Benetton Rugby Treviso
Benetton Rugby Treviso
Logo
Voller Name Benetton Rugby Treviso
Gegründet 1932
Stadion Stadio Comunale di Monigo
Plätze 6.700
Präsident Amerino Zatta
Trainer Franco Smith
Homepage www.benettonrugby.it
Liga Celtic League
2010/11 10. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Benetton Rugby Treviso ist ein italienischer Rugby-Union-Verein aus Treviso. Seit 2010 spielt er in der internationalen Celtic League, zuvor in der italienischen Liga Super 10. Benannt ist der Verein nach seinem Hauptsponsor, dem Textilunternehmen Benetton. Die Heimspiele werden im Stadio Comunale di Monigo ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1932 gegründet. 1956 gewann er seinen ersten von insgesamt 13 Meistertiteln, 1970 folgte der erste Pokalsieg. 1995/96 nahm Treviso zum ersten Mal am europäischen Pokalwettbewerb Heineken Cup teil, schaffte aber bis heute nie die Qualifikation für das Viertelfinale. Auch bei den zwei Teilnahmen am European Challenge Cup kam Treviso nie über die Gruppenphase hinaus.

Ab 1997 war Treviso der dominierende italienische Verein und gewann im Verlaufe von zwölf Jahren neun Meistertitel und dreimal den Pokal. 1998 und 2010 gelang der Mannschaft das Double. Auf die Saison 2010/11 hin wechselte der Verein in die Celtic League, die auch irische, schottische und walisische Teams umfasst.

Erfolge

  • Italienischer Meister:
    1956, 1978, 1983, 1989, 1992, 1997, 1998, 1999, 2001, 2003, 2004, 2006, 2007, 2009, 2010
  • Italienischer Pokalsieger: 1970, 1998, 2005, 2010

Spieler

Aktueller Kader

Der Kader für die Saison 2011/2012:[1]

Vordermannschaft (forwards)

Pfeiler

  • ArgentinienArgentinien Augusto Allori
  • ItalienItalien Lorenzo Cittadini
  • ItalienItalien Pedro Di Santo
  • ItalienItalien Carlo Fazzari
  • ItalienItalien Matteo Muccignat
  • ItalienItalien Michele Rizzo
  • ItalienItalien Ignacio Rouyet

Hakler

  • ItalienItalien Enrico Ceccato
  • ItalienItalien Leonardo Ghiraldini
  • ItalienItalien Franco Sbaraglini
  • ArgentinienArgentinien Diego Vidal

Zweite-Reihe-Stürmer

  • ItalienItalien Valerio Bernabò
  • ItalienItalien Gonzalo Padro
  • ItalienItalien Antonio Pavanello Kapitän der Mannschaft
  • ItalienItalien Enrico Pavanello
  • SudafrikaSüdafrika Cornelius Van Zyl

Flügelstürmer

  • ItalienItalien Robert Barbieri
  • ItalienItalien Marco Filippucci
  • ItalienItalien Francesco Minto
  • SudafrikaSüdafrika Benjamin Vermaak
  • ItalienItalien Alessandro Zanni

Nummer Acht

  • ItalienItalien Paul Derbyshire
  • ItalienItalien Manoa Vosawai
 

Hintermannschaft (backs)

Gedrängehalb

  • SudafrikaSüdafrika Tobias Botes
  • ItalienItalien Edoardo Gori
  • ItalienItalien Simon Picone
  • ItalienItalien Fabio Semenzato

Verbindungshalb

  • ItalienItalien Kristopher Burton
  • ItalienItalien Alberto Di Bernardo
  • SudafrikaSüdafrika Willem de Waal

Innendreiviertel

  • ItalienItalien Tommaso Benvenuti
  • ItalienItalien Ezio Galon
  • ItalienItalien Gonzalo García
  • ItalienItalien Andrea Pratichetti
  • ItalienItalien Alberto Sgarbi
  • ItalienItalien Tommaso Iannone

Außendreiviertel

  • ItalienItalien Benjamin de Jager
  • ItalienItalien Ludovico Nitoglia
  • ItalienItalien Michele Sepe
  • AustralienAustralien Brendan Williams

Schlussmann

  • ItalienItalien Luke McLean

Bekannte ehemalige Spieler

  • Orazio Arancio
  • Matteo Barbini
  • Mauro Bergamasco
  • Gonzalo Canale
  • Andrea Castellani
  • Carlo Checchinato
  • Walter Cristofoletto
  • Denis Dallan
  • Manuel Dallan
  • David Dal Maso
  • Alessandro Moscardi
  • Fabio Ongaro
  • Scott Palmer
  • Sergio Parisse
  • Massimiliano Perziano
  • Walter Pozzebon
  • Franco Properzi-Curti
  • Stefano Saviozzi
  • Alessandro Troncon

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Prima squadra, giocatori. Benetton Rugby Treviso, abgerufen am 11. Oktober 2011 (italienisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benetton Rugby Treviso — Rugby team teamname = Benetton Rugby Treviso location = Treviso, Italy country fullname = Benetton Rugby Treviso union = Federazione Italiana Rugby shortname = Treviso founded = 1932 ground = Stadio Comunale di Monigo url = www.benettonrugby.it… …   Wikipedia

  • Treviso — Treviso …   Deutsch Wikipedia

  • Benetton Treviso — may refer to either of the following sports clubs in Treviso, Italy, both owned by clothing giant Benetton:* Benetton Rugby Treviso, a rugby union club participating in Italy s top competition, the Super 10 * Pallacanestro Treviso, a basketball… …   Wikipedia

  • Benetton Treviso — steht für zwei Sportmannschaften, die den Namen ihres Sponsors Benetton tragen: Pallacanestro Treviso (üblicherweise als Benetton Treviso bezeichnet), italienischer Basketballverein Benetton Rugby Treviso, italienischer Rugby Union Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Benetton — may refer to:* Benetton Group, an Italian clothing retailer * Benetton family, the family who were responsible for the brand s creation * Benetton Formula, a Formula One constructor which became Renault F1 in 2002 * Benetton Rugby Treviso, an… …   Wikipedia

  • Treviso — Infobox CityIT image caption = Piazza dei Signori img coa = Treviso Stemma.png official name = Comune di Treviso name = Treviso mapx = 45.66 mapy = 12.25 region = Veneto province = Treviso (TV) elevation m = 15 area total km2 = 55.5 population as …   Wikipedia

  • Benetton — Der Name Benetton bezeichnet eine Unternehmerfamilie aus Italien: Alessandro Benetton (* 1964), Unternehmer und Exekutiv Vizepräsident der Benetton Group Luciano Benetton (* 1935), Modedesigner und Vorsitzender des Modeunternehmens Benetton Rocco …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby Roma — Rugby Rome Rugby Rome Club fondé en 1930 Couleurs blanc et noir …   Wikipédia en Français

  • Rugby Rome — Club fondé en 1930 Couleurs blanc et noir …   Wikipédia en Français

  • Benetton Trévise — Benetton Trévise …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”