Bengt Holbek
Bengt Holbek

Bengt Knud Holbek (* 1. April 1933 in Kopenhagen; † 27. August 1992 ebenda) war ein dänischer Folklorist.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Holbek macht 1962, im Anschluss an das Studium der dänischen und lateinischen Philologie sowie der Folkloristik an der Universität Kopenhagen seinen Magister Artium. In den Jahren danach ist er als Archivar an der dortigen Dansk Folkemindesamling tätig, bis er 1970 Dozent am Institut for Folkemindevidenskab (seit 1988 Institut for Folkloristik) der Kopenhagener Universität wird. 1987 habilitiert er sich mit der Arbeit Interpretation of Fairy Tales.

Nach Veröffentlichung seiner Dissertation (Habilitationsschrift in Dänemark) wurde er Mitherausgeber der Folklore Fellows’ Communications und blieb es bis zuletzt.

Publikationen

  • Interpretation of fairy tales. Danish folklore in a European perspective. Helsinki 1987 (Folklore Fellows' communications; 239).
  • On the comparative method in folklore research. Turku 1992 (Nordisk Institut for Folkedigtning: NIF papers; 3).
  • Tendencies on modern folk narrative research. Turku 1992 (Nordisk Institut for Folkedigtning: NIF papers; 04).

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bengt Holbek — was a Danish folklorist who wrote one of the definitive works of fairy tale scholarship entitled Interpretation of Fairy Tales (1987). This 660 page book details a method for use in the analysis of fairy tales and applies it to the tales found in …   Wikipedia

  • Holbek — ist der Familienname folgender Personen: Bengt Holbek (1933−1992), dänischer Folklorist Cæcilia Holbek Trier (* 1953), dänische Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin Hanne Holbek, dänische Schauspielerin Joachim Holbek, dänischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bengt — ist ein schwedischer männlicher Vorname.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 3 Weiteres …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Kopenhagen — Liste der Söhne und Töchter der Stadt Kopenhagen, ausgelagert, da zu groß für den Hauptartikel. A Emil Aarestrup Emil Aarestrup, dänischer Dichter Nicolai Abildgaard, dänischer Maler, Bildhauer und Architekt der Neoklassik Alexandra von Dänemark …   Deutsch Wikipedia

  • Fairy tale — For a comparison of fairy tale with other kinds of stories, such as myths, legends and fables, see Traditional stories. For other uses, see Fairy tale (disambiguation). Not to be confused with Fairy Tail …   Wikipedia

  • Elfriede Moser-Rath — (3 February 1926 in Vienna, Austria 1993 in Unterhaching, Germany) was an Austrian ethnologist specializing in folk tales (folklorist), and early modern literature. Moser Rath received her doctorate in 1949 from the University of Vienna with the… …   Wikipedia

  • 1. April — Der 1. April ist der 91. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 92. in Schaltjahren), somit bleiben 274 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1933 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | ► ◄◄ | ◄ | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 1992 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er     ◄◄ | ◄ | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”