Benjamin Carson
Dr. Ben Carson

Benjamin Solomon Carson, bekannt als Dr. Ben Carson, (* 18. September 1951 in Detroit, Michigan, USA) ist ein US-amerikanischer Neurochirurg. Er wurde mit 33 Jahren Direktor der pädiatrischen Neurochirurgie des Johns Hopkins Hospital in Baltimore.

Ben Carson ist weltweit bekannt geworden durch erfolgreiche Trennungsoperationen siamesischer Zwillinge.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Ben Carson stammt aus einem Ghetto Detroits. Als er acht war, verließ sein Vater die Familie. Die Mutter Sonya Carson, lange von Depressionen geplagt, erzog ihn und seinen Bruder alleine.

In der Schule war Benjamin der schwächste Schüler der Klasse, der von den anderen als Dummkopf bezeichnet wurde. Seine Mutter schickte ihn wöchentlich in die Bibliothek und ermutigte ihn mit den Worten: „Wenn du lesen kannst, mein Schatz, dann kannst du lernen, was du wissen willst. Die Türen der Welt stehen offen für den, der lesen kann. Und meine beiden Buben werden im Leben Erfolg haben, weil sie die unschlagbaren Leseratten der Schule sind.“ Als Ergebnis wurde er einer der besten Schüler seiner Klasse. Bereits mit 10 Jahren war er sich sicher, dass er Arzt werden wollte.[1]

Er absolvierte ein Psychologie-Studium an der Yale-Universität (1973) und ein Studium an der medizinischen Fakultät der Universität von Michigan (1977). Im Anschluss daran bekam er die Möglichkeit, an der John-Hopkins-Klinik an einem Ausbildungsprogramm als Assistenzarzt in der Neurochirurgie teilzunehmen.

1984 wurde er zum Chefarzt der Neurochirogie an der John-Hopkins-Klinik gewählt. Damit war er der jüngste Chefarzt in den USA.

Gott und die Liebe der Mutter, sagt der bekennende Siebenten-Tags-Adventist, hätten ihm Halt gegeben und auch den Antrieb, der ihn schließlich an eine der renommiertesten Kliniken der Welt führte.[2]

Dr. Ben Carson lebt heute mit seiner Frau Candy Carson, seinen drei Söhnen und seiner Mutter zusammen.

Publikationen

  • Ben Carson: Begnadete Hände, Gerth-Medien, 4. Aufl., September 1999, ISBN 3-89437-628-7
  • Ben Carson, Cecil Murphey: Nimm dir Grosses vor, Advent-Verlag, 1996, ISBN 3-8150-1267-8
  • Benjamin S. Carson, M.D.: The Big Picture, Zondervan Publishing Co., 2000, ISBN 0-310-23834-X
  • Benjamin S. Carson, M.D.: Take The Risk, Zondervan Publishing Co., 2008, ISBN 0-310-25973-8
  • "Dr. Risiko", Interview durch Thomas Wolff in der Frankfurter Rundschau Nr. 16, 65. Jg., 20. Januar 2009, S. 48
  • Ben Carson: Das Ziel heißt Leben!, SCM Hänssler, 2008, ISBN 978-3-7751-4907-5

Quellen

  1. "Vom Ghettojungen zum weltberühmten Arzt: Mini-Biographie von Dr. Ben Carson"
  2. "Benjamin Carson: Der Mann, der Lea und Tabea trennte" (www.stern.de)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Solomon Carson — Dr. Ben Carson Benjamin Solomon Carson, bekannt als Dr. Ben Carson, (* 18. September 1951 in Detroit, Michigan, USA) ist ein US amerikanischer Neurochirurg. Er wurde mit 33 Jahren Direktor der pädiatrischen Neurochirurgie des …   Deutsch Wikipedia

  • Carson McCullers — (February 19, 1917 ndash; September 29, 1967) was an American writer. She wrote novels, short stories, and two plays, as well as essays and some poetry. Her first novel The Heart is a Lonely Hunter explores the spiritual isolation of misfits and… …   Wikipedia

  • Benjamin Rush — Dr. Benjamin Rush, painted by Charles Willson Peale, c. 1818 Born January 4, 1746(1746 01 04) Byberry, Philadelphia County …   Wikipedia

  • Benjamin Wade — Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Franklin Ficklin — (1827 1871) was a graduate of the Virginia Military Institute, Class of 1849. He is famous for his help in starting the Pony Express and for establishing other stage coach and mail routes in the United States during the nineteenth century.… …   Wikipedia

  • Carson Mansion — Infobox Historic building name= Carson Mansion caption= A rarefied and exquisite example of the Gilded Age in America map type= latitude= longitude= location town= Second and M Streets, Eureka, California location country= United States architect …   Wikipedia

  • Carson Grant — Infobox Actor name = Carson Grant imagesize = caption = Carson Grant 2007 birthname = Carson Ferri Grant birthdate = December 17, 1950 (age 57) birthplace = Pawtucket, Rhode Island, USA deathdate = deathplace = othername = occupation = Actor and… …   Wikipedia

  • Benjamin Tucker — Infobox Writer name = Benjamin Tucker |thumb|right|Benjamin Ricketson Tucker imagesize = caption = pseudonym = birthname = birthdate = April 17, 1854 birthplace = deathdate = June 22, 1939 deathplace = Monaco occupation = writer nationality =… …   Wikipedia

  • Benjamin Franklin Butler (homme politique) — Pour les articles homonymes, voir Benjamin Franklin Butler. Benjamin Franklin Butler Benjamin Franklin Butler (5 novembre 1818 – 11 janvier …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Harrison Eaton — Infobox Governor name = Benjamin Harrison Eaton order = 4th office = Governor of Colorado term start = 1885 term end = 1887 lieutenant = Peter W. Breene predecessor = James B. Grant successor = Alva Adams birth date = birth date|1833|12|15|mf=y… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”