Benjamin Mielke

Benjamin Mielke (* 6. Februar 1981 in Perleberg) ist ein deutscher Bobfahrer.

Benjamin Mielke, Sportsoldat vom WSV Königssee, ist seit 2004 im Bobsport aktiv. 2005 war der Anschieber von Karl Angerer deutscher Juniorenmeister im Viererbob, 2006 Vizemeister im Zweier und Dritter im Vierer. 2006 gewann er die Juniorenweltmeisterschaften im Viererbob. Bestes Ergebnis im Seniorenbereich war der zweite Platz im Vierer beim Weltcup 2007 in Innsbruck/Igls, sowie der zwölfte Platz bei den Weltmeisterschaften 2007 in St. Moritz.

Bis zu seinem Wechsel zum Bobsport war Mielke Leichtathlet. 1998 gewann er Silber über 300 m bei den deutschen Juniorenmeisterschaften, 1999 Gold mit der 400-m-Staffel bei den Junioreneuropameisterschaften, Silber über 400 m bei den deutschen Juniorenmeisterschaften und 2001 Bronze bei den deutschen Juniorenmeisterschaften, erneut über 400 Meter.

Mielke ist Mitglied des Bobteams Karl Angerer.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Mielke — Bejamin Mielke (born February 6, 1981) is a German bobsledder who competed since 2006. His best Bobsleigh World Cup finish was third in the four man event at Igls in January 2007.Reference* [http://www.sportresult.com/sports/bs/db/biography.asp?p …   Wikipedia

  • Mielke — ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Mielke (* 1981), deutscher Bobfahrer Erich Mielke (1907–2000), DDR Politiker, Minister für Staatssicherheit Friedrich Mielke (* 1921), Kunsthistoriker Gerd Mielke, deutscher Politikwissenschaftler …   Deutsch Wikipedia

  • Mielke — may refer to: Benjamin Mielke (born 1981), German bobsledder Erich Mielke (1907 – 2000), German politician Gary Mielke (born 1963), American Baseball player Günter Mielke (1942 – 2010), West German long distance runner Marcus Mielke (born 1975),… …   Wikipedia

  • August Benjamin Siegel — Carl August Benjamin Siegel (* 27. April 1757 in Dresden; † 15. Oktober 1832[1] ebenda) war Baumeister und Architekturprofessor in Leipzig und Dresden. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mia–Mig — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bob-Weltcup 2006/07 — Der Bob Weltcup 2006/2007 begann am 27. November 2006 im kanadischen Calgary und endete am 25. Februar 2007 in Königssee. Der Höhepunkt der Saison war die 57. Bob Weltmeisterschaft vom 24. Januar bis 4. Februar 2007 in St. Moritz. Die Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob-Weltcup 2006/2007 — Der Bob Weltcup 2006/2007 begann am 27. November 2006 im kanadischen Calgary und endete am 25. Februar 2007 in Königssee. Der Höhepunkt der Saison war die 57. Bob Weltmeisterschaft vom 24. Januar bis 4. Februar 2007 in St. Moritz. Die Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Europe juniors d'athlétisme 1999 — Infobox compétition sportive Championnats d Europe juniors d athlétisme 1999 Éditions 15e Lieu Riga (  Lettonie) …   Wikipédia en Français

  • WSV Königssee — Der WSV Königssee ist ein Wintersportverein aus Schönau am Königssee. Im Verein kann man die Sportarten Rennrodeln, Skeleton, Bobsport, Eisstockschießen, Snowboard und Ski Alpin betreiben. Der WSV Königssee wurde im Dezember 1951 von einer Gruppe …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bayern München/Namen und Zahlen — Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung des FC Bayern München betreffen, auf. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 National 1.2 International 1.3 Weitere Erfolge und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”