AA Tauri
Stern
AA Tauri
Illustration des AA-Tauri-Systems
Künstlerische Illustration des AA-Tauri-Systems
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Stier
Rektaszension 04h 34m 55s [1]
Deklination +24° 28′ 53″ [1]
Scheinbare Helligkeit 12,5 mag bis 16,1 mag; Mittel 12,58 mag [2]
Typisierung
Spektralklasse K7 V [3]
U−B-Farbindex +0,07 [2]
B−V-Farbindex +1,17 [2]
Veränderlicher Sterntyp klassischer T-Tauri-Variabler [3]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit 16,1 ± 2,1 km/s [4]
Entfernung ca. 450 Lj
ca. 140 pc
Eigenbewegung [5]
Rek.-Anteil: +14 mas/a
Dekl.-Anteil: -24 mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse ca. 0,8 M [3]
Radius (1,85 ± 0,15) R [3]
Leuchtkraft

(0,8 ± 0,1) L [3]

Oberflächentemperatur (4030 ± 30) K [3]
Rotationsdauer 8,5 d [3]
Alter ca. 2 Millionen a [3]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Weitere Bezeichnungen AA Tauri • IRAS 04318+2422
Aladin previewer

AA Tauri ist ein Fixstern im Sternbild Stier. Seine Besonderheit ist, dass in seiner Umgebung – entsprechend der Entdeckung von J. Carr (laut Zeitschrift Science, Bd. 319, S. 1504) – mit Hilfe des Spitzer-Infrarot-Teleskops Cyanwasserstoff (Blausäure), Acetylen und Kohlendioxid sowie Wasserdampf nachgewiesen werden konnten. Der Stern besitzt somit eine protoplanetare Scheibe aus organischem Material, in der aus der organischen Chemie bekannte, für die Kosmochemie hochinteressante Prozesse einer chemischen Evolution stattfinden (vgl. unter chemische Evolution). AA Tauri befindet sich im Taurus-Auriga-Komplex und ist Teil der T-Assoziation Taurus T3 und ist darin mit der Dunkelwolke Barnard 18 verbunden, wobei der Stern aber außerhalb des dichten inneren Teils der Wolke liegt.

Quellen

  1. Centre de Données astronomiques de Strasbourg: SIMBAD-Abfrage für AA Tauri. In: SIMBAD. Abgerufen am 2. Juni 2008 (englisch).
  2. a b c Herbig, G. H.; Kameswara Rao, N.: "Second Catalog of Emission-Line Stars of the Orion Population"; in: Astrophysical Journal, Vol. 174, S. 401 (ADS, englisch)
  3. a b c d e f g h Bouvier et. al.: "Magnetospheric accretion onto the T Tauri star AA Tauri"; in: Astronomy and Astrophysics, Vol. 349, S. 619ff. (ADS, englisch)
  4. Hartmann, L.; Hewett, R.; Stahler, S.; Mathieu, R. D.: "Rotational and radial velocities of T Tauri stars"; in: Astrophysical Journal, Vol. 309, S. 275-293 (ADS, englisch)
  5. Jones, B. F.; Herbig, G. H.: "Proper motions of T Tauri variables and other stars associated with the Taurus-Auriga dark clouds"; in: Astronomical Journal, Vol. 84, S. 1872-1889 (ADS, englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AA Tauri — Impresión artística del disco de polvo alrededor de AA Tauri. Constelación …   Wikipedia Español

  • AA Tauri — …   Википедия

  • AA Тельца — Звезда Звезда AA Тельца, окружённая протопланетным диском. Рисунок художни …   Википедия

  • CE Tauri — Datenbanklinks zu 119 Tau Stern Rubinstern (119 Tau, CE Tau) …   Deutsch Wikipedia

  • CD Tauri — Aa/Ab Constelación Tauro Ascensión recta α 05h 17min 31,15s Declinación δ +20º 07’ 54,6’’ Distancia …   Wikipedia Español

  • АА Тельца — AA Тельца Звезда Наблюдательные данные (Эпоха J2000.0) Прямое восхождение …   Википедия

  • Tauro (constelación) — Para otros usos de este término, véase Tauro. Taurus Nombre Latino Tauro …   Wikipedia Español

  • Extraterrestrial liquid water — Extraterrestrial liquid water, the presence of water in its liquid state, is a subject of wide interest because it is a commonly suggested prerequisite for the emergence of extraterrestrial life. Earth, with oceanic water covering 71% of its… …   Wikipedia

  • SIRTF — Spitzer Space Telescope (SIRTF) Spitzer bei den Startvorbereitungen …   Deutsch Wikipedia

  • Space Infrared Telescope Facility — Spitzer Space Telescope (SIRTF) Spitzer bei den Startvorbereitungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”