Benjamin Kosgei

Benjamin Kimutai Koskei (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer.

2002 siegte er beim Amsterdam-Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston-Marathon und Dritter in Amsterdam.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Kimutai — Koskei (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer. 2002 siegte er beim Amsterdam Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston Marathon und… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Kimutai Koskei — (auch Benjamin Kimutai oder Benjamin Kosgei; * 5. September 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer. 2002 siegte er beim Amsterdam Marathon in seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:26. 2003 wurde er Zweiter beim Boston Marathon und Dritter in… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Kosgei Rotich — Michael Kosgei Rotich, or Mike Rotich (born October 26, 1982) is a marathon runner from Kenya. Rotich finished second in the 2002 Milan Marathon. Winner Robert Kipkoech Cheruiyot, Rotich and third placed Daniele Caimmi all clocked the same time,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kos–Koz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hindernislauf — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3.000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3.000 Meter Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000-Meter-Hindernislauf — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000 Meter Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”