Benjamin Kimutai Koskei

Benjamin Kimutai Koskei (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer.

2002 siegte er beim Amsterdam-Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston-Marathon und Dritter in Amsterdam.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Kimutai — Koskei (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer. 2002 siegte er beim Amsterdam Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston Marathon und… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Kosgei — Benjamin Kimutai Koskei (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer. 2002 siegte er beim Amsterdam Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston… …   Deutsch Wikipedia

  • Koskei — ist der Name folgender Personen: Benjamin Kimutai Koskei (* 1971), kenianischer Marathonläufer Christopher Koskei (* 1974), kenianischer Hindernisläufer James Koskei (* 1968), kenianischer Langstreckenläufer Sammy Koskei (* 1961), kenianischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kos–Koz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Amsterdam-Marathon — Das Olympiastadion, Start und Ziel des Amsterdam Marathons …   Deutsch Wikipedia

  • Würzburger Residenzlauf — Residenzlauf 2008, Start des Fit and Fun Laufs Der Würzburger Residenzlauf ist ein Stadtlauf, der seit 1989 in Würzburg im Frühling stattfindet. Auf einer 2,5 km Runde wird ein 10 km Straßenlauf für die Elite ausgetragen (Lauf der Asse), daneben… …   Deutsch Wikipedia

  • Maratón de Ámsterdam — La maratón de Ámsterdam es una maratón que se celebra de forma anual desde 1975 en la ciudad de Ámsterdam, Países Bajos, para cubrir los 42,195 kilómetros de la prueba. En octubre de 1999 se celebró la 24ª edición de la carrera. Contenido 1… …   Wikipedia Español

  • Liste des médaillés masculins aux Championnats d'Afrique d'athlétisme — Liste des médaillés masculins des Championnats d Afrique d athlétisme, compétition d athlétisme en plein air organisée par la Confédération africaine d athlétisme depuis 1979 et se déroulant tous les 2 ans depuis 1996. Courses:  100 m… …   Wikipédia en Français

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1999 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • 800-m-Lauf — 800 Meter Lauf Der 800 Meter Lauf ist eine Disziplin in der Leichtathletik. Zusammen mit dem 1500 Meter Lauf und dem Meilenlauf gehört er zu den Mittelstrecken. Im Wettkampf sind zwei ganze Stadionrunden zu laufen. Um Drängeleien zu vermeiden,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”