasseri, zwei Äthiopiern, geboren. Die Eltern wurden zuvor als Sklaven dorthin gebracht und konvertierten später zum Christentum. Aufgrund ihrer Loyalität wurde ihrem Sohn im Alter von 18 Jahren die Freiheit versprochen, die er auch erhielt. Als Benedikt 21 Jahre alt wurde, ging er als Eremit in das Kloster am Monte Pellegrino und gab zugleich seine Tagelöhnerarbeit auf.

Im Jahr 1564, als Pius IV. das Eremitentum verbot, siedelte er nach Palermo über und schloss sich dem Franziskanerorden von Santa Maria an. 1578 wurde er gegen seinen Willen zum Ordensoberen ernannt, obwohl er Analphabet war. Er starb im Alter von 63 Jahren eines natürlichen Todes im Kloster. Dies war laut Legende an einem Tag und zu einem Zeitpunkt, den er selbst vorausgesagt hat.

Benedikt wurde Anno 1743 von Benedikt XIV. selig- und 1807 von Pius VII. heilig gesprochen. Ihm werden mehrere Wunder zugeschrieben. Benedikt war einer der wenigen Schwarzen, die heilig gesprochen wurden. Er ist Schutzpatron seines Sterbeortes Palermo. Sein (katholischer) Gedenktag ist der 4. April.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benedikt der Mohr — Der Heilige Benedikt OFMCap (Beiname der Mohr, il Moro oder der Afrikaner; * 31. März 1526 in San Fratello; † 4. April 1589 in Palermo) war ein schwarzer befreiter Sklave und Mönch, der auf Sizilien wirkte. Er wurde auf dem Gut des Chevalier de… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Benedikt — Sankt Benedikt, Heiliger Benedikt steht für: Benedikt von Nursia, San Benedetto di Norcia (480–547 bei Cassino), Einsiedler und Abt auf dem Monte Cassino Benedikt II., († 685), Papst Benedict Biscop Baducing (* 628; † 690), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Heiligenkreuz (Niederösterreich) — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Heiligenkreuz enthält die 24 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Heiligenkreuz im niederösterreichischen Bezirk Baden. 21 Objekte wurden per Verordnung (§ 2a des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Entdecker — Die folgende Liste führt möglichst umfassend Forschungsreisende auf, die auf die eine oder andere Art Neuland betreten haben und einen bleibenden Einfluss auf den weiteren Verlauf der Geschichte ausübten. Darunter sind auch Forschungsreisende zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Mohr — Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete deutschsprachige Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und Mauren oder später allgemeiner für Schwarzafrikaner. Er wird nur noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Belakane — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Freisinger Mohr — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nickneger — Hochmittelalterliche Darstellung der Hölle im Hortus Deliciarum Manuskript (um 1180) Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Juni — Der 2. Juni ist der 153. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 154. in Schaltjahren), somit bleiben 212 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Mai · Juni · Juli 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Mohr (Heraldik) — Inhaltsverzeichnis 1 Die gekrönte Mohrin im Wappen der Kirchberger 2 Weitere Wappen Friedrichs III. 2.1 Der Mohr bzw. Möhrin von Tuttlingen Möhringen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”