Bengazi
Satellitenphoto von Banghazi

Banghazi (auch Bengasi, Benghasi; arabischبنغازي‎, DMG Banġāzī; türk. Bingazi) ist eine nordafrikanische Hafenstadt im Nordosten von Libyen mit 650.629 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005)

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung

Banghazi ist die zweitgrößte Stadt Libyens und das politische und wirtschaftliche Zentrum der Kyrenaika.

Geschichte

Die Stadt wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. von Griechen als Kolonie mit dem Namen Euhesperides gegründet. Dieser Name bezieht sich auf die Gärten der Hesperiden. Eine der Aufgaben des Herakles war es, aus diesen Gärten die goldenen Äpfel zu holen. Im 3. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt unter dem Namen Berenike erneut gegründet. Im 2. Jahrhundert n. Chr. kam es aufgrund sozialer Missstände zu Unruhen. Während der arabischen Herrschaft (im 7. Jahrhundert n. Chr.) versank sie in Bedeutungslosigkeit.

Die Türken besetzten Banghazi 1578. Von 17111835 wurde die Stadt von der Familie der Qaramanli von Tripolis aus regiert. Danach kam sie bis 1911 unter osmanische Herrschaft.

Während der italienischen Kolonialzeit war Banghazi Verwaltungszentrum der Kyrenaika. 1931 wurde der libysche Freiheitskämpfer Umar Muchtar in Banghazi zum Tode verurteilt und in der Stadt Soluk öffentlich gehenkt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch Bombardierungen schwer beschädigt. In den 50er Jahren beherbergte sie eine Residenz des libyschen Königs.

1986 war die Stadt Ziel US-amerikanischer Luftangriffe, die von der US-Regierung als Vergeltung für die vermeintliche Unterstützung terroristischer Aktivitäten durch Libyen ausgelöst wurden. Im Februar 2006 kam es im Rahmen der islamischen Proteste gegen die Mohammed-Karikaturen zu gewalttätigen Ausschreitungen, in deren Verlauf das italienische Generalkonsulat in Brand gesetzt wurde. Bei den Zusammenstößen mit der Polizei kamen einige Menschen ums Leben.

Am 31. August 2008 unterzeichnete der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi in Bengasi ein Abkommen, mit dem sich Italien verpflichtet, über 20 Jahre hinweg 5 Milliarden Dollar als Wiedergutmachung in die ehemals italienische Kolonie Libyen zu investieren.

Wirtschaft

Die Wirtschaft ist vor allem auf das Verarbeiten von landwirtschaftlichen Produkten aus dem Umland und den Fischfang ausgerichtet. Banghazi ist ein Zentrum des Ölgeschäftes im Nordosten Libyens.

Bildung

Die Universität von Banghazi (Garyounis University) wurde 1955 gegründet und ist nach Ghar Younis, einem palästinensischen Flüchtlingslager, benannt.

32.11666666666720.0666666666677Koordinaten: 32° 7′ N, 20° 4′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bengazi — ben·ga·zi …   English syllables

  • bengazi — adjective see bengasi …   Useful english dictionary

  • Richard O'Connor — General Richard O’Connor Sir Richard Nugent O’Connor KT, GCB, GBE, DSO, MC (* 21. August 1889 in Srinagar; † 17. Juni 1981 in Lo …   Deutsch Wikipedia

  • Richard O’Connor — Sir Richard Nugent O’Connor KT, GCB, GBE, DSO, MC (* 21. August 1889 in Srinagar; † 17. Juni 1981 in London) war ein General der British Army, der zu Beginn des Zweiten Weltkriegs der Oberbefehlshaber der Western Desert Force (Streitmacht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wadai (Reich) — Das Reich Wadai und andere auf einer Karte des 19. Jahrhunderts Wadai (frz. Ouaddaï) war das Reich der Maba (Wadai) im Osten der Region Sudan im Wadai Gebiet von Tschad, das sich im 15. oder 16. Jahrhundert bildete und im 18. Jahrhundert… …   Deutsch Wikipedia

  • Berenice — • A titular see of Egypt which was situated at the end of Major Syrtis where Bengazi stands today Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Berenice     Berenice      …   Catholic encyclopedia

  • Muammar Gaddafi's response to the 2011 Libyan civil war — Muammar Gaddafi has attributed the protests against his rule to people who are rats and cockroaches , terms that have been cited by Hutu radicals of the Tutsi population before the Rwanda genocide began, thus causing unease in the global… …   Wikipedia

  • Venice Film Festival — logo Location Venice, Italy Founded 1932 Language …   Wikipedia

  • Battle of Calabria — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Calabria caption=Italian battleship Giulio Cesare firing during the battle partof=the Mediterranean Theater of World War II date=July 9, 1940 place=Near Calabria, Italy result=Inconclusive… …   Wikipedia

  • James Bruce — (December 14, 1730 ndash; April 27, 1794) was a Scottish traveller and travel writer who spent more than a dozen years in North Africa and Ethiopia, where he traced the origins of the Blue Nile.BiographyYouthJames Bruce was born at the family… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”