Benjamin Lincoln
Benjamin Lincoln. Gemälde von Charles Willson Peale um 1784.

Benjamin Lincoln (* 24. Januar 1733 in Hingham, Massachusetts, Kolonie des Königreich Großbritannien; † 9. Mai 1810 in Hingham, Massachusetts, USA) war ein amerikanischer General im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Lincoln wurde in einer Farmerfamilie in der puritanischen Kleinstadt Hingham geboren. Sein Ur-Ur-Großvater gehörte zu den Stadtgründern und sein Vater, der ebenfalls Benjamin hieß, hatte fast alle wichtigen Ämter der Stadt inne. Er folgte den Fußstapfen seines Vaters in dessen lokalem Büro. Außerdem arbeitete er sich in der lokalen Miliz bis zum Oberstleutnant hinauf (1776). 1776 wurde er Brigadegeneral und am 19. Februar 1777 Generalmajor und Kommandeur aller Massachusetts-Truppen im Bostoner Gebiet. Nach der britischen Evakuierung Bostons schloss sich Lincoln General George Washington an und kommandierte den rechten Flügel in der Schlacht von White Plains. Kurz nach den Kampfhandlungen bei Fort Independence wurde er zum Generalmajor in der Kontinentalarmee ernannt.

Lincoln ging mit General Washington nach Süden und wurde dann zum Nördlichen Departement der Kontinentalarmee geschickt, um bei der Abwehr von General John Burgoynes Saratoga-Feldzug zu helfen. Nachdem er sich von mehreren Verwundungen erholt hatte, wurde Lincoln im September 1778 Kommandeur des Südlichen Departements der Kontinentalarmee. Er schaffte es nicht, Georgia zurückzuerobern, und musste am 12. Mai 1780 in Charleston (South Carolina) kapitulieren. Nachdem er ausgetauscht worden war, kehrte er bald in Washingtons Hauptgruppe der Kontinentalarmee zurück, führte sie gleich wieder nach Süden nach Virginia und spielte eine Hauptrolle bei der Kapitulation von Charles Cornwallis nach der Schlacht von Yorktown am 20. Oktober 1781.

Lincoln half 1787 Shays Rebellion nieder zu schlagen, plädierte jedoch später für Gnade bei den festgenommenen Aufständischen.[1]

Nach dem Krieg blieb er in verschiedenen Funktionen aktiv im öffentlichen Leben, unter anderem als Verteidigungssekretär, bis er sich 1809 zur Ruhe setzte.

Einzelnachweise

  1. Howard Zinn: A People’s History of the United States, Harper Perennial, 2005, S. 95 ISBN 0-06-083865-5

Weblinks

 Commons: Benjamin Lincoln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Lincoln — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin Lincoln Benjamín Lincoln (n. 24 de Enero de 1733 en Hingham, Massachusetts † ? de ??? de 17??) fue un militar estadounidense …   Wikipedia Español

  • Benjamin Lincoln — Infobox Lt Governor name = Benjamin Lincoln caption = order = 2nd office = Lieutenant Governor of Massachusetts term start = 1788 term end = 1789 governor = John Hancock predecessor = Thomas Cushing successor = Samuel Adams birth date = January… …   Wikipedia

  • Benjamin Lincoln — Demande de traduction Benjamin Lincoln → …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Lincoln Robinson — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin Lincoln Robinson (* 8 de noviembre de 1864, Bloomington, Illinois † 27 de julio de 1935, Jaffrey, New Hampshire) fue un botánico y micólogo estadounidense. Era hijo de James Harvey y de Latricia Maria Drake …   Wikipedia Español

  • Benjamin Lincoln Robinson — (* 8. November 1864 in Bloomington, Illinois; † 27. Juli 1935 in Jaffrey, New Hampshire) war ein US amerikanischer Botaniker. Er war Direktor des Gray Herbariums der Harvard University in Cambridge (Massachusetts). Sein offizielles botanisches… …   Deutsch Wikipedia

  • General Benjamin Lincoln House — Infobox nrhp | name =Gen. Benjamin Lincoln House nrhp type = nhl caption = location= Hingham, Massachusetts lat degrees = 42 lat minutes = 14 lat seconds = 35 lat direction = N long degrees = 70 long minutes = 53 long seconds = 35 long direction …   Wikipedia

  • Lincoln (Familienname) — Lincoln ist ein amerikanischer Familienname. Bekannte Namensträger Abbey Lincoln (Anna Marie Wooldridge; 1930–2010), US amerikanische Jazz Sängerin Abraham Lincoln (1809–1865), 16. Präsident der USA Andrew Lincoln (* 1973), britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Lincoln County (Tennessee) — Lincoln County Courthouse in Fayetteville Verwaltung US Bundesstaat: Tennessee …   Deutsch Wikipedia

  • Lincoln — Lincoln, Abraham * * * I (as used in expressions) Kirstein, Lincoln (Edward) Lincoln Center for the Performing Arts Lincoln, Abraham Lincoln, Benjamin Lincoln Douglas, debates Steffens, (Joseph) Lincoln II Ciudad (pob., 2000: 225.581 hab.),… …   Enciclopedia Universal

  • Lincoln County (Kentucky) — Lincoln County Courthouse in Stanford, gelistet im NRHP Nr. 76000915[1] Verwaltung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”