Benjamin Mountfort
Benjamin Mountfort um 1875.

Benjamin Woolfield Mountfort (* 13. März 1825 in Birmingham, England; † 15. März 1898 in Avonside, Neuseeland) war ein englischer Emigrant in Neuseeland, der dort zu einem der bedeutendsten Architekten des 19. Jahrhunderts avancierte. Er war maßgeblich an der Umgestaltung der Stadt Christchurch beteilig. Außerdem wurde er zu dem ersten offiziellen Architekten der Provinz Canterbury ernannt. Da er sehr stark von dem Anglo-Katholizismus und von der frühen viktorianischen Architektur beeinflusst wurde, brachte er den neugotischen Stil nach Neuseeland. Sein gotischer Baustil aus Holz und Stein ist in dieser Provinz einzigartig. Heute wird er als der bedeutendster Architekt der Provinz Canterbury betrachtet.

Frühes Leben

Mountfort wurde in Birmingham, einer Industriestadt in den Midlands Englands, als Sohn des Parfumeurs Thomas Mountfort und seiner Frau Susanna (geborene Woolfield) geboren. Als Jugendlicher zog er nach London, wo er Architektur bei dem anglo-katholizistischen Architekt Richard Cromwell Carpenter studierte, dessen mittelalterlicher gotischer Stil seiner Bauwerke Mountfort sein Leben lang beeinflussten. Nach dem Studium arbeitete er in London als Architekt. Bis er schließlich 1850 mit seiner Frau Emily Elizabeth Newman, die er 1849 heiratete, nach Canterbury in Neuseeland emigrierte. Er reiste mit der Charlotte-Jane, eines der berühmten „first four ships“. Die Namen der ersten Siedler, bekannt als „The Pilgrims“, sind auf den Marmorplatten vor der Cathedral Square, die Mountfort mitgestaltete, in Christchurch eingraviert.

Weblinks

 Commons: Benjamin Mountfort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Mountfort — around 1875 Benjamin Woolfield Mountfort (13 March 1825 – 15 March 1898) was an English emigrant to New Zealand, where he became one of that country s most prominent 19th century architects. He was instrumental in shaping the city of Christchurch …   Wikipedia

  • Benjamin Mountfort — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin Mountfort, cerca de 1875. Benjamin Woolfield Mountfort (13 de marzo de 1825 15 de marzo de 1898) fue un emigrante inglés que se estableció en …   Wikipedia Español

  • Benjamin Mountfort — The Great Hall du …   Wikipédia en Français

  • Benjamín Mountfort — Benjamin Woolfield Mountfort (13 de marzo de 1825 15 de marzo de 1898) fue un emigrante inglés que se estableció en Nueva Zelanda donde se convirtió en uno de los más prominentes arquitectos del siglo XIX. Su trabajo resulta predominante en el… …   Enciclopedia Universal

  • Mountfort — ist der Name folgender Personen: Benjamin Mountfort (1825–1898), neuseeländischer Architekt Guy Mountfort (1905–2003), britischer Werbekaufmann, Amateur Ornithologe, Naturschützer und Umweltschützer Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Cyril Mountfort — Cyril Julian Mountfort (1852–1920) was a New Zealand ecclesiastical architect. He was educated at Christ s College and then studied architecture under his father, the prominent New Zealand architect, Benjamin Mountfort. Mountfort worked in the… …   Wikipedia

  • Маунтфорт, Бенджамин — Бенджамин Маунтфорт Бенджамин Маунтфорт в 1875 году …   Википедия

  • Francis Petre — Francis (Frank) William Petre (* 27. August 1847 in Petone (heute Lower Hutt); † 10. Dezember 1918 in Dunedin) zählt zu den bekanntesten neuseeländischen Architekten des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Die meisten seiner Bauwerke konzentrieren sich …   Deutsch Wikipedia

  • Francis Petre — Francis (Frank) William Petre (27 August 1847 ndash; 10 December 1918) was a prominent New Zealand born architect based in Dunedin. Before his time, 19th century New Zealand architecture was dominated by an almost institutionalized Gothic revival …   Wikipedia

  • Holy Trinity Cathedral, Auckland — Holy Trinity Cathedral is situated in Parnell, a wealthy residential suburb of Auckland, New Zealand. The first Anglican place of worship in Auckland was Old St Paul s, at the bottom of Princes Street, but Parnell residents tired of walking about …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”