Benjamin Howland

Benjamin Howland (* 27. Juli 1755 in Tiverton, Rhode Island; † 1. Mai 1821 ebd.) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratisch-Republikanischen Partei, der den Bundesstaat Rhode Island im US-Senat vertrat.

Nach dem Besuch der Gemeinschaftschule betätigte sich Benjamin Howland zunächst in der Landwirtschaft, ehe er in den öffentlichen Dienst eintrat. So amtierte er im Jahr 1801 als Steuerbeamter (Collector of taxes), im Jahr darauf als Rechnungsprüfer (Town auditor) von Tiverton und 1805 dann als Vorsitzender der Gemeindeversammlung (Town moderator).

Als US-Senator Samuel John Potter am 14. Oktober 1804 im Amt verstarb, wurde Howland zu dessen Nachfolger im Kongress gewählt. Er nahm seinen Platz im Senat ab dem 29. Oktober desselben Jahres ein; die Amtszeit endete am 3. März 1809. Im Jahr darauf war er dann als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Rhode Island noch einmal politisch tätig, ehe er während des Britisch-Amerikanischen Kriegs als General in der Staatsmiliz diente. Im Jahr 1821 verstarb er in seinem Heimatort Tiverton und wurde auf dem Familienfriedhof beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Howland — (July 27, 1755 May 1, 1821) was a United States Senator from Rhode Island. Born in Tiverton, he attended the common schools, engaged in agricultural pursuits, was collector of taxes in 1801, town auditor in 1802, and town moderator in 1805. He… …   Wikipedia

  • Howland — may refer to:Places* Howland, Maine * Howland, Ohio * Howland Island, an uninhabited coral island that is an unorganized territory of the United StatesPeople*Ben Howland, coach of the UCLA men s basketball team *Benjamin Howland, a United States… …   Wikipedia

  • Howland — ist der Name folgender Personen: Benjamin Howland (1755–1821), US amerikanischer Politiker Beth Howland (* 1941), US amerikanische Schauspielerin Chris Howland (* 1928), englischer Moderator, Schlagersänger und Schauspieler, lebt in Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Howland will forgery trial — The Howland will forgery trial was a U.S. court case in 1868 to decide Henrietta Howland Robinson s contest of the will of Sylvia Ann Howland. It is famous for the forensic use of mathematics by Benjamin Peirce as expert witness.HistorySylvia Ann …   Wikipedia

  • Benjamin Peirce — Infobox Scientist name = Benjamin Peirce box width = image width =150px caption = Benjamin Peirce birth date = April 4, 1809 birth place = death date = October 6, 1880 death place = residence = citizenship = nationality = American ethnicity =… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hos–Hoz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • James Howard McGrath — J. Howard McGrath (Zweiter von rechts) mit US Präsident Harry S. Truman (rechts) und Senator Theodore Francis Green (Zweiter von links). James Howard McGrath (* 28. November 1903 in Woonsocket, Rhode Island; † 2 …   Deutsch Wikipedia

  • John H. Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia

  • John Hubbard Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia

  • John Lester Hubbard Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”