Benjamin Kirsten
Benjamin Kirsten

Benjamin Kirsten im August 2008

Spielerinformationen
Geburtstag 2. Juni 1987
Geburtsort RiesaDDR
Größe 182 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
1990–2006 Bayer 04 Leverkusen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2008
2008–
2008–
Bayer 04 Leverkusen II
SV Waldhof Mannheim
Dynamo Dresden II
Dynamo Dresden
2 (0)
0 (0)
35 (0)
19 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010/11

Benjamin „Benny“ Kirsten (* 2. Juni 1987 in Riesa) ist ein deutscher Fußballtorhüter, der derzeit bei Dynamo Dresden unter Vertrag steht. Er ist der Sohn des ehemaligen Nationalspielers und dreifachen Bundesliga-Torschützenkönigs Ulf Kirsten.

Karriere

Nachdem sein Vater im Sommer 1990 von Dynamo Dresden zu Bayer 04 Leverkusen gewechselt war, wuchs Kirsten junior im rheinländischen Bergisch Gladbach auf und durchlief fortan alle Nachwuchsmannschaften des „Werksclubs“. Im Sommer 2006 wurde er in den Kader der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen übernommen, für die er zweimal in der Regionalliga auflief. Nach einem halbjährigen Engagement beim Oberligisten SV Waldhof Mannheim in der Rückrunde der Saison 2007/08, bei dem Kirsten jedoch ohne Einsatz blieb, schloss er sich zur Saison 2008/09 dem Drittligisten Dynamo Dresden an. Da er zunächst nur für die zweite Mannschaft eingeplant war, ließ sich Kirsten im Verein parellel zum Sport- und Fitnesskaufmann ausbilden.[1] Dennoch gab er am 2. Mai 2009 (34. Spieltag) bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen Fortuna Düsseldorf sein Profidebüt. Im Juni 2009 gewann Kirsten mit der zweiten Mannschaft von Dynamo Dresden den Sachsenpokal. Nach diesem Finale wurde er für zwei Monate gesperrt, weil er nach dem Schlusspfiff ein bengalisches Feuer angezündet hatte.[2] Kirsten wird in der ersten Mannschaft grundsätzlich als Torhüter eingesetzt, spielte jedoch zeitweilig in der zweiten Mannschaft auch als Stürmer.

Am 25. Spieltag der Saison 2010/11 wurde Kirsten von Trainer Matthias Maucksch zum Stammtorhüter der ersten Mannschaft befördert und ersetzte damit die bisherige Nummer eins Axel Keller.[3] In den verbleibenden 14 Partien hielt Kirsten siebenmal zu Null und trug dadurch maßgeblich dazu bei, dass Dynamo Dresden am Ende der Spielzeit den dritten Tabellenplatz erreichte und nach dem Sieg in den Relegationsspielen über den VfL Osnabrück in die 2. Bundesliga aufstieg. Aufgrund dessen verlängerte der Verein im Juli 2011 Kirstens zum Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Benjamin Kirsten bei Dynamo Dresden – Vom Starsohn zum Aufstiegshelden. sportschau.de (25. Mai 2011). Abgerufen am 5. Juli 2011.
  2. Kirsten sorgt für Eklat. kicker.de (18. Juni 2009). Abgerufen am 5. Juli 2011.
  3. Wird beim Torwart-Roulette falsch gespielt?. sz-online.de (21. Februar 2009). Abgerufen am 5. Juli 2011.
  4. Dynamo verlängert Vertrag mit Benjamin Kirsten. dynamo-dresden.de (5. Juli 2011). Abgerufen am 5. Juli 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kirsten — bezeichnet: Kirsten (Vorname), ein weiblicher und männlicher Vorname A. Kirsten, eine deutsche Reederei Kirsten ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Kirsten (* 1987), deutscher Fußballtorhüter Ernst Kirsten (1911–1987), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirsten Sødal — (June 14, 1935 ) is a Norwegian author who has written several children s books, including Bestefar I spøkelsesbyen (Grandfather in the Ghost town) and the Birkebeiner barn series. She has also worked on school work books På Sporet (On Track).… …   Wikipedia

  • Benjamin Nathaniel Smith — (1978 July 4, 1999) was a spree killer who targeted members of racial and ethnic minorities in random drive by shootings in Illinois and Indiana, USA during the weekend of July 4, 1999.Early lifeSmith was born and raised in Illinois. He grew up… …   Wikipedia

  • Kirsten Gillibrand — Gillibrand redirects here. For other uses, see Gillibrand (disambiguation). Kirsten Gillibrand …   Wikipedia

  • Benjamin L. Cardin — Ben Cardin Ben Cardin Benjamin Louis Cardin (né le 5 octobre 1943), est un homme politique américain, membre du parti démocrate et sénateur du Maryland au Congrès des États Unis depuis janvier 2007. Ben Cardin est né à …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Louis Cardin — Ben Cardin Ben Cardin Benjamin Louis Cardin (né le 5 octobre 1943), est un homme politique américain, membre du parti démocrate et sénateur du Maryland au Congrès des États Unis depuis janvier 2007. Ben Cardin est né à …   Wikipédia en Français

  • Ulf Kirsten — (ca. 1997) Spielerinformationen Geburtstag 4. Dezember 1965 Geburtsort Riesa, DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Dorothy Kirsten — Avec Bing Crosby, dans le film Mr. Music (1950) Nom de naissance …   Wikipédia en Français

  • Medea Benjamin — Born Susan Benjamin September 10, 1952 (1952 09 10) (age 59) Freeport, New York Residence …   Wikipedia

  • 1. FC Dynamo Dresden — Dynamo Dresden Voller Name SG Dynamo Dresden e. V. Gegründet 12. April 1953 Vereinsfarben Schwarz Gelb …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”