Benjamin (Name)

Benjamin ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname vorkommt.

Inhaltsverzeichnis

Varianten

Etymologie

Erste Erwähnungen findet der Name in Briefen unter dem König Sin-Kašid von Uruk (1801-1771 v. Chr.), der sich „König von Amnanum“ nannte und zum amurritischen Stammesverband der „Binu-Jamina“ (Einzelname „Binjamin“; akkadisch „Mar-Jamin“) gehörte.[3] Der Name bedeutet „Söhne/Sohn des Südens“ und steht sprachlich als Vorläufer mit dem alttestamentlichen Namen „Benjamin“ im Zusammenhang, der im Tanach, der hebräischen Bibel, verwendet wird.[3] Er bezeichnet dort den jüngsten der 12 Söhne Jakobs, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels gelten: Benjamin (Bibel).

Im Hebräischen bedeutet er „Sohn meiner rechten Hand“ oder auch „Glückskind“, „Sohn des Glücks“, „Sohn des Trostes“. Die letzte Deutung folgt der Eigenerklärung von Gen 35,16-20, wonach der Vater Jakob seinen Jüngsten so genannt habe, als seine Mutter Rahel bei seiner Geburt starb. Eine aus der Bibel abgeleitete Bedeutung ist „der Jüngste“, da Benjamin der letzte der zwölf Söhne Jakobs war. So wird in manchen Gruppen oder Familien bei der Vorstellung derselben häufig das jüngste Mitglied als unser Benjamin bezeichnet, auch wenn der oder die Genannte einen anderen Namen trägt.

In Deutschland ist es ein Jüdischer Familienname.

Bekannte Namensträger

Vorname

Familienname

Sonstiges

Namenstag in der christlichen Tradition

19. Dezember oder 31. März

Binyamin Ze'ev

Wegen des Aufeinandertreffens der Wörter Benjamin und Ze'ev in de Genesis (Gen 49,27 EU), das sich als Benjamin ist ein Wolf interprätieren läßt, wird gerne der Doppelname Benjamin Ze'ev gewählt[4], ähnlich wie sich der Name Baptist aus der Bezeichnung Johannes Baptist (Johannes der Täufer) verselbständigte[4].

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Blogbeitrag von Debbie Schlussel(en)
  2. http://www.babyzone.com/babynames/name/n1987
  3. a b Vgl. Dietz-Otto Edzard: Die Nomaden in der altbabylonischen Zeit In: Elena Cassin, Jean Bottero, Jean Vercoutter: Die Altorientalischen Reiche I - Vom Paläolithikum bis zur Mitte des 2. Jahrtausends v. Chr. -, Fischer, Frankfurt am Main 1965 (gleichnamige limitierte Sonderausgabe 2003), S. 170.
  4. a b http://heraldry.sca.org/laurel/precedents/CompiledNamePrecedents/JewishHebrewYiddish.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin (name) — Benjamin is a popular given name for males, translating from Hebrew as son of my right [hand] side . It is often shortened to Ben , and sometimes to Benny , Bennie or Benjy . Benjamin is also a patronymic surname. People with the name Benjamin or …   Wikipedia

  • Benjamin — 1 Original name in latin Benjamin Name in other language State code US Continent/City America/Chicago longitude 33.58398 latitude 99.79231 altitude 452 Population 258 Date 2011 05 14 2 Original name in latin Benjamin Name in other language State… …   Cities with a population over 1000 database

  • Benjamin Fondane — (Fundoianu) Barbu Fundoianu Benjamin Wechsler (Wexler, Vecsler) Born November 14, 1898(1898 11 14) Iaşi Died October 2, 1944(1944 10 02) (aged 45) Au …   Wikipedia

  • Benjamin — (Hebrew Name|בִּנְיָמִין|Binyamin|Binyāmîn) in the Book of Genesis, is a son of Jacob, the second (and last) son of Rachel, and the founder of the Israelite Tribe of Benjamin [Genesis 35:18] ; in the Biblical account, unlike Rachel s first son… …   Wikipedia

  • Benjamin Banneker — (November 9, 1731 ndash;October 9, 1806) was a free African American astronomer, mathematician, surveyor, almanac author and farmer. Although it is difficult to verify details of Benjamin Banneker s family history, it appears that his grandmother …   Wikipedia

  • Benjamin Netanyahu — בנימין נתניהו Prime Minister of Israel Incumbent Assumed office 31 March 2009 …   Wikipedia

  • Benjamin (Vorname) — Benjamin ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Etymologie 3 Verbreitung 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Rush — Dr. Benjamin Rush, painted by Charles Willson Peale, c. 1818 Born January 4, 1746(1746 01 04) Byberry, Philadelphia County …   Wikipedia

  • Benjamin — • The youngest son of Jacob born of Rachel Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Benjamin     Benjamin     † …   Catholic encyclopedia

  • Benjamin F. H. Witherell — Benjamin Franklin Hawkins Witherell (August 4, 1797 June 26, 1867) was a jurist in the U.S. state of Michigan. He served as a justice on the Michigan Supreme Court in 1857. Witherell was born in Fair Haven, Vermont, the second son and fifth of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”