AASL

Als Atlanto-axiale Subluxation (AASL) bezeichnet man eine unvollständige Ausrenkung (Subluxation) des Gelenks zwischen erstem und zweiten Halswirbel (Atlantoaxialgelenk), die zu einer Instabilität und einer Schädigung des Rückenmarks führt.

Inhaltsverzeichnis

Ätiologie und Vorkommen

Die seltene Erkrankung ist zumeist eine angeborene Fehlbildung, bei der der Dens axis („Zahn“ des zweiten Halswirbels) nicht (Densaplasie) oder nur unvollkommen ausgebildet ist. Diese Fehlbildung kommt vor allem beim Menschen und bei kleinen Hunderassen vor. Deutlich seltener können auch Fehlbildungen der Haltebänder des Dens axis auslösender Faktor sein.

Gelegentlich ist eine AASL auch durch eine traumatisch bedingte Fraktur des Dens axis bedingt.

Klinisches Bild

Die Symptome variieren nach dem Ausmaß der Rückenmarksschädigung. Neben Schmerzen im Halsbereich, vor allem bei der Beugung des Halses, treten Lähmungen der Gliedmaßen (Tetraparese), schwere Gangstörungen (Ataxie, Wobbler-Syndrom) und Störungen der Propriozeption auf.

Bei der angeborenen AASL treten die Symptome zumeist allmählich, innerhalb des ersten Lebensjahres in Erscheinung. Bei der traumatisch bedingten AASL ist dagegen ein plötzliches (perakutes) Auftreten zu beobachten und es kommt zu einer vollständigen Lähmung aller Gliedmaßen (Tetraplegie).

Die Diagnose wird anhand einer Röntgenaufnahme gestellt. Alle Manipulationen sind mit äußerster Vorsicht durchzuführen, um eine weitere Schädigung des Rückenmarks zu vermeiden.

Therapie und Prognose

Der Goldstandard in der Therapie ist chirurgische Stabilisierung des Gelenks durch verschiedene Osteosynthese-Verfahren (Zugschraube, Kirschnernagel oder Cerclage). Der Erfolg der Behandlung ist vom Ausmaß der Rückenmarksschädigung abhängig. Während bei der angeborenen Form mit noch nicht allzu starken Symptomen die Prognose gut ist, ist sie bei traumatisch bedingten Schädigungen mit Tetraplegie schlecht.

Eine neuere Studie zeigt, dass bei jungen Hunden oft auch eine konservative Therapie mit einer Halsschiene ausreichend ist. [1]

Siehe auch

Literatur und Quellen

  • Andre Jaggy: Atlas und Lehrbuch der Kleintierneurologie. Schlütersche 2005. ISBN 3-87706-739-5
  1. Havig ME, Cornell KK, Hawthorne JC, McDonnell JJ, Selcer BA. (2005): Evaluation of nonsurgical treatment of atlantoaxial subluxation in dogs: 19 cases (1992-2001). In: J Am Vet Med Assoc. 2005 Jul 15;227(2):257-62.
Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AASL — American Association Of School Librarians (Community » Non Profit Organizations) * Arkansas Association Of School Librarians (Community » Educational) * Aerospace And Autonomous Systems Laboratory (Academic & Science » Universities) …   Abbreviations dictionary

  • American Association of School Librarians — The American Association of School Librarians (AASL) has been a division of the American Library Association (ALA) since 1951. Prior to that, school librarians were served by the School Library Section of ALA founded in 1914 which itself emerged… …   Wikipedia

  • Atlanto-axiale Subluxation — Klassifikation nach ICD 10 M43.3 Habituelle atlanto axiale Subluxation mit Myelopathie M43.4 Sonstige habituelle atlanto axiale Subluxation …   Deutsch Wikipedia

  • National Science Digital Library — The logo of the National Science Digital Library The United States National Science Digital Library (NSDL) is an open access online digital library and collaborative network of disciplinary and grade level focused education providers. NSDL s… …   Wikipedia

  • Margaret Hayes Grazier — Born Margaret Hayes 1916 Denver, Colorado Died 1999 Detroit, Michigan Cause of death Cancer Nationality United States …   Wikipedia

  • List of library associations — International= *Association of Christian Librarians [http://www.acl.org/ Website] *International Association of Agricultural Information Specialists [http://www.iaald.org/ Website] (IAALD) *International Association of Law Libraries… …   Wikipedia

  • Gail Bush — (May 2, 1952 in Chicago, Illinois) is, most notably, a librarian who does research on collaboration between educators. Background Education and Awards Bush holds a Ph.D. in education psychology from Loyola University Chicago, an M.S. in library… …   Wikipedia

  • Strengthening Kids’ Interest in Learning and Libraries Act — The Strengthening Kids’ Interest in Learning and Libraries Act or SKILLS Act is proposed legislation introduced in the United States Congress.On June 26, 2007, Senators Jack Reed of Rhode Island and Thad Cochran of Mississippi introduced… …   Wikipedia

  • Information Literacy — Informationskompetenz (engl. Information Literacy) stellt in der modernen, stark dynamischen Informationsgesellschaft eine Schlüsselqualifikation zur Bewältigung von Problemen dar. Sie gehört zum Bereich der soft skills und umfasst im Allgemeinen …   Deutsch Wikipedia

  • Information literacy — Informationskompetenz (engl. Information Literacy) stellt in der modernen, stark dynamischen Informationsgesellschaft eine Schlüsselqualifikation zur Bewältigung von Problemen dar. Sie gehört zum Bereich der soft skills und umfasst im Allgemeinen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”