Bengt Samuelsson

Bengt Ingemar Samuelsson (* 21. Mai 1934 in Halmstad) ist ein schwedischer Biochemiker, der 1982 zusammen mit Sune Karl Bergström und Sir John Robert Vane den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre bahnbrechenden Arbeiten über Prostaglandine und nahe verwandte biologisch aktive Substanzen erhielt.

Er studierte Medizin an der Universität in Lund und wechselte nach einigen Jahren an das Karolinska Institutet in Stockholm, an dem er neben der Medizin auch Biochemie studierte und 1960 seine Dissertation fertigstellte und eine Anstellung als Dozent bekam. Nach unter anderem einem einjährigen Gastforscheraufenthalt in Harvard wurde er später am Karolinska-Institut zum Professor und Vorsitzender der Abteilung für physiologische Chemie ernannt. Von 1978 bis 1983 war er dort auch Dekan an der Medizinfakultät und wurde anschließend bis 1995 Rektor am Karolinska Institutet. Heutzutage ist er Vorsitzender der Nobelstiftung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bengt Samuelsson — Saltar a navegación, búsqueda Bengt Samuelsson nace en Halmstad, Suecia en 1934 y estudió Medicina en el Instituto Karolinska de Estocolmo, donde ha sido profesor ayudante de Química. Trabaja en el departamento de química de la Universidad… …   Wikipedia Español

  • Bengt Samuelsson — nace en Halmstad, Suecia en 1934 y estudió Medicina en el Instituto Karolinska de Estocolmo, donde ha sido profesor ayudante de Química. Trabaja en el departamento de química de la Universidad de Harvard, desde 1978 es decano de la Facultad de… …   Enciclopedia Universal

  • Bengt Samuelsson — Bengt Ingemar Samuelsson (21 mai 1934) est un biochimiste suédois. Il a reçu le prix Lasker en 1977 et prix Nobel de physiologie ou médecine en 1982 qu il partage tous les deux avec Sune Bergström et John Vane. Biographie Cette section… …   Wikipédia en Français

  • Bengt I. Samuelsson — Bengt Samuelsson Bengt Ingemar Samuelsson (21 mai 1934) est un biochimiste suédois. Il a reçu le Prix Lasker en 1977 et Prix Nobel de physiologie ou médecine en 1982 qu il partage tous les deux avec Sune Bergström et John Vane. Lauréats …   Wikipédia en Français

  • Bengt Ingemar Samuelsson — Bengt Samuelsson Bengt Ingemar Samuelsson (21 mai 1934) est un biochimiste suédois. Il a reçu le Prix Lasker en 1977 et Prix Nobel de physiologie ou médecine en 1982 qu il partage tous les deux avec Sune Bergström et John Vane. Lauréats …   Wikipédia en Français

  • Bengt I. Samuelsson — Bengt Ingemar Samuelsson (* 21. Mai 1934 in Halmstad) ist ein schwedischer Biochemiker, der 1982 zusammen mit Sune Karl Bergström und Sir John Robert Vane den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre bahnbrechenden Arbeiten über… …   Deutsch Wikipedia

  • Bengt Ingemar Samuelsson — (* 21. Mai 1934 in Halmstad) ist ein schwedischer Biochemiker, der 1982 zusammen mit Sune Karl Bergström und Sir John Robert Vane den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre bahnbrechenden Arbeiten über Prostaglandine und nahe verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Samuelsson — ist ein patronymisch gebildeter schwedischer Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Samuel“. Die isländische Form des Namens ist Samúelsson, die dänische und norwegische Form ist Samuelsen. Namensträger Bengt Ingemar Samuelsson (* 1934),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bengt — ist ein schwedischer männlicher Vorname.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 3 Weiteres …   Deutsch Wikipedia

  • Bengt-Ake Gustafsson — Bengt Åke Gustafsson Bengt Åke Gustafsson, 2008 Pour les articles homonymes, voir Gustafsson. Bengt Åke Gustafsson (né le 23 mars …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”