Benetton Pallacanestro Treviso
Benetton Pallacanestro Treviso
-
Gründungsjahr 1954
Vereinsfarben Grün / Weiß
Liga Serie A
Spielstätte PalaVerde
(5.150 Plätze)
Anschrift Strada di Nascimben 1
31100 Treviso
Internetseite www.benettonbasket.it

Pallacanestro Treviso ist ein Basketballverein, der in der oberitalienischen Stadt Treviso beheimatet ist. Der 1954 gegründete Verein wurde 1982 vom, in derselben Region ansässigen, Modekonzern Benetton übernommen, weshalb der Verein auch als Benetton Treviso bekannt ist. Heimspiele trägt die Mannschaft in der 5000 Personen fassenden Halle PalaVerde (der Name spielt auf die Vereinsfarbe, nämlich Grün, an) aus.

Seit Anfang der 1990er-Jahre gehörte Pallacanestro Treviso zu den erfolgreichsten Vereinen in der Serie A. In der Euroleague war der Verein ein regelmäßiger Teilnehmer. Für die Saison 2006/07 hatte der Verein jedoch mit einem Punktabzug von 15 Punkten zu kämpfen, da sie die erlaubte Anzahl der eingesetzten Spieler überschritten hatten. Somit wurden die Play-offs deutlich verpasst und damit erstmals auch die Qualifikation für die Euroleague.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

(in Klammern Anzahl der Siege insgesamt)

Kader der Saison 2008/09

Nummer Name Nationalität Position Größe [cm] Geburtsjahr
5 DaShaun Wood Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Guard 185 1985
7 Matteo Soragna Italien Italien Forward 198 1975
8 Domen Lorbek Slowenien Slowenien Forward 196 1985
9 Massimo Bulleri Italien Italien Guard 188 1977
10 Sandro Nicević Kroatien Kroatien Center 210 1976
11 Roberto Rullo Italien Italien Guard 191 1990
12 Daniele Sandri Italien Italien Guard 194 1990
13 Radoslav Rančík Slowakei Slowakei Forward/Center 207 1979
14 Gary Neal Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Guard 193 1984
16 Niccolò Cazzolato Italien Italien Guard 191 1989
18 Charles Judson Wallace Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Forward/Center 206 1982
19 Andrea Renzi Italien Italien Forward/Center 207 1989
Oktay Mahmuti  TurkeiTürkei Türkei Trainer 1968

Stand: 26. Februar 2009

Bedeutende ehemalige Spieler

  • ItalyItaly Massimo Minto (1982–1984, 1985–1991)
  • ItalyItaly Massimo Iacopini (1985–1995)
  • the United Statesthe United States Vinny Del Negro (1990–1992)
  • CroatiaCroatia Toni Kukoč (1991–1993)
  • ItalyItaly Stefano Rusconi (1991–1998)
  • the United Statesthe United States Terry Teagle (1992–1993)
  • ItalyItaly Denis Marconato (1992–1995, 1996–2005)
  • ItalyItaly Riccardo Pittis (1993–2004)
  • the United Statesthe United States Orlando Woolridge (1994–1995)
  • MacedoniaMacedoniaTurkeyTurkeyItalyItaly Petar Naumoski (1994–1995, 2000–2001)
  • Serbia and MontenegroSerbia and Montenegro Željko Rebrača (1995–1999)
  • ArgentinaDatei:Flag of Argentina.svg ItalyItaly Marcelo Nicola (1998–2004)
  • the United Statesthe United States Marcus Brown (2000–2001)
  • SloveniaSlovenia Boštjan Nachbar (2000–2002)
  • SpainSpain Jorge Garbajosa (2000–2004)
  • RussiaRussia Sergej Tschikalkin (2001–2002)
  • the United Statesthe United States Tyus Edney (2001–2004)
  • the United Statesthe United States Charlie Bell (2002)
  • the United Statesthe United States Trajan Langdon (2002–2003)
  • the United Statesthe United States Maurice Evans (2003–2004)
  • SloveniaSlovenia Uroš Slokar (2003–2005)
  • ItalyItaly Andrea Bargnani (2003–2006)
  • GermanyGermany Ademola Okulaja (2004)
  • LithuaniaLithuania Ramūnas Šiškauskas (2004–2006)
  • GreeceGreece Nikolaos Zisis (2005–2007)
  • the United Statesthe United States Marcus Goree (2004–2007)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pallacanestro Treviso — Gegründet 1954 Halle PalaVerde (5000 Plätze) Homepage http://www.benettonbasket.it/ Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Pallacanestro Treviso — Benetton Trévise Benetton Trévise Club fondé en …   Wikipédia en Français

  • Pallacanestro Treviso — Infobox Basketball club color1 = #000000 color2 = #187950 name = Pallacanestro Treviso nickname = imagesize = leagues = Lega Basket Serie A ULEB Cup founded = 1954 history = Associazione Pallacanestro Treviso (1954 1970s) A.P. Treviso (1970s… …   Wikipedia

  • Benetton Treviso — Saltar a navegación, búsqueda Benetton Treviso Liga Lega Basket Serie A Fundado 1936 …   Wikipedia Español

  • Benetton Treviso — Benetton Pallacanestro Treviso es el nombre de un club de baloncesto italiano con sede en la ciudad de Treviso. Fundado como Pallacanestro Treviso en 1954, en 1982 fue adquirido por la empresa Benetton, que hizo una inversión económica que situó… …   Enciclopedia Universal

  • Benetton — Der Name Benetton bezeichnet eine Unternehmerfamilie aus Italien: Alessandro Benetton (* 1964), Unternehmer und Exekutiv Vizepräsident der Benetton Group Luciano Benetton (* 1935), Modedesigner und Vorsitzender des Modeunternehmens Benetton Rocco …   Deutsch Wikipedia

  • Treviso — Treviso …   Deutsch Wikipedia

  • Benetton Treviso — may refer to either of the following sports clubs in Treviso, Italy, both owned by clothing giant Benetton:* Benetton Rugby Treviso, a rugby union club participating in Italy s top competition, the Super 10 * Pallacanestro Treviso, a basketball… …   Wikipedia

  • Benetton Treviso — steht für zwei Sportmannschaften, die den Namen ihres Sponsors Benetton tragen: Pallacanestro Treviso (üblicherweise als Benetton Treviso bezeichnet), italienischer Basketballverein Benetton Rugby Treviso, italienischer Rugby Union Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Benetton — may refer to:* Benetton Group, an Italian clothing retailer * Benetton family, the family who were responsible for the brand s creation * Benetton Formula, a Formula One constructor which became Renault F1 in 2002 * Benetton Rugby Treviso, an… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”