Beneficia Dei

Beneficia Dei (lat.: Die Wohltaten Gottes) ist eine Enzyklika von Papst Pius IX., sie datiert vom 4. Juni 1871 und erschien anlässlich des „fünfundzwanzigsten Jahrestages seines Pontifikats“.

Im Rückblick auf seine 25 Jahre im hohen Amt des Papstes beschrieb er die Höhen und Tiefen dieser Epoche. Er zählte einige wichtige Ereignisse auf, die Dank der Beratung durch die Kardinäle und weiterer Mitbrüder, in seiner Amtszeit abgeschlossen werden konnten. Hierzu zählt er insbesondere das Dogma zur „Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Mutter Gottes“, die Heilig- und Seligsprechung verdienter Männer und Frauen, die Ausweitung des Katholizismus, die Vertragsabschlüsse zwischen der Katholischen Kirche und befreundeten Staaten in Europa und Amerika und die noch nicht vollendete Verständigung und Versöhnung mit den Ostkirchen. Dem Kapitel der Usurpation der Heiligen Stadt und die Rückkehr aus dem Exil widmet er sich ausführlich, mit Bitterkeit schreibt er über die Situation in Frankreich und beklagt die Ermordung des Erzbischofs von Paris. Abschließend folgt die Lobpreisung Gottes, die Bitte um Beistand und eine Ablassgenehmigung für die, zwischen dem 16. und 21. Juni 1871, in den Kathedralen abgehaltenen Hochämtern, welche mit dem päpstlichen Segen durch die Diözesanbischöfe verbunden sind.

Weblinks

Text der Enzyklika (englisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caterina dei Vigri — Catherine de Bologne Pour les articles homonymes, voir Sainte Catherine. Sainte Catherine de Bologne …   Wikipédia en Français

  • Liste der päpstlichen Enzykliken — Diese Liste enthält die päpstlichen Enzykliken seit 1740 sowie eine Übersicht besonderer Formen von Enzykliken. Inhaltsverzeichnis 1 Päpstliche Enzykliken 1.1 Benedikt XIV. 1.2 Clemens XIII. 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Pío IX — Beato Pío IX Papa de la Iglesia católica 16 de juniode 1846 – 7 …   Wikipedia Español

  • Amantissimi redemptoris — ist eine Enzyklika von Papst Pius IX., sie wurde am 3. Mai 1858 veröffentlicht und trägt den Untertitel „Über die Priester und die Sorge für die Seelen“. Pius IX. beschreibt die große innere Gabe und Ehre, die den Priestern mit der Feier des… …   Deutsch Wikipedia

  • Amantissimus — Die Enzyklika Amantissimus von Papst Pius IX. richtete sich an die Bischöfe der östlichen Kirchen. Mit diesem am 8. April 1862 erlassenen Apostolischen Rundschreiben mahnte der Papst die Einheit der östlichen mit der katholischen Kirchen an. Um… …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolicae nostrae caritatis — ist eine Enzyklika von Papst Pius IX. mit der er am 1. August 1854 einen „Aufruf zum sofortigen Gebet für den Frieden“ veröffentlichte. Er beschrieb zunächst – in seiner für die damaligen Zeit ureigenen Wortwahl – die religiösen und weltlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cum Sancta Mater Ecclesiae — (Lateinisch: mit der heiligen Mutter der Kirche) ist eine Enzyklika von Papst Pius IX. mit der er am 27. April 1859 zum öffentlichen Gebet aufruft. Der Ausbruch des italienischen Befreiungskrieges im Jahr 1859 (siehe Hauptartikel: Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Cum nuper — ist eine Enzyklika von Pius IX.. Er wandte sich am 20. Januar 1858 an die Bischöfe des Königreichs beider Sizilien und brachte seine „Sorge um die Kleriker“ zum Ausdruck. Der Papst bedankte sich zunächst für den Brief, den er Weihnachten 1857 von …   Deutsch Wikipedia

  • Etsi multa luctuosa — ist eine Enzyklika von Papst Pius IX., sie wurde am 21. November 1873 mit dem Untertitel: „Die Kirche in Italien, Deutschland und der Schweiz“ veröffentlicht. Inhaltsverzeichnis 1 Aktionen gegen die katholische Kirche 2 Exkommunikation der… …   Deutsch Wikipedia

  • Graves ac diuturnae — ist eine Enzyklika von Papst Pius IX., mit diesem Rundschreiben an den Klerus in der Schweiz und an die Bevölkerung der Schweiz vom 23. März 1875 schreibt er „über die Kirche in der Schweiz“. Der Papst verdammt die Altkatholiken und die Anti… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”