Benigno Aquino Jr.

Benigno Servillano „Ninoy“ Aquino Aquino, Jr. (* 27. November 1932 in Concepcion, Provinz Tarlac, Philippinen; † 21. August 1983 in Manila, Philippinen) war ein philippinischer Politiker.

Mit 17 Jahren war er der jüngste Reporter, der über den Koreakrieg berichtete. Er studierte freie Künste an der Ateneo der Manila Universität und begann danach ein Jurastudium an der Universität der Philippinen, das er jedoch abbrach, um sich seiner Karriere zu widmen. Mit 21 war er ein wichtiger Mitarbeiter des damaligen Verteidigungsministers Ramon Magsaysay. Als Magsaysay Präsident wurde, schickte ihn dieser als persönlicher Gesandte zum Hukbalahap-Führer Luis Taruc. Aquino erreichte nach vier Monaten Verhandlung die bedingungslose Kapitulation von Taruc. Im Jahre 1955 wurde er mit nur 22 Jahren zum Bürgermeister seiner Heimatstadt gewählt und heiratete im gleichen Jahre Corazon Cojuangco.

Mit 27 wurde Aquino Vize-Gouverneur und 1961 mit nur 29 Jahren Gouverneur seiner Provinz Tarlac. 1966 wurde er Generalsekretär der oppositionellen Liberal Party und im Jahre 1967 wurde er mit nur 34 Jahren der jüngste Senator der philippinischen Geschichte. Er wurde aufgrund seines schnellen Aufstiegs und seiner Popularität von Ferdinand Marcos als Rivale gesehen, auch weil er einer seiner größten Kritiker war.

Als Marcos im Jahre 1972 das Kriegsrecht ausrief, wurde Aquino inhaftiert und vor ein Militärgericht gestellt. 1975 trat er in einen 40-tägigen Hungerstreik. 1977 wurde er von einem Militärtribunal zum Tode durch Erschießung verurteilt.

1980 bekam er seinen ersten Herzinfarkt und durfte in die USA zur medizinischen Behandlung ausreisen. Er blieb drei Jahre dort und kehrte erst 1983 zurück. Bei der Rückkehr wurde er am Flughafen von Manila ermordet, der heute seinen Namen trägt.

Durch seine Ermordung wurde Aquino zum Märtyrer. Zwei Millionen Menschen nahmen an seinem Begräbnis teil. Eine Massenbewegung gegen das Marcos-Regime entstand. Seine Witwe Corazon Aquino wurde zur Leitfigur dieser Bewegung und wurde Anfang 1986 nach vorzeitigen Neuwahlen, einer darauf folgenden Meuterei durch Teile des Militärs und Massendemonstration zur Präsidentin der Philippinen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benigno Aquino, Jr. — Ninoy Aquino and Sen. Ninoy Aquino redirect here. For other uses, see Ninoy Aquino (disambiguation). Benigno S. Aquino, Jr. Senator of the Philippines In office December 30, 1967 – September 23, 1972[ …   Wikipedia

  • Benigno Aquino, Jr. — Pour les articles homonymes, voir Aquino (homonymie). Benigno S. Aquino, Jr. Mandats Sénateur des Philippines 30 …   Wikipédia en Français

  • Benigno Aquino III — Benigno S. Aquino III 15th President of the Philippines Incumbent Assumed office June 30, 2010 …   Wikipedia

  • Benigno Aquino III. — Benigno Aquino III. Benigno Simeon „Noynoy“ Cojuangco Aquino III. (* 8. Februar 1960 in Manila) ist Präsident der Philippinen[1][2] Er wurde bei der Wahl am 10. Mai 20 …   Deutsch Wikipedia

  • Benigno Aquino — Benigno Aquino, Jr. Benigno Servillano « Ninoy » Aquino Jr. (né le 27 novembre 1932 et assassiné le 21 août 1983), est un leader de l’opposition pendant la présidence de Ferdinand Marcos aux Philippines. Il est… …   Wikipédia en Français

  • Benigno Aquino — ist der Name folgender Personen: Benigno Aquino, Sr. (1894–1947), Sprecher des philippinischen Parlaments Benigno Aquino junior (1932–1983), ermordeter philippinischer Senator, Sohn von Benigno Aquino, Sr. Benigno Aquino III (* 1960),… …   Deutsch Wikipedia

  • Benigno Aquino — may refer to: *Benigno Aquino, Sr., cabinet member, senator, and Speaker of the Philippine National Assembly (1894 1947) *Benigno Aquino, Jr., popular oppositionist senator assassinated in 1983 (1932 1983), son of the above *Benigno Aquino III,… …   Wikipedia

  • Benigno Aquino — Este artículo trata sobre Benigno Aquino, Jr., político filipino fallecido. Para su hijo y actual Presidente de Filipinas, consulta Benigno Aquino III. Benigno Simeón Ninoy Aquino, Jr. Líder de la oposición Datos personales Nacimiento 27 de… …   Wikipedia Español

  • Benigno Aquino junior — Benigno Simeon „Ninoy“ Aquino, Jr. (* 27. November 1932 in Concepcion, Provinz Tarlac; † 21. August 1983 in Manila, Philippinen) war ein philippinischer Politiker. Mit 17 Jahren war er der jüngste Reporter, der über den Koreakrieg berichtete [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Benigno Aquino — Benigno Ninoy Simeon Aquino Jr. (Tarlac ,27 de noviembre,1932 Manila, 21 de agosto, 1983). Político filipino. Miembro de una importante familia de la isla de Luzón, ejerció el periodismo como profesión, destacando en la corresponsalía de guerra… …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”