Benediktushöhle
Benediktushöhle
Benediktushöhle.jpg
Lage: Schwäbische Alb, Deutschland
Höhe: 680 m ü. NN
Geographische Lage: 48° 3′ 19″ N, 8° 59′ 24″ O48.0552777777788.99680Koordinaten: 48° 3′ 19″ N, 8° 59′ 24″ O
Benediktushöhle (Baden-Württemberg)
Benediktushöhle
Geologie: Massenkalk des Oberjura
Typ: Karsthöhle
Gesamtlänge: 5 Meterdep1
Besonderheiten: Heiligenbildnis in der Höhle

Die Benediktushöhle, auch Einsiedler-Höhle genannt, ist eine natürliche Durchgangshöhle im Oberen Massenkalk westlich von Beuron im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Blick von der Benediktushöhle auf die Donau

Die donauabwärts der Erzabtei Beuron und oberhalb der St.-Maurus-Kapelle liegende Höhle befindet sich im „Naturpark Obere Donau“, bei rund 680 Meter über Normalnull. Das Bett der Donau selbst befindet sich dort auf rund 615 Meter über Normalnull.

Beschreibung

Heiligenfigur in der Benediktushöhle

Die Höhle hat fünf Meter Länge, drei Meter Breite und drei Meter Höhe. Sie ist eine zur Nordwestseite abfallende Durchgangshöhle, die im hinteren Teil zugeschüttet wurde. Von der Donauseite (Südseite) her ist sie mit einem Stahlgitter verschlossen. In der Höhle befindet sich ein lebensgroßes Heiligenbildnis des sitzenden Benedikt von Nursia (* um 480; † 547).[1]

Entstehung

Die Höhle im Durchbruchstal der Oberen Donau wurde von der Donau durch eine Kombination von Korrosion und Erosion geschaffen.

Anmerkung

  1. Fritz Schray: Benedikt von Nursia. In der Schwäbischen Zeitungs Ausgabe vom 11. Juli 2007

Weblinks

 Commons: Benediktushöhle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donau-Radwanderweg — Der Donauradweg ist ein Radfernweg in Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn. Ab Tuttlingen flussabwärts ist er Teil der EuroVelo Route EV6 (Fluss Route, vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer), deren deutscher Teil wiederum der D Netz… …   Deutsch Wikipedia

  • Donau-Radweg — Der Donauradweg ist ein Radfernweg in Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn. Ab Tuttlingen flussabwärts ist er Teil der EuroVelo Route EV6 (Fluss Route, vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer), deren deutscher Teil wiederum der D Netz… …   Deutsch Wikipedia

  • Donauradwanderweg — Der Donauradweg ist ein Radfernweg in Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn. Ab Tuttlingen flussabwärts ist er Teil der EuroVelo Route EV6 (Fluss Route, vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer), deren deutscher Teil wiederum der D Netz… …   Deutsch Wikipedia

  • Hausen im Donautal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Höhlen im Landkreis Sigmaringen — Auf dem Gebiet des deutschen Landkreises Sigmaringen, Bundesland Baden Württemberg, befindet sich eine Vielzahl von Höhlen. Annahöhle (oder Weihhöhle), Gammertingen Annakapellenhöhle, Veringenstadt Annakapellengrotte, Veringenstadt Amandahöhle,… …   Deutsch Wikipedia

  • Donauradweg — Danube bike path in Serbia The Danube Bike Trail (also called Danube Cycle Path; German: Donauradweg; Slovak: Dunajská cyklistická cesta; Hungarian: Duna menti kerékpárút) is a bicycle trail along Europe’s second longest ri …   Wikipedia

  • Beuron — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Donauradweg — Der Donauradweg ist ein Radfernweg, der von der Quelle der Donau bis zu deren Mündung ins Schwarze Meer führt. Er berührt dabei die Länder Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien. Der Donauradweg… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Höhlen im Landkreis Sigmaringen — Auf dem Gebiet des deutschen Landkreises Sigmaringen, Bundesland Baden Württemberg, befindet sich eine Vielzahl von Höhlen: Annahöhle (oder Weihhöhle), Gammertingen Annakapellenhöhle, Veringenstadt Annakapellengrotte, Veringenstadt Amandahöhle,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”