AAM-N-10
Künstlerische Darstellung der AAM-N-10 Eagle

Die AAM-N-10 Eagle war der Entwurf einer weitreichenden Luft-Luft-Rakete für die United States Navy, die für die Douglas F6D Missileer entworfen wurde.

Die Eagle sollte eine Hochgeschwindigkeitsrakete (bis zu Mach 4,5) werden, die auf extreme Reichweiten (über 100 Seemeilen) gegen sowjetische Bomberverbände eingesetzt werden sollte.

1958 erhielt Bendix den Auftrag über den Bau der Rakete: Grumman sollte das Flugwerk bauen, während Aerojet für das Triebwerk zuständig sein sollte.

Die Eagle sollte einen Booster erhalten, der sie auf Mach 3,5 beschleunigt, danach sollte ein Triebwerk die Geschwindigkeit halten, während die Rakete Höhe aufgibt und Geschwindigkeiten bis zu Mach 4,5 erreicht. Nach einer halbaktiven Phase aktivierte die Eagle bei Annäherung an das Ziel laut Planung ihr eigenes Radar und konnte so autark angreifen.

Die Eagle sollte einen konventionellen Gefechtskopf erhalten, obwohl zeitweise auch über einen Atomsprengkopf nachgedacht wurde.

Im Dezember 1960 wurde das Programm aus Kostengründen komplett gestoppt, ohne dass jemals ein Testflug durchgeführt wurde. Eine Waffe ähnlich wie die Eagle wurde erst 1974 in die Flotte eingeführt, dies war die AIM-54 Phoenix.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AAM-N-10 Eagle — Künstlerische Darstellung der AAM N 10 Eagle Die AAM N 10 Eagle war der Entwurf einer weitreichenden Luft Luft Rakete für die United States Navy, die für die Douglas F6D Missileer entworfen wurde. Die Eagle sollte eine Hochgeschwindigkeitsrakete… …   Deutsch Wikipedia

  • SSM-N-9 Regulus II — USS Grayback (SSG 574) preparing to launch a Regulus II missile Type Cruise missile …   Wikipedia

  • ASM-N-5 Gorgon V — For earlier missiles in the Gorgon series, see Gorgon (missile family). ASM N 5 Gorgon V Type Air to surface missile Place of origin …   Wikipedia

  • North American X-10 — For other uses, see X10 (disambiguation). The North American X 10 on the runway The North American X 10 (model RTV A 5) was an unmanned technology demonstrator for advanced missile technologies during the 1950s. The X 10 was similar to the… …   Wikipedia

  • Viking (rocket) — The Viking 10 rocket, finally flown 7 May 1954. The Viking rocket series of sounding rockets were designed and built by the Glenn L. Martin Company (now Lockheed Martin) under the direction of the U.S. Naval Research Laboratory (NRL). Twelve… …   Wikipedia

  • Crow (missile) — Crow Guided version of Crow on F 4B Phantom Type Experimental missile Place of origin …   Wikipedia

  • Diamondback (missile) — Diamondback Type Air to air missile Place of origin …   Wikipedia

  • Gorgon (missile family) — A Gorgon missile on a P 61A test aircraft P …   Wikipedia

  • Hopi (missile) — For the sounding rocket, see Hopi Dart. Hopi Hopi mounted on an AD 5N Skyraider Type Air to surface missile …   Wikipedia

  • Désignation des aéronefs inhabités du Département de la Défense des États-Unis 1947-1963 — Depuis la mise en service du 1er missile américain, l USAF, l US Navy et l US Army utilisèrent une nomenclature distincte pour designer les missiles, drones et autres aéronefs inhabités. Une harmonisation de ces désignations a eu lieu en 1963. L… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”